Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Tunnel Design & Construction Europe: Schöck präsentiert GFK-Bewehrung "ComBAR"

Von Schöck Bauteile GmbH

Sonderbewehrung setzt sich im Tunnelbau durch

Sonderbewehrung setzt sich im Tunnelbau durch Über aktuelle Projekte und Entwicklungen im Tunnelbau informiert Ende Oktober die dreitägige Veranstaltung "Tunnel Design & Construction Europe" in Zürich. ...
Über aktuelle Projekte und Entwicklungen im Tunnelbau informiert Ende Oktober die dreitägige Veranstaltung "Tunnel Design & Construction Europe" in Zürich. Zahlreiche renommierte Referenten stellen neue Forschungsleistungen sowie aktuelle Produkte vor. Über eine besonders effektive Sonderbewehrung für den temporären Einsatz in Start- und Zielschächten berichtet Diplom-Ingenieur Benjamin Jütte von Schöck. Erstmals in Europa: Am 25. Oktober 2010 beginnt in Zürich die "Tunnel Design & Construction Europe". Die Veranstaltung, die in ähnlichem Rahmen bereits in Abu Dhabi und Australien stattgefunden hat, wird nun auch das europäische Fachpublikum über effizientes Projektmanagement, innovative Lösungen im Tunnelbau und kostensparende Bauweisen informieren. An drei Tagen stellen renommierte Tunnelbau-Experten und Hersteller von Speziallösungen für diesen Bereich aktuelle Entwicklungen und Projekte vor. Eine Sonderbewehrung, die seit einigen Jahren vermehrt im Tunnelbau zum Einsatz kommt, präsentiert Diplom-Ingenieur Benjamin Jütte von der Schöck Bauteile GmbH. Die glasfaserverstärkte Kunststoffbewehrung "Schöck ComBAR" ist korrosionsbeständig und leicht zerspanbar. Damit eignet sie sich hervorragend als temporäre Bewehrung für Start- und Zielschächte im Grundwasserbereich. In seinem Vortrag auf der Tunnel Design & Construction erläutert Jütte explizit die Unterschiede zwischen der herkömmlichen Bewehrung mit Stahl und der Bewehrung mit glasfaserverstärktem Kunststoff. Dabei geht er unter anderem auf Materialeigenschaften und Grundlagen der Bemessung ein. Am Schöck-Stand erhalten die Besucher weitere Informationen zu der Sonderbewehrung. Neben der Herrenknecht AG und der PERI GmbH ist Schöck eines von drei deutschen Unternehmen, die als Sponsor und Aussteller vor Ort vertreten sein werden. Weitere Themen der Tunnel Design & Construction sind beispielsweise verbesserte Sicherheitsvorkehrungen und Verlängerungsmöglichkeiten der Lebensspanne von Tunnelstrukturen. Der Kongress fördert den Dialog und den Austausch von Wissen und Standpunkten. Zahlreiche Vorträge internationaler Referenten sorgen für die fachliche Kompetenz und informieren über zukunftsrelevante Neuheiten und Lösungen. Hintergrund: Schöck ComBAR ist ein Bewehrungsstab aus glasfaserverstärktem Kunststoff, der als Alternative zu Betonstahl oder Edelstahl eingesetzt wird. Er bietet dem Baugewerbe eine dauerhafte, hochfeste, nicht-metallische und elektrisch nicht leitende Bewehrung. Da ComBAR nicht rostet, gehören Bauschäden an Betonbauwerken mit diesem Material der Vergangenheit an. Daraus resultieren viele Sonderanwendungen, wie beispielsweise im Gleis-, Brücken- und Marinebau. Schöck Bauteile GmbH Wolfgang Ackenheil Vimbucher Straße 2 76534 Baden-Baden 07223 967-471 www.schoeck.de Pressekontakt: dako pr corporate communications Mareike Quassowski Am Alten Schafstall 3-5 51373 Leverkusen m.quassowski@dako-pr.de 02 14 ? 20 69 1-0 http://www.dako-pr.de
15. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mareike Quassowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 3016 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6