Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Relaunch: Webportal energy.de in neuem Look

Die Trennung von Content und Layout und das Einfache ändern des umfangreichen Designs, ermöglichte ENERGY mit web4biz einen schnellen und unkomplizierten Relaunch durchzuführen.
Zum Frühlingsanfang präsentiert sich das Webportal www.energy.de mit einem frischen redaktionellen Konzept und einer neuen optischen Aufmachung. Die Abteilung ENERGY New Media konzipierte und realisierte den Relaunch, der sich durch eine komplette grafische Überarbeitung und eine Modernisierung der inhaltlichen Struktur auszeichnet.

Die redaktionellen Inhalte werden durch eine verbesserte Site-Struktur jetzt klarer gegliedert und erleichtern dadurch dem User die Navigation durch die Seiten. Die Trennung zwischen rein regionaler Berichterstattung in den lokalen Bereichen und überregionalen News auf der Portalseite wurde aufgehoben. Der User findet somit auch auf den lokalen Seiten der deutschen ENERGY-Sender das komplette Spektrum an lokalen und überregionalen News. Auf der neu gestalteten Startseite liefert ein Newsticker permanent aktuelle Informationen der Sender.

Außerdem wurde der direkte Zugriff auf die lokalen Regionen mit Hilfe eines neuen Navigationselements optimiert. Seit 2003 arbeiten die deutschen ENERGY-Sender mit dem Content-Management System web4biz der ic4b AG.

Im Januar 2004 erreichte das Webportal www.energy.de mit über vier Millionen Page Impressions eine neue Bestmarke (Quelle: IVW Online, Januar 2004).

13. Apr 2004

Von ic4b AG

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Lüttich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 169 Wörter, 1304 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Mehr Informationen über ic4b AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ic4b AG


web4biz verteilt Business-Wissen in die Asklepios Kliniken

Von ic4b AG
07.05.2007
07.05.2007: Asklepios ist in der griechischen Mythologie der Gott der Heilkunst. Heute steht der Name Asklepios für den größten privaten Klinikbetreiber in Deutschland. Ingesamt 98 im Eigentum geführte Häuser, im Management betriebene Einrichtungen sowie Beteiligungen an Gesundheitseinrichtungen in Deutschland und den USA gehören zur Asklepios-Gruppe (02/ 2006). Eine derart dezentrale Organisation kann nur dann betriebswirtschaftlich optimal geführt werden, wenn unternehmensrelevante Kennzahlen aus allen Einrichtungen zentral zusammengeführt, aufbereitet und dann dem dezentralen Management wie...

MVV nutzt ADAC Webservice, um Fahrgäste über P+R Auslastung zu informieren

Von ic4b AG
16.03.2007
16.03.2007: Seit 2002 bietet der Münchner Verkehrsverbund (MVV) seinen Fahrgästen Informationen rund um das öffentliche Nahverkehrsnetz auf seinem mit web4biz erstellten Internet-Auftritt. Neben Fahrplänen und Ticketpreisen sind auch Freizeitangebote sowie ein extra Bereich für Teens zu finden. Speziell für Pendler bzw. mit dem Auto anreisende Fahrgäste hat der MVV nun seine Website erweitert. Seit Ende 2006 können sich diese über die Parkplatzsituation auf den ca. 24.500 P+R Stellplätzen informieren. Dies ist gerade bei zu erwartenden Engpässen wie z.B. Fussballspielen in der Arena hilfrei...

web4biz auch auf der Content Management Arena@CeBIT 2007

Von ic4b AG
01.03.2007
01.03.2007: Mit der neuen 'Content Management Arena @ CeBIT 2007' wird eine Informations- und Networking-Plattform bereitgestellt, auf der die Potenziale und Anwendungen von Content-Technologien präsentiert und diskutiert werden. Von klassischen Content-Themen wie Effizienz im Redaktionsprozess, Mehrsprachigkeit und Multi-Site-Management über neue Aspekte wie die Steigerung der Web Customer Experience, die Unterstützung der Business Collaboration bis zur Umsetzung von Web2.0-Konzepten in der Programmplanung.