Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Hotel Riyad el Cadi lädt zum entspannten Weihnachtsshopping nach Marrakesch.

Von Hotel Riyad el Cadi

Alle Jahre wieder: Eiseskälte und Menschenmassen in den Shoppingcentern. Das muss nicht sein. In nur gut drei Stunden ist man per Direktflug in Marrakesch, wo man ausgefallene und edle Geschenke günstig und stressfrei einkaufen kann.

Alle Jahre wieder: Eiseskälte und Menschenmassen in den Shoppingcentern. Das muss nicht sein. In nur gut drei Stunden ist man per Direktflug in Marrakesch, wo man ausgefallene und edle Geschenke günstig und stressfrei einkaufen kann. Das Hotel Riyad el Cadi bietet den idealen Ausgangspunkt für Einkaufstouren.\r\n
In der alten Königsstadt herrschen im Dezember angenehme 21 Grad Celsius und strahlender Sonnenschein. Die Monate Oktober bis Dezember gehören zu den besten Reisezeiten für Marrakesch. Hier kann man sich in der Weihnachtszeit von einem authentischen orientalischen Leben wie in den Märchen aus Tausend und einer Nacht verzaubern lassen. Gäste und Besucher - darunter auch die Shoppingqueens Sarah Jessica Parker, Madonna oder Kate Moss - sind begeistert von den Handwerksmeistern in den Souqs aber auch von den edlen Geschäften im Stadtteil Gueliz. Eine wahre Fundgrube ist Marrakesch vor allem für schöne Wohnaccessoires wie kupferne Waschbecken, silberne Lampen, farbenfrohe Töpferwaren und Keramiken. Morgens um zehn beginnt das Leben auf dem Zentralplatz Djemaa el Fna. Marktschreier und Händler bieten hier ihre Ware feil: Keramik, Teppiche, duftendes Gebäck und vieles mehr. Man findet schöne Unikate und außergewöhnliche Geschenke. "Wer hier seine Einkaufstour startet, braucht eine gute Portion Verhandlungsgeschick", weiß Julia Bartels, Direktorin des Hotels Riyad el Cadi. Besondere Kostbarkeiten beherbergen die Souqs der Handwerker: Smarine und Mouhassine. Neben einfachen Keramiken oder solchen mit aufwendigen Mustern aus Fes, gibt es außergewöhnliche Töpferwaren mit einem Tadelakt-Finish: Teller, Schüsseln, Lampenfüße. Kupferschmiede bieten Töpfe, Pfannen, Laternen aus Messing oder Weißblech an. Besonders beliebt und edel sind die ovalen, gehämmerten Waschbecken aus Kupfer oder Messing. Im Souq des Ferroniers wird geschmiedet, gehämmert, geschweißt. In seinen Werkstätten kann man sich Wohnaccessoires individuell anfertigen lassen: Stühle, Bänke, Lampen, Halter für Seifen - die eigene Phantasie bestimmt hier das Angebot. "Ich finde in den Souqs oft sehr charmante Einrichtungsgegenstände für meine Zimmer. Die Mischung aus traditionellem Handwerk und edlem Design bringt in Marrakesch Produkte hervor, die jeden damit eingerichteten Raum im besten Sinne einzigartig machen", verrät Bartels. Wer Marrakesch kennt, wohnt in einem der prachtvollen Stadthäuser, den Riads. Hinter hohen Mauern gelegen, spiegeln sie mit ihren begrünten Innenhöfen die traditionelle marokkanische Kultur wider. Das Riyad el Cadi ist eines der schönsten. Auf den ausgedehnten Dachterrassen mit Blick auf den Hohen Atlas lassen sich Vorweihnachtsflüchtlinge zum Sonnenbaden und entspannten Nichtstun verführen. Ein Pool mit Gegenstromanlage lädt zum erfrischenden Bad ein und ein hauseigenes Hammam zur wohltuenden Massage. Auch wer den Weihnachtstrubel ganz hinter sich lassen und die Geschenke erst nach den Festtagen an die Lieben verteilen möchte, ist hier gut aufgehoben. Selbst die weihnachtliche Gewichtszunahme lässt sich mit dem Trip nach Marrakesch elegant umgehen. Statt kalorienreicher Weihnachtsgans und Plätzchen kommen im Riyad el Cadi leichte aromatische Tajines, eingemachte Zitronen (Citron Confit) und die variantenreichen marokkanischen Pfannkuchen auf den Tisch. So wird Weihnachten auch kulinarisch zu einem - reuelosen - Höhepunkt des Jahres. Die wichtigsten Flugverbindungen ab Deutschland: Ryanair: Frankfurt/Hahn - Marrakesch (ab ca. 60 EUR hin und zurück für 1 Person, inkl. Steuern) Air-Berlin/ Royal-Air Maroc: Berlin-Tegel oder Düsseldorf - Mailand/Malpensa - Marrakesch Iberia Airlines, SpanAir: Frankfurt/M. - Madrid/Barajas Airport - Marrakesch Lufthansa/ Royal-Air Maroc: Frankfurt/M. - Casablanca - Marrakesch Übernachtung: Hotel Riyad el Cadi, www.riyadelcadi.com Einzelzimmer: 110 EUR pro Nacht; Doppelzimmer: ab 140 EUR (Zimmerpreis pro Nacht) Hotel Riyad el Cadi Dr. Julia Bartels 87 Derb Moulay Abdelkader, Dabachi B.P.101 40000 Marrakech - Médina +212 524 37 86 55 www.riyadelcadi.com Pressekontakt: achilles:pr Beate Achilles Lößnitzer Weg 5 12355 Berlin info@achilles-pr.de 01631581396 http://www.achilles-pr.de
18. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Achilles, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 499 Wörter, 3952 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Hotel Riyad el Cadi


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Hotel Riyad el Cadi


Hotel Riyad el Cadi startet zum Marrakesch Marathon 2011 mit Sightjogging Touren

Erstmals gibt es die beliebten Stadtführungen für Läufer ab Januar 2011 auch in der marokkanischen Königsstadt.

23.12.2010
23.12.2010: Am 31. Januar 2011 ist es wieder soweit: Tausende Läufer starten dann zum 22. Internationalen Marathon in Marrakesch. Das in der Altstadt gelegene Hotel Riyad el Cadi bietet für Marathongäste 2011 erstmalig Sightjogging an, eine Stadtführung für Läufer. Sightjogging ist die Kombination aus Sightseeing und lockerem Laufen. Diese sportliche Variante der Stadtführung erfreut sich seit Jahren weltweit wachsender Beliebtheit. Julia Bartels, Direktorin des Hotels, möchte dieses Angebot jetzt auch in Marrakesch etablieren: "So können Gäste ihren Besuch dieses UNESCO Weltkulturerbes und de... | Weiterlesen

Magie der Aromen - das Hotel Riyad el Cadi veranstaltet im November einen Kochkurs für Gourmets in Marrakesch

Citron Confit, Baghrir und Arganöl - viele Besucher kommen insbesondere wegen der orientalischen Kochkunst nach Marokko und möchten gern ein Stück kulinarisches Marrakesch mit nach Hause nehmen. Deshalb hat das Hotel Riyad el Cadi dieses Jahr für seine G

28.07.2010
28.07.2010: Spätestens seit Sarah Wiener Marrakesch für sich und für deutsche Feinschmecker entdeckt hat, lockt die marokkanische Königsstadt jedes Jahr Starköche und kulinarische Touristen, die sich die Kniffe Jahrhunderte alter Rezepte abschauen möchten. Viele Kenner preisen die "cuisine marocaine" aufgrund ihres Variantenreichtums und der deutlichen französischen Einflüsse als die beste aller arabischen Küchen. Bei Julia Bartels - seit 7 Jahren Direktorin des in der Altstadt Marrakeschs gelegenen Hotels Ryiad El Cadi - können Besucher in der ersten Hälfte des Monats November bei herrliche... | Weiterlesen

Farben, Glanz und Ornamente - Marrakesch ist ein Shoppingparadies für Edles und Schönes

Kupferne Waschbecken, silberne Lampen, farbenfrohe Töpferwaren und Keramiken -. in kaum einer anderen Stadt findet man eine so viel Sinnlichkeit und Authentizität ausstrahlende, traditionelle und dabei schicke Handwerkskunst wie in der alten Königsstadt.

21.07.2010
21.07.2010: "Wer einmal kommt, wird sich verlieben", meint Julia Bartels begin_of_the_skype_highlighting     end_of_the_skype_highlighting, Direktorin des kleinen, aber feinen Hotels Riyad El Cadi in der Altstadt von Marrakesch. Sie weiß, wovon sie spricht, denn schon seit sieben Jahren ist die Stadt neben Berlin das zweite Zuhause der Diplomatentochter. Julia Bartels stöbert selbst gern auf den einheimischen Märkten und hat dafür mit ihrem Hotel den idealen Ausgangspunkt, denn von hier ist es nur ein kurzer Weg mitten ins Geschehen. Gäste und Besucher der Stadt Marrakesch - darunter viele Sta... | Weiterlesen