Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

„4YourSafety“: Aladdin und Siemens Business Services schließen Kooperationsvertrag

Von Aladdin

“4YourSafety” Gateway-Lösung nun mit Aladdin Content Security eSafe 4

Die „4YourSafety“-Familie, bestehend aus den „Best-in-class“-Anbietern Siemens Business Services (Integration & Services), Fujitsu Siemens Computers (Server), Check Point Software Technologies (Firewalls/ Virtual Private Networks) und Rainfinity (Hochverfügbarkeitssoftware), erweitert sich seit Neuestem um den IT-Security-Spezialisten Aladdin Knowledge Systems. „4YourSafety“ präsentiert sich damit nun als komplette Gateway-Lösung mit umfassenden Content-Security-Features.
Mit der Content-Security-Lösung eSafe 4 von Aladdin Knowledge Systems bietet „4YourSafety“ ab sofort Schutz gegen Viren, Vandalen, Würmer, Trojaner und andere Schädlinge sowie vor Missbrauch bekannter Sicherheitslücken durch Hacker. Das Anti-Spam-Modul wehrt durch den kombinierten Einsatz von 17 unterschiedlichen Technologien mehr als 95 Prozent der unerwünschten E-Mails ab. Außerdem ist es möglich, den Webzugriff, basierend auf 58 Kategorien, zu filtern (URL/Web Filter). Zusätzlich schützt eSafe 4 – und somit nun auch „4YourSafety“- vor unerlaubtem Application Traffic wie P2P, IM, Spyware, etc. „Mit dieser Software-Erweiterung bieten wir Unternehmen und Behörden ein Rund-um-Sorglos-Paket in Sachen Sicherheit“, sagt Andreas Thieleke, Vice President Siemens Business Services. „Aladdin Knowledge Systems ist führender Anbieter von Gateway-Antiviren- und Anti-Spam-Lösungen und passt aufgrund seiner engen Kooperation mit Check Point hervorragend in unsere „4YourSafety“-Familie.“ Kunden-Vorteile von Aladdin eSafe 4: • Fokussiert auf Content Security am Gateway • Alle Content-Security-Lösungen in einem Produkt • Ideale Kooperation mit Check Point durch Entwicklungsstandort in Israel • Hochverfügbarkeit im Produkt integriert • Flexibilität und Skalierbarkeit durch weitere Appliances im Cluster • Flexible Konfiguration – einfache Installation und Anpassung • Open Platform for Security (OPSEC)-zertifiziert • Verfügbar als Stand-Alone-Produkt • Eine integrierte SPLAT-Lösung ist in Vorbereitung Die „4YourSafety“-Familie „4YourSafety“ ist ein umfangreiches Paket an Hardware, Software und Serviceleistungen, das den sicheren Betrieb von IT-Infrastrukturen in Unternehmen und Behörden gewährleistet. Siemens Business Services bietet Service für alle Komponenten aus einer Hand, sowohl für die Betriebssystem-Anpassung, Pflege und Qualitätssicherung, als auch die Integration von Zusatzkomponenten im Hard- und Software-Bereich. Zudem beschafft SBS Lizenzen sowie Hardware, kümmert sich um das Roll Out nach Kundenwunsch und bietet einen Pick-Up Service für die ersten 24 Monate. Intelbasierte PRIMERGY Systeme von Fujitsu Siemens Computers bilden die ausfallsichere Hardware-Basis von „4Your Safety“. Das sicherheits-optimierte Linux-Betriebssystem wurde speziell an den Einsatz der Check Point ™ Firewall angepasst. Höchste Sicherheit in offenen, schnell wachsenden Netzen bieten die bekannten Check Point™ Lösungen FireWall-1, VPN-1 sowie eine Traffic-Control-Software. Als weiterer Software-Partner garantiert Rainfinity™ mit der OPSEC™-zertifizierten Hochverfügbarkeitslösung RainWall™ und dem MultiHoming durch RainConnect™ einen stets verfügbaren Internet-Zugang zu eBusiness-Anwendungen. „4YourSafety“ Vorteile für den Kunden • Sicherung der Investition durch Industriestandards ? Integrierte Lösung aus einer Hand ? Kooperation mit allen beteiligten Herstellern • Hohe Skalierbarkeit, mehrstufige Hochverfügbarkeit • Lösung „out of the box“ ? Auf Kundenbedürfnisse anpassbar • Konfiguration über abgesichertes Web Interface ? Schnell in vorhandene Infrastruktur integrierbar • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis ? Serviceleistungen für 24 Monate im Preis enthalten • Geringe „Total Cost of Ownership“ Mehr Informationen erhalten Sie im Internet www.4ys.de Aladdin Knowledge Systems Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems GmbH ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software- und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz bietet Aladdin Hardlock® und HASP®, für den sicheren Softwarevertrieb per Internet PrivilegeTM. eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist ein „readerless“ Smart-Card-System auf USB-Basis für den sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz sowie Authentisierung. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält acht internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren. Weitere Informationen unter http://www.aladdin.de Siemens Business Services Siemens Business Services ist ein führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten IT-Dienstleistungskette aus einer Hand – vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen bietet Siemens Business Services Lösungen und Dienstleistungen aus einer Hand. Als Partner von 4Your Safety ist Siemens Business Services gesamtverantwortlicher Ansprechpartner. Siemens Business Services führt nicht nur die Entwicklung der Oberfläche und die Anpassung des Linux Betriebssystems durch sondern auch die termingerechte Auslieferung und Installation sowie die Organisation der enthaltenen Service Dienstleistungen verantwortlich. Pressekontakt: Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH Wolfram Dorfner/ Stefan Schwarz Gabriele-Münter-Str. 1 82110 Germering Tel.: (089) 89 42 21-0 Fax: (089) 89 42 21-40 Email: wdorfner@aladdin.de s.schwarz@aladdin.de Harvard Public Relations Petra Huber/ Alexandra Maiberger Westendstraße 193-195 80686 München Tel.: (089) 53 29 57-0 Fax: (089) 53 29 57-888 E-Mail: p.huber@harvard.de a.maiberger@harvard.de
20. Apr 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Dedic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 611 Wörter, 5687 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Aladdin


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Aladdin


09.03.2007: Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtkosten reduziert werden bei gleichzeitig maximaler Flexibilität in punkto zukünftiger Lösungserweiterungen. Die neuen Produkte umfassen: eToken PASS: Neuzugang bei den eToken-Authentisierungs-Devices Als jüngster Zugang der eToken-Familie wird der eToken PASS mit Einmal-Passwort-Funktion (ohne USB-Schnittstelle) ab Juni verfügbar sein. Basie... | Weiterlesen

08.03.2007: Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie auch abfangen können. Eine schnelle, eingehende Analyse sämtlicher Webaktivitäten und -bedrohungen im Unternehmen bietet hier das unkomplizierte Risiko-Auditing von eSafe WTA: Die Appliance stellt detailliert fest, welcher schädliche Code eventuell trotz existierender Sicherheitslösung anderer Anbieter immer noch per Webbrowsing ins Firmennetzwe... | Weiterlesen

19.02.2007: München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, enorm an: So stehen 7.188 Vorfällen im Jahr 2005 den 98.020 Vorfälle im letzten Jahr gegenüber, was ein Wachstum von 1.300 Prozent bedeutet. Dabei ordnen die Analysten des Aladdin Content Security Response Teams (CSRT) Spyware und Trojaner als gefährlichste Bedrohung ein. Immer komplexere Spyware auf dem Vormarsch Aus dem Malware Report 2006 v... | Weiterlesen