Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

RAPP Germany setzt auf Alterian SM2, um mit der Social Media Monitoring-Software noch bessere Consumer-Insights aus den sozialen Netzen zu generieren

Von Alterian

Aktuelle Social Media Monitoring-Technologien erlauben, praktisch alle Konversationen von Verbrauchern zu beliebigen Themen und Marken im Web gezielt aufzufinden, zu indizieren und mit modernsten Data Warehouse- und Business Intelligence-Methoden einer de

Tief schürfende Erkenntnisse über Zielgruppen- und Kaufverhalten zu gewinnen ist in Zeiten, in denen Konsumenten mit über 3,500 Werbebotschaften täglich regelrecht bombardiert werden und nur noch persönlich relevante Inhalte wahrnehmen, wichtiger denn je: Aktuelle Social Media Monitoring-Technologien erlauben, praktisch alle Konversationen von Verbrauchern zu beliebigen Themen und Marken im Web gezielt aufzufinden, zu indizieren und mit modernsten Data Warehouse- und Business Intelligence-Methoden einer detaillierten Analyse zugänglich zu machen. Durch das Software-unterstützte ?Zuhören? und Auswerten von Verbrauchern geschaffener Inhalte in sozialen Netzwerken können Markenberater und ?verantwortliche neue, fundierte Insights gewinnen. Marken nutzen diese Erkenntnisse, um die Relevanz datengetriebener Multichannel-Kommunikationsstrategien zu steigern.\r\n
Social Media Monitoring entwickelt sich zunehmend zum festen Bestandteil der für Agenturen grundlegenden Marketing Intelligence und Insight Generierung. Das zeigt der Trend bei den Agenturen, bei der Analyse von Konsumentenäußerungen immer mehr auf automatisierte, softwarebasierte Social Media Monitoring- und Analyse-Technologien setzen, wie auch Gernot Feltin, Director CRM von RAPP Germany http://www.rappgermany.com bestätigt. Auf Basis der strategischen Partnerschaft mit Alterian bietet Gernot Feltin, Director CRM von RAPP, seinen Kunden wie adobe, airberlin, Hewlett-Packard und vielen anderen Top-Brands fortan noch bessere Beratung und Dienstleistungen dank tieferem Verständnis von Marken und ihren Zielgruppen:"Wir sind überzeugt davon, dass nur die intensivstmögliche Auseinandersetzung mit dem Zielpublikum Marken den Schlüssel liefert, um Menschen heute noch zu erreichen und zu aktivieren. Mit der herausragenden Datenqualität und Analysetiefe von Alterians Social Media Monitoring Tool SM2 können wir den Zielgruppen in ihren eigenen Kommunikationsräumen nun viel genauer zuhören. Wir gewinnen so Erkenntnisse, die sich mit den klassischen Methoden der Marktforschung nicht erschließen würden und auf deren Basis sich kanalunabhängige Kommunikation entwickeln lässt." Mit Alterians Social Media Monitoring-Dienst SM2 http://www.alterian.de/produkte/smm/SM2 kann RAPP laut Feltin vor allem zwei Problemstellungen, mit denen Marktforscher heute zu kämpfen hätten, auflösen: "Die klassischen MaFo-Methoden stoßen in den heutigen schnelllebigen Märkten oft an ihre Grenzen, wenn es etwa darum geht, neue Trends und Entwicklungen in den Konsumentenmärkten schon bei ihrer Entstehung zu erkennen. Mit SM2 sehen und analysieren wir heute in Echtzeit das gesamte Bild aller Konsumentenäußerungen und können so viel besser nachvollziehen, was die Konsumenten gerade besonders beschäftigt und woran das liegt." Aufgrund der viel größeren Datenbasis beim Social Media Monitoring gegenüber repräsentativen oder stichprobenartigen Verbraucherbefragungen sei auch der Erkenntnisgewinn viel größer: "Durch die Betrachtung aller Konversationen, wie es die Social Media Analytics ermöglicht, gewinnen wir immer wieder zusätzliche, neue Erkenntnisse und Einblicke als wichtige Ergänzung zu den Ergebnissen der klassischen Marktforschung." Florian Haarhaus, Deutschlandchef von Alterian, sieht die Partnerschaft mit RAPP als eine wichtige Auszeichnung seines Social Media Monitoring-Dienstes SM2: "Dass RAPP mit seiner 25-jährigen Erfahrung in der Erhebung, Auswertung und Verwertung von Daten für die Markenkommunikation nun auf SM2 setzt, spricht für die hohe Qualität der Daten und Analysemöglichkeiten unserer Software. Vor allem für die Kunden von RAPP ist diese Zusammenführung von hochwertiger Dienstleistung und marktführender Technologie von großem Vorteil." Das bestätigt auch Feltin: "Als Berater absoluter Topmarken sind wir natürlich abhängig von bestmöglichem Datenmaterial. Von SM2 versprechen wir uns, von der Konzeption und Kreation über die Gestaltung bis hin zu den Inhalten, Medien und Kanälen die Kommunikation unserer Kunden noch präziser gestalten und steuern zu können." Alterian Florian Haarhaus Theresienstraße 6-8 80333 München +49 (0)89 288 90 164 www.alterian.de Pressekontakt: Wort+Welt Sebastian Paulke Antoniusstr. 18 41564 Kaarst office@wortundwelt.de 0178 7728553 http://www.wortundwelt.de
19. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Paulke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3506 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Alterian


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Alterian


Neuer Alterian Social Media Monitor "Fukushima - Tsunami im Social Web" zeigt, wie die sozialen Netzwerke zur gesellschaftlichen Willensbildung beitragen

Der aktuelle Alterian SM2 Social Media Monitor zeigt anhand einer Analyse der Social Web-Konversationen zum Thema "Fukushima", "Atomkraft" und "Energiewende" exemplarisch, wie gesellschaftliche Prozesse der Willensbildung in den sozialen Netzwerken vorweg

30.06.2011
30.06.2011: München, den 30.06.2011 - Wie sehr die Flut- und Reaktorkatastrophe von Fukushima die Welt veränderte, beweist am eindrucksvollsten die radikale Kehrtwende der Regierungskoalition von Angela Merkel in der Energiepolitik, die die Kanzlerin dezidiert mit einem deutlichen "Wählerwillen" begründete. Zu Recht, wie Christoph Cuquemel, Social Media Monitoring-Experte von Alterian http:// www.alterian.de, einem internationalen Anbieter integrierter Marketingtechnologien und -dienste, herausfand: "Fukushima hat in den sozialen Netzen schlagartig einen Meinungs-Tsunami ausgelöst, den Facebook-Seite... | Weiterlesen

Alterian Agenturumfrage: 2011 im Zeichen von Social Media Marketing - Agenturszene dank Kompetenzaufbau und Implementierung von Monitoring-Technologien gut auf Kundennachfrage vorbereitet

Laut einer aktuellen Umfrage von Alterian unter 400 deutschen Agenturen mit mehr als vier Millionen Euro Umsatz werden vor allem große Marken in 2011 massiv in das Social Media Marketing einsteigen. Die Vorreiter unter den Agenturen seien dank gezieltem K

28.01.2011
28.01.2011: München, den 28.01.2011 - Laut einer Befragung von Alterian, Anbieter des international erfolgreichen Social Media Monitoring-Dienstes SM2, unter 400 deutschen Werbeagenturen mit Etats mit über vier Millionen Euro Umsatz pro Jahr werden die großen Marken in 2011 ihre Aktivitäten in den sozialen Netzwerken massiv ausweiten. "Insbesondere große Leadagenturen und Marktforschungsinstitute haben in 2010 massiv in den Aufbau von Kampagnen-Kompetenz und Monitoring-Technologie investiert", berichtet Florian Haarhaus, Deutschlandchef von Alterian: "So nutzen beispielsweise schon über zwanzig TOP-... | Weiterlesen

absatzwirtschaft-Studie "Praxisleitfaden Social Media Monitoring": Low Cost-Technologien bringen´s nicht - keine wertvollen Einsichten zum Nulltarif

Social Media Monitoring bringt nach Aussage der Autoren der Studie nur dann mehr Wissen über das Kundendenken, wenn die gehobenen Daten und Informationen von professionellen Analysten mit entsprechenden Social Media Marketing-Kenntnissen aufbereitet und b

01.12.2010
01.12.2010: Düsseldorf, München, den 1.12.2010 - Laut einer Meldung der Autoren des "Praxisleitfaden Social Media Monitoring", herausgegeben von der Meerbuscher Unternehmensberatung Mind Business Consultants und dem Branchenmagazin absatzwirtschaft, können Unternehmen heute durch die Tiefenanalyse hochfrequentierter Beiträge (Threads) im Web Aufschluss über die Themen erhalten, die die Konsumenten wirklich beschäftigen. Das Social Web ermögliche demnach Marktforschung in einer Art und von einem Umfang, wie sie zuvor nicht möglich gewesen wären: "Das Customer Feedback aus dem Internet bietet mehr ... | Weiterlesen