Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Arm- und Beinfreiheit auf Flügen

Von Unister GmbH

Bequeme Plätze im Flugzeug

Der Fensterplatz bietet die schönste Aussicht, und bei einem Sitzplatz am Gang können Passagiere relativ problemlos aufstehen, um zur Toilette zu gehen oder sich kurz die Beine zu vertreten, ohne andere Mitreisende stören zu müssen. Die mittleren Plätze gehören wohl zu den am wenigsten beliebten Sitzen im Flugzeug, da sie Reisenden zu beiden Seiten kaum Bewegungsfreiheit lassen. In diesem Fall ist es umso wichtiger, dass die Fluggäste ihre Beine ausstrecken können. Das Flugportal fluege.de berichtet, bei welchen Airlines selbst größere Menschen nicht stundenlang mit angewinkelten Beinen verharren müssen. Den größten Freiraum für Arme und Beine bietet natürlich die Business-Class, die dafür um einiges mehr kostet. Aber selbst in der Economy-Class gibt es Sitzplätze, die mehr Beinfreiheit bieten als andere: die Sitze an den Notausgängen. Einige Fluggesellschaften haben die Attraktivität dieser Plätze erkannt und bieten sie gegen einen Aufpreis als XL-Seats an. Die Airline Germanwings (http://www.fluege.de/Katalog/Germanwings/Airline-240) verlangt beispielsweise 15 Euro für diese Sitze. Im Allgemeinen richtet sich der verfügbare Freiraum hauptsächlich nach der Fluggesellschaft, dem Flugzeugtyp und der Streckenlänge. Bei den mehrere Stunden dauernden Langstreckenflügen steht den Passagieren mehr Platz zur Verfügung als auf Kurz- oder Mittelstrecken. Zudem unterscheiden sich die Sitzabstände je nach Airline. In der Regel schwanken sie zwischen etwa 75 und 85 Zentimetern. Dabei gilt jedoch nicht: Je niedriger der durchschnittliche Ticketpreis, desto geringer der Abstand zum Vordermann. Selbst Billigairlines bieten in einigen Fällen relativ großzügige Sitzmöglichkeiten an. Weitere Informationen: http://news.fluege.de/allgemein/bequem-fliegen-auf-den-sitzabstand-kommts-an/21247.html Kontakt: Unister GmbH Lisa Neumann Barfußgässchen 11 04109 Leipzig Tel: +49/341/49288-3843 Fax: +49/341/49288-59 lisa.neumann@unister.de Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie ab-in-den-urlaub.de, www.fluege.de, hotelreservierung.de, reisen.de und travel24.com. Außerdem tritt sie mit urlaubstours.de als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen über auvito.de, das kostenlose Online-Auktionshaus. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten.
25. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2519 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Unister GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Unister GmbH


22.08.2011: Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen ist auch die ProSiebenSat.1-Media-Aktie ( http:// www.boersennews.de/ markt/ aktien/ pro-7-de0007771172/ 274946/ profile ) Schwankungen unterworfen. Nichtsdestoweniger konnte der Konzern im zweiten Quartal 2011 eine signifikante Steigerung des Umsatzes und des Gewinns verzeichnen. Den Erfolg verdankt das Unternehmen ... | Weiterlesen

10.08.2011: Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte Start- und Landebahn. Für dieses Jahr wird am Flughafen München ( http:// www.fluege.de/ Katalog/ Muenchen/ Flughafen-115 ) mit insgesamt rund 37 Millionen Passagieren gerechnet. Das Aufkommen soll in den nächsten Jahren stetig steigen, für 2025 werden bereits 58 Millionen Reisende erwartet. Da die Nachfrage zunimmt und der Airport als derzeit z... | Weiterlesen

09.08.2011: Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobilienportal myimmo.de informiert über verschiedene Möglichkeiten. Das Thema Baufinanzierung ( http:// www.myimmo.de/ ratgeber/ finanzierung/ baufinanzierung ) bereitet vielen potenziellen Hauseigentümern zunächst Sorgen, schließlich dauert die Rückzahlung von Darlehen oft Jahre beziehungsweise Jahrzehnte. Dass Flexibilität im Beruf heutzut... | Weiterlesen