Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

„Was läuft denn hier ab?“ 2. Plakatwettbewerb der Schulen in Treptow-Köpenick

Von Polyprint GmbH Digitale Druckdienstleistungen

Digitaldruckerei Polyprint schreibt erneut Wettbewerb aus

Aufgrund des Erfolges geht der Plakatwettbewerb der Schulen in diesem Schuljahr in die zweite Runde.
Die Berliner Digitaldruckerei sucht ab sofort die besten Plakate zum Thema „Was läuft denn hier ab?“. Es können alle Schüler ab Klasse 10 mit ihren Plakaten im Format 50 x 70 cm teilnehmen. Die Plakate können sowohl als handwerkliche Entwürfe als auch in digitaler Form eingereicht werden. Abgabeschluss ist der 28. Februar 2011. Im Anschluss wird eine Fachjury die Einreichungen bewerten und die Sieger küren. Die Prämierung der besten Plakate findet im Frühjahr 2011 im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung statt. Im vergangenen Jahr sind insgesamt 88 Plakate von acht Oberschulen im Bezirk Treptow-Köpenick eingereicht worden. Das Thema „Meine Oase“ wurde auf unterschiedlichste Weise kreativ umgesetzt. Die 24 besten Plakate wurden im Forum Köpenick ausgestellt. Die Gewinner wurden mit Urkunden und Geldpreisen ausgezeichnet. Polyprint übernimmt die Organisation und Durchführung des Wettbewerbes. Auch in diesem Jahr wird der Plakatwettbewerb in enger Zusammenarbeit mit den Kunstbereichen der Oberschulen durchgeführt. Die Kunstlehrer haben das Thema gemeinsam entwickelt und werden den Wettbewerb im Rahmen ihres Kunstunterrichtes vorstellen und in ihren Rahmenplan einbeziehen. Polyprint bietet eine bereichsübergreifende Unterstützung in Höhe eines dreistelligen Betrages je teilnehmender Schule an. Diese kann sowohl in Form von Material abgerufen werden als auch durch den Besuch von eigens veranstalteten Workshops im Hause Polyprint. Eine Lehrerin fasst zusammen: „Ich finde es toll, dass Polyprint solch eine Kooperation mit den Schulen anstrebt und für die Schüler ist es eine Chance, ins wirkliche Berufsleben hineinzuschnuppern.“ Polyprint spricht sich für Standortverbundenheit aus, Geschäftsführer Stefan Meiners unterstreicht: „Wir fühlen uns unserem Standort in Berlin, Adlershof sehr verbunden und übernehmen Verantwortung für unser soziales Umfeld.“ Als neuen Unterstützer konnte Polyprint dieses Jahr die Firma VIP-Fun gewinnen. VIP-Fun bietet alles rund ums Abi an, von T-Shirts über Abi-Bücher bis hin zur Abi-Reise. Dank der Erfahrung mit Schülern und Schulen kann VIP-Fun die Projektarbeit begleiten und wird Preise zur Verfügung stellen. Die Polyprint GmbH feiert im kommenden Jahr 20-jähriges Bestehen. Polyprint hat sich von Anfang an auf Digitaldruck spezialisiert. Der Maschinenpark umfasst zurzeit unter anderem eine Xerox iGen3, die Polyprint bei der Umsetzung neuer Ideen unterstützt. Zum Kundenstamm zählen Unternehmen aus der Automobil- und Pharmabranche sowie Verlage wie dem Axel-Springer-Konzern.
27. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Heidenwolf (Tel.: +49 30 / 671 98 229), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2604 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Polyprint GmbH Digitale Druckdienstleistungen


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Polyprint GmbH Digitale Druckdienstleistungen


16.03.2011
16.03.2011: Bis zum Einsendeschluss am 28. Februar sind insgesamt 107 Plakate von acht Oberschulen aus dem Bezirk Treptow-Köpenick eingegangen. Mit 17 Einreichungen mehr als im vergangenen Jahr erlebt der Plakatwettbewerb der Schulen im zweiten Jahr eine deutliche Steigerung. Am 09. März fand sich die Fachjury bei Polyprint zur Bewertung der Plakate ein. Hierbei zählten Kriterien wie Einhaltung des Themas, handwerkliche Qualität und Gestaltung. Nach eingehender Beratung und Abstimmung wurden sechs Gewinnerplakate, zwei Sonderpreise und 16 prämierte Plakate gekürt. Diese besten 24 Plakate werden v... | Weiterlesen