Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

„Vitalstoffanalyse - exklusiv“ - die Laboranalyse für mehr Lebensqualität

Von Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH

Viele Menschen haben einen Mangel an dem einen oder anderen Mikronährstoff, ohne dass sie sich über dessen Folgen Gedanken machen. Auf der anderen Seite gibt es einen großen Markt mit unzähligen Mikronährstoff-Produkten aller Qualitätsstufen, via Apotheke oder Internet zu beziehen. Aus Unverständnis oder darauf hoffend, dass das, was die Werbung verspricht, eintritt, wird nicht selten von dem einen oder anderen Mikronährstoff zu viel eingenommen, so dass wieder ein Mikronährstoff-Ungleichgewicht eintritt.
Mikronährstoffe, zu denen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und Fettsäuren gehören, sind für den Stoffwechsel lebenswichtig. Sie sind z.B. Baumaterial für Zellen und Hormone, fungieren als Antioxidantien, sind erforderlich für den Energiestoffwechsel und, und, und... Um die Stoffwechselfunktionen optimal erfüllen zu können, müssen alle Mikronährstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Ein Mangel oder Ungleichgewicht der Mikronährstoffkonzentrationen kann zu einer Reihe vom Symptomen führen, wie sie im Alltag jeder von uns schon einmal erlebt hat, wie z.B. zu Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, depressiven Verstimmungen, Verdauungsbeschwerden, Hautproblemen u.a. Meist werden diese Symptome allerdings gar nicht mit einem Mikronährstoffdefizit in Verbindung gebracht. Ein lang anhaltender größerer Mikronährstoffmangel kann aber auch zu schwerwiegenden Erkrankungen führen oder aber auch deren Entstehung fördern, wie Herz-Kreislauferkrankungen, neurologische oder psychische Erkrankungen, Fettstoffwechselstörungen, Osteoporose, Diabetes mellitus oder bestimmte Krebserkrankungen. So weit muss es aber gar nicht kommen. Die Korrektur eines Mikronährstoffdefizits ist neben einer Verbesserung des Lebensstils eine der besten Präventivmaßnahmen gegen die Entstehung zahlreicher Wohlstandserkrankungen. Und nicht nur das: Eine ausgewogene Mikronährstoffversorgung kann auch zu einer besseren Lebensqualität führen, da man sich fitter, leistungsfähiger, ausgeglichener und wohler fühlt. Der Schlüssel dazu ist eine ausführliche Mikronährstoffanalyse des Blutes, in der sämtliche Biomoleküle untersucht werden. Die „Vitalstoffanalyse – exklusiv“ des Diagnostischen Centrums für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH ist eine solche aussagefähige Laboruntersuchung und bildet die Basis für eine zielführende Mikronährstofftherapie. Autor: Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH © Weitere Infos über Mikronährstoffanalysen: Diagnostisches Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH Löwensteinstraße 9 D-97828 Marktheidenfeld Tel. 0049/ +(0)9394/ 9703-0 www.diagnostisches-centrum.de
25. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Großhardt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 244 Wörter, 2280 Zeichen. Artikel reklamieren

Das Diagnostische Centrum für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH ist eine Praxis für Mikronährstoffmedizin und führt orthomolekulare Laboruntersuchungen durch: Bestimmt werden Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren im Blut. Es werden Mikronährstoffprofile für bestimmte Erkrankungen und Organsysteme angeboten wie z.B. für das Herz-Kreislauf-System, das Nervensystem, das Immunsystem oder für den Bewegungsapparat. Aufgrund des Analysenergebnisses wird ein persönlicher Befundbericht mit genauer Therapieempfehlung erstellt.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6