Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neues Buch zum Thema effizientes Störungsmanagement für die Supply Chain

Von Sterling Commerce GmbH

„X-SCM: The New Science of X-treme Supply Chain Management“ / Mit Strategien, Praxisbeispielen und Lern-Tools für ein effizientes Risikomanagement innerhalb globaler Lieferketten
Düsseldorf – 15. Oktober 2010 – Ab sofort ist das neue Buch mit dem Titel „X-SCM: The New Science of X-treme Supply Chain Management” zum Thema Störungsmanagement in Lieferketten erhältlich. Das neue Buch im Überblick: • Das Buch enthält Beiträge weltweit anerkannter Experten für das Management von Unbeständigkeiten in der Supply Chain und stellt eine neue Methodik für den Umgang mit Risiken und extremen Schwankungen in der Lieferkette vor. • Anhand aktueller Praxisbeispiele wird gezeigt, wie Unternehmen mit den Methoden des extremen Supply Chain-Managements die Transparenz und Performance innerhalb ihrer Lieferkette verbessern können. Außerdem enthält das Buch Tools, mit denen der Leser Online-Lieferkettensimulationen mit verschiedenen Szenarien für Störungen in der Lieferkette nutzen kann, um Managementstrategien spielerisch anzuwenden. • Die Hauptautoren sind Lisa Harrington, Senior Research Fellow der University von Maryland, USA, und Vorsitzende der Iharrington Group, sowie Sandor Boyson und Thomas Corsi, Kodirektoren des Supply Chain Management Center an der University von Maryland. • Sponsoren des Buchs sind der Verband Council of Supply Chain Management Professionals (CSCMP) und Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE: IBM), als Technologiesponsor des Projekts. Richard Douglass, Global Industry Executive bei Sterling Commerce, steuerte außerdem Inhalte zu dem Buch bei. • Das Buch aus dem Verlag der Taylor and Francis Group ist bei Amazon und unter http://www.routledge.com/books/details/9780415873567/ ab 69,95 US-Dollar erhältlich. Das neue Werk wurde dem Fachpublikum im Rahmen von zwei Veranstaltungen während der vor kurzem in San Diego in den USA abgehaltenen Jahreshauptkonferenz des CSCMP vorgestellt: • Am Dienstag, dem 28. September fand am Resource Center Kiosk des CSCMP eine Signierstunde statt. • Am selben Tag stellten die Autoren Boyson, Douglass und Harrington das Buch in einer Gesprächsrunde vor. Zitate: Lisa Harrington, Senior Research Fellow an der University of Maryland „Mit der technologischen Weiterentwicklung hat sich auch die Fähigkeit verbessert, die komplexen und dynamischen Abläufe in den globalen Lieferketten zu steuern, die für die meisten Unternehmen zum Geschäftsalltag gehören. Dieses Buch ist eine hervorragende Ressource, um die neuesten Methoden für das Management von Unwägbarkeiten in den Lieferketten von heute kennenzulernen. Es bietet neue Verfahren für die Analyse der Vor- und Nachteile von länderweiten Investitionen, unterschiedlichen Netzwerkkonfigurationen und In- bzw. Outsourcing-Maßnahmen, die zu einer präziseren und effizienteren Steuerung von dynamischen Lieferkettenprozessen beitragen können." Richard Douglass, Global Industry Executive Manufacturing and Logistics bei Sterling Commerce „Beim Extreme Supply Chain Management geht es darum, wie man eine vorhandene Infrastruktur nutzen kann, um zeitnah auf die aktuelle Nachfrage zu reagieren, statt einmal angestoßene Lieferprozesse einfach abzuarbeiten. Wenn Unternehmen vorhandene Infrastruktursysteme nutzen und Informationslücken mit Hilfe innovativer Softwarelösungen schließen, können sie einen umfassenderen Überblick über ihre Lieferketten erhalten. Dadurch sind sie in der Lage, besser zu planen, den Warenbestand in Lagern und Verkaufspunkten schlank zu halten und die Nachfrage der Kunden trotzdem zu befriedigen.“ Rick Blasgen, President und CEO des CSCMP „Zielsetzung des CSCMP ist es, für Supply Chain-Experten aus aller Welt ein Forum zu schaffen, in dem sie sich über Trends, Best Practices und neue strategische Ansätze auf ihren Gebieten informieren und austauschen können. Dieses Buch behandelt die Herausforderungen des Supply Chain Managements durch die Unbeständigkeit der Märkte und wird damit nicht nur unserer Zielsetzung gerecht, sondern zeigt Lösungen für komplexe Probleme auf, die für die Unternehmen in den nächsten Jahren hohe Brisanz haben werden.“ Medien: Fotos zum Thema: http://www.flickr.com/photos/sterlingcomm Videos von Sterling Commerce: http://www.youtube.com/user/SterlingCommerce Links: Aktuelle Beiträge auf Twitter: https://twitter.com/sterlingcomm CSCMP LinkedIn: http://www.linkedin.com/groups?home=&gid=100178 Weitere Ressourcen: http://www.sterlingcommerce.com/about/resource-center/demos/ Über den Council of Supply Chain Management Professionals Der Council of Supply Chain Management Professionals wurde im Jahr 1963 gegründet und ist die führende Vereinigung von Fachleuten der Logistikbranche weltweit. Sie widmet sich der Weiterbildung, Forschung und Weiterentwicklung im Bereich Supply Chain Management. Die mehr als 9.000 Mitglieder des CSCMP aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung von 63 Ländern rekrutieren sich aus führenden Anwendern und Experten für die Logistik und das Supply Chain Management. Weitere Informationen finden Sie unter www.cscmp.org. Über die Robert H. Smith School of Business der University of Maryland, USA Die Robert H. Smith School of Business ist eine Hochschuleinrichtung für Forschung und Lehre im Bereich Business Management mit internationalem Renommée. Als eine von 13 Fakultäten der University of Maryland, College Park, USA, bietet die Smith School die Master of Business Administration-Studiengänge Undergraduate, Full-Time (Vollzeitstudium) und Part-Time (berufsbegleitend in Teilzeit), Executive MBA (Aufbaustudium für Berufserfahrene), Executive MS (Master of Science), Ph.D. (Promotionsstudium) und Weiterbildungsprogramme für Berufstätige sowie Dienstleistungen für die Wirtschaft. Die Hochschule führt ihre Programme Degree, Custom und Certification) an verschiedenen Hochschulstandorten in Nordamerika und Asien durch.
19. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Kohlstock (Tel.: 06117413175), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 715 Wörter, 5814 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Sterling Commerce GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Sterling Commerce GmbH


13.04.2011: Las Vegas/ Düsseldorf, 13. April 2011 -- IBM (NYSE: IBM http:// www.ibm.com/ investors/ ) hat neue Softwarelösungen und Service-Optionen vorgestellt, mit denen Unternehmen in den durch elektronische Transaktionsverarbeitung bestimmten B2B- und B2C-Umgebungen von heute zeitnah auf steigende Kundenanforderungen reagieren können. Die neuen Lösungen wurden auf der jährlichen IBM Impact Conference vor Tausenden Kunden und Partnern des Unternehmens präsentiert. Mit seiner Smarter Commerce Initiative setzt IBM als führendes Unternehmen Maßstäbe in einem neuen Markt, der nach Schätzungen... | Weiterlesen

Sofidel automatisiert mit Sterling Commerce Geschäftsprozesse

Software unterstützt Unternehmen beim Engagement für den Klimaschutz

31.03.2011
31.03.2011: Düsseldorf – 31. März 2011 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat bekannt gegeben, dass die Sofidel Group, ein multinationaler Papierkonzern und der zweitgrößte Hersteller von Consumer-Papierprodukten in Europa, die Software Sterling B2B Integrator implementiert hat. Mit der neuen Lösung hat Sofidel den Kommunikationsprozess für Warenlieferungen zwischen Italien, Deutschland, Großbritannien und Frankreich automatisiert und konnte so seine Lagerhaltung und Prozesse für das Auffüllen von Kundenbeständen optimieren. Sofidel ist der erste Papierhersteller d... | Weiterlesen

04.11.2010: Amsterdam – 25. Oktober 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat auf der Fachmesse Sibos die Ergebnisse einer globalen Studie zum Thema Datenaustausch im Bankensektor vorgestellt. Die Umfrage ergab, dass die Kosten für Finanzdatenübertragungen seit einiger Zeit sprunghaft ansteigen. Dies ist zum einen auf die zunehmende Nutzung von Gateways in der internen und externen Kommunikation der Banken und zum anderen auf die wachsende Inhomogenität der Infrastrukturen zurückzuführen, die bei der Kommunikation einer Bank mit verschiedensten Partnern über dynamische Gesc... | Weiterlesen