Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fast Lane-Programm deckt komplettes Trainingsportfolio im Bereich Cisco Network Design ab

Von Fast Lane

IT-Schulungsanbieter bereitet auf alle Cisco Design-Zertifizierungen vor

Hamburg/Berlin, 18. Oktober 2010 – Der Cisco Learning Solutions Partner Fast Lane (www.flane.de) hat alle erforderlichen Trainings zur Vorbereitung auf die Cisco Network Design-Zertifizierungen im Programm. Die Qualifikationsnachweise umfassen die drei Level „Cisco Certified Design Associate (CCDA)”, „Cisco Certified Design Professional (CCDP)” und „Cisco Certified Design Expert (CCDE)”. Speziell zur Vorbereitung auf die CCDE-Zertifizierung offeriert Fast Lane zudem zwei neue Power Workshops. Hier erlernen erfahrene Teilnehmer an jeweils fünf Trainingstagen in komprimierter Form wesentliches Know-how für den theoretischen und praktischen CCDE Test.
Mit seinem Komplettangebot im Bereich Network Design deckt der IT-Schulungsspezialist die Cisco-Qualifizierungsstufen „Associate“, „Professional“ und „Expert“ ab. Um das Know-how für diese Zertifizierungen zu erlangen, können die Teilnehmer entsprechende Schulungen belegen. Für den CCDA empfiehlt Cisco den Kurs „Designing for Cisco Internetwork Solutions (DESGN)“. Zu den empfohlenen Trainings für das Erreichen der nächsten Qualifizierungsstufe CCDP zählen die Kurse „Designing Cisco Network Service Architectures (ARCH)“, „Implementing Cisco IP Switched Networks (SWITCH)“ und „Implementing Cisco IP Routing (ROUTE)“. Die höchste Design-Zertifizierung stellt der CCDE dar. Diese Zertifizierung bescheinigt den Absolventen, dass sie über sehr umfassende Kenntnisse in Bezug auf Netzwerkarchitektur und -design auf der Basis von Cisco-Technologien verfügen. CCDE-Prüfungsinhalte gezielt erlernen Um die angehenden Cisco-Experten auf die Anforderungen der schriftlichen und praktischen Tests für die CCDE-Zertifizierung vorzubereiten, bietet Fast Lane zwei neue Power Workshops an. „CCDE Written Exam Power Workshop (CCDEW)“ ermöglicht im Voraus einen Einblick in die Struktur des zweistündigen Multiple-Choice-Tests, der den ersten Teil der CCDE-Prüfung bildet. Themenschwerpunkte sind dabei die Bereiche IP Routing, Tunneling, Quality of Service, Management und Security. Zur Vorbereitung auf die achtstündige praktische CCDE Prüfung bietet Fast Lane einen weiteren neuen Power Workshop an. Die Fast Lane-Experten zeigen dabei insbesondere die methodischen Herangehensweisen für die Lösung der Netzwerkdesign-Anforderungen auf. Eine Übersicht zu allen Cisco-Trainings steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.flane.de/cisco. Weitere Informationen zu den Cisco-Zertifizierungen: CCDA: http://www.flane.de/certification/1507/CCDA CCDP: http://www.flane.de/certification/1502/CCDP CCDE: http://www.flane.de/certification/1540/CCDE Fast Lane-Kurzporträt: Die Fast-Lane-Gruppe mit Hauptsitzen in Berlin, Cary (NC), San Jose de Costa Rica, Ljubljana, St. Petersburg und Tokio ist Spezialist für IT-Training und Beratung im Highend-Bereich. Fast Lane ist unabhängiger und weltweit zertifizierter Cisco Learning Solutions Partner (CLSP) sowie der einzige weltweite Learning-Partner von NetApp und verfügt über die weltweit größten Trainingslabore der beiden Hersteller. Darüber hinaus bietet Fast Lane die Original-Trainings von Check Point, IronPort, HP, Sun, Symantec, VMware und anderen Herstellern sowie eigene IT-Trainings sowie ITIL- und Projektmanagement-Seminare an. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzeption zukunftsweisender IT-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting. Weitere Informationen: Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH Gasstraße 4 D-22761 Hamburg Ansprechpartner: Barbara Jansen Tel. +49 (0) 40 25 33 46 - 10 Fax +49 (0) 40 23 53 77 - 20 E-Mail: bjansen@flane.de www.flane.de PR-Agentur Sprengel & Partner GmbH Nisterstraße 3 D-56472 Nisterau Ansprechpartner: Olaf Heckmann Tel. +49 (0) 26 61 91 26 0 - 0 Fax +49 (0) 26 61 91 26 0 - 29 E-Mail: oh@sprengel-pr.com www.sprengel-pr.com
18. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3517 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Fast Lane


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Fast Lane


Fast Lane erweitert Cisco TelePresence-Programm um TANDBERG-Zertifizierungskurse

Neue Schulungen zu Videokonferenz-Technologien verfügbar

25.10.2010
25.10.2010: Kürzlich hat Cisco das komplette TANDBERG-Portfolio übernommen und somit sein TelePresence-Programm ausgebaut. Fast Lane hat sein Trainingsangebot in diesem Bereich angepasst. In spezieller Laborumgebung wird den Schulungsteilnehmern umfassendes Praxiswissen zu den Cisco-Business-Video-Produkten und den TANDBERG-Lösungen näher gebracht. TANDBERG Certified Engineer Level 1 (TCE1) Im Rahmen der neuen fünftägigen TCE1-Schulung werden die grundlegende Terminologie und Technologie von Videokonferenzen erläutert. So beschäftigt sich das Training unter anderem mit den TANDBERG-Endpoints ... | Weiterlesen

Fast Lane eröffnet neues Schulungscenter in Düsseldorf

IT-Trainingsexperte expandiert im rheinischen Ballungszentrum

12.10.2010
12.10.2010: In der neuen Präsenz in der Düsseldorfer Hansaallee offeriert Fast Lane sein vollständiges Kursangebot. Dieses umfasst u.a. die offiziellen Schulungs- und Zertifizierungsprogramme von Cisco, NetApp, VMware und Symantec sowie selbst entwickelte Kurse. Die Schwerpunkte der High-End-Trainings liegen dabei auf den Bereichen Netzwerkinfrastrukturen, Data Center, Virtualisierung, Security, Unified Communications und Wireless-Lösungen. Neben den Theoriesequenzen nehmen praktische Übungen einen festen Bestandteil der Trainingskonzepte ein. Die Schulungsteilnehmer können dabei das erworbene W... | Weiterlesen

19.07.2010
19.07.2010: Ausgestattet ist jedes einzelne UCS-Lab mit einem Cisco UCS 5100 Blade Server Chassis, acht UCS B-Series Blade Servern, zwei UCS 6100 Series Fabric Interconnects sowie zwei UCS 2100 Fabric Extendern. Darüber hinaus verfügen die Labore über je zwei Cisco MDS 9124 Multilayer Fabric Switches sowie über ein NetApp 3140 / 2050 Cluster. Praxisnahe Lernsequenzen auf Basis dieses Equipments ergänzen beispielsweise folgende Schulungen aus dem Data Center-Bereich: Data Center Unified Computing Design Das fünftägige DCUCD-Training vermittelt den Teilnehmern die erforderlichen Kenntnisse für... | Weiterlesen