Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Sourcefire expandiert im Bereich der Next Generation Firewalls und erweitert Next Generation IPS-Lösungspalette

Von Sourcefire

München, 28. Oktober 2010. Sourcefire, Inc. ...
München, 28. Oktober 2010. Sourcefire, Inc. (Nasdaq: FIRE), Erfinder von Snort und führendes Unternehmen im Bereich der intelligenten Cybersecurity-Lösungen, gibt seinen Vorstoß in den Markt für Next Generation Firewalls (NGFW) bekannt und präsentiert außerdem drei neue Defense Center Awareness Bundles für sein Next Generation Intrusion Prevention System (NGIPS). Gemeinsam ergeben diese Lösungen einen umfassenden Bedrohungsschutz für Unternehmen, der die Außengrenzen, das Datencenter und die Cloud sichert. Aufbauend auf seiner technologischen Spitzenstellung im Bereich der Next Generation IPS und Contextual Awareness-Technologien für Applikationen, Betriebssysteme, User und Devices, dehnt Sourcefire, sein Security-Portfolio auf Next Generation Firewalls aus. Im Zentrum des geplanten Vorstoßes wird die verbesserte Applikations-Identifikation und Kontrolle stehen, wobei dem Kunden durch Application Policy Management ein wirksamerer Schutz geboten wird. "Ich freue mich sehr, die Ausweitung des von uns erschlossenen Markts in das Next Generation Firewall-Segment bekanntgeben zu können", sagt John Burris, CEO von Sourcefire. "Als Pionier in der Bereitstellung von Applikations-Informationen in IPS-Lösungen bringt Sourcefire sehr gute Voraussetzungen mit, um NGFW-Features nahtlos in sein Lösungspaket zu integrieren. Wir können auf zahlreiche Erfolge bei der Unterstützung umfangreicher Enterprise-Deployments verweisen und setzen weiter alles daran, unsere Kunden zu schützen und unsere Innovationstätigkeit fortzusetzen." Beschaffung und Einsatz vereinfachen sich mit den ab sofort verfügbaren Sourcefire NGIPS Awareness Bundles, die durch die nötige Kontextorientierung zur präzisen Aufdeckung echter Bedrohungen, eine offene Architektur zur Anpassung an die spezifische Umgebung des Kunden und eine intelligente Automatisierung für das Impact Assessment und das IPS Tuning gekennzeichnet sind. "Sourcefire hat eine Lücke in IPS-dominierten Technologien geschlossen, die häufig exorbitant viele Sicherheitsvorfälle generieren und ihre Nutzer wegen der mangelnden Architekturoffenheit dazu zwingen, vorgegebene Regeln zu akzeptieren", sagt Charles Kolodgy, Research Vice President bei IDC. "Statische Abwehrmaßnahmen können angesichts der heutigen dynamischen Netzwerk-Bedrohungen keinen wirksamen Schutz bieten. Das Next-Generation IPS von Sourcefire ist dagegen mit allen Informationen ausgestattet, adaptiv sowie automatisiert - und zeigt den Anwendern, was in ihren Netzwerken passiert, wo die Schwachstellen liegen und was einem Angriff ausgesetzt sein kann." Die wichtigsten Besonderheiten der Next-Generation IPS-Lösung von Sourcefire: - Kontextorientiertheit - Eine schlagkräftige Kombination aus Einblicken in Netzwerke, Applikationen, Verhaltensweisen und Identitäten ergibt maximale Sicherheit und geringere Gesamtkosten beim Umgang mit den immer raffinierter werdenden Bedrohungen. - Offene Architektur - Anwender definieren dadurch auf einfache Weise individuelle, auf ihre spezifische Umgebung zugeschnittene Regeln. Dabei können die Nutzer von Sourcefire Next-Generation IPS auf die Kooperation und Innovation der Snort-Community ebenso zurückgreifen wie auf die branchenführenden, auf erkannten Schwachstellen basierenden Regeln des Sourcefire Vulnerability Research Teams (VRT) und kundenspezifische Regeln, so dass sich insgesamt ein unerreicht umfassender Schutz ergibt. - Intelligente Automatisierung - Basierend auf Echtzeit-Kontextorientiertheit, werden die kritischen Aufgaben des Impact Assessments und des IPS Tunings automatisiert. Mit Hilfe von Echtzeit-Informationen korreliert Sourcefire NGIPS-Angriffe automatisch mit potenziellen Schwachstellen, verwaltet die Policys und reduziert die Zahl der Sicherheitsvorfälle mit Handlungsbedarf entscheidend. John Lewis, IT Assurance Manager bei NTelos, sagt: "Wir haben Sourcefire als Partner gewählt, weil uns an einem Sicherheitspartner und Innovator lag, mit dem wir nicht nur nächste Woche, sondern auch im nächsten Jahr oder in fünf Jahren noch zusammenarbeiten können. Wir wünschen uns Partner, die den Skalierbarkeits und Management-Anforderungen unseres Unternehmens gerecht werden können. All diese Voraussetzungen werden von Sourcefire erfüllt, zumal die Next Generation-Strategie des Unternehmens die Richtigkeit unserer Entscheidung zusätzlich bestätigt." Weitere Pressemitteilungen von Sourcefire finden Sie online unter: http://www.hbi.de/clients/Sourcefire/Sourcefire.php Sourcefire Jenny Harper West Forest Gate, Wellington Road RG40 2A Wokingham Berkshire +44 (0) 118 989 8400 www.sourcefire.com Pressekontakt: HBI GmbH Antonia Contato Stefan-George-Ring 2 81929 München antonia_contato@hbi.de 00498999388742 http://www.hbi.de
28. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 4829 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Sourcefire


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Sourcefire


Sourcefire Germany nun Mitglied der Allianz für Cyber-Sicherheit

Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit profitieren ab sofort von der auf Bedrohungen fokussierten Security- Expertise von Sourcefire

18.04.2013
18.04.2013: München, 18.04.2013 - Sourcefire Germany GmbH, Tochterunternehmen von Sourcefire, Inc., einem führenden Unternehmen im Bereich der intelligenten Cyber-Security-Lösungen, ist ab sofort offizieller Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit, der IT-Sicherheitsinitiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Im Rahmen der Partnerschaft stellt Sourcefire den Teilnehmern der Allianz sein Wissen und seine Sachkenntnis bei der Verwaltung und Minimierung von Netzwerksicherheitsrisiken unter anderem in Form von Know-How-Transfer und Analysen zur Verfügung.Die Allianz für... | Weiterlesen

Sourcefire präsentiert neues "Agile Security"-Konzept: Statische Sicherheitslösungen reichen nicht mehr aus

Das führende Cybersecurity-Unternehmen definiert einen Prozess zum Schutz dynamischer Umgebung vor schnellen und ausgefeilten Attacken

13.09.2011
13.09.2011: München, 13. September 2011 - Sourcefire, Inc. (Nasdaq: FIRE), ein führendes Unternehmen im Bereich der intelligenten Cybersecurity-Lösungen, stellt sein "Agile Security?"-Konzept vor. Agile Security unterstreicht die Notwendigkeit für fundiertere, adaptivere und automatisierte Sicherheitslösungen, um moderne, dynamische IT-Umgebungen vor den in ständigem Wandel begriffenen Bedrohungen zu schützen. Traditionelle Sicherheits-Tools waren nicht auf die sich rasch verändernden Ressourcen, User, Applikationen, Geräte und Systeme eingerichtet, die in den meisten Unternehmen mittlerweile... | Weiterlesen

09.08.2011: Hamburg, 09. August 2011 - Sourcefire, Inc. (Nasdaq: FIRE), Erfinder von Snort® und führendes Unternehmen im Bereich der intelligenten Cybersecurity-Lösungen, veranstaltet am 30. August 2011 einen Event zum Thema Netzwerkssicherheit im NH Hotel in Hamburg. Hauptthemen sind die IT-Sicherheit im Wandel zusammen mit den neusten Entwicklungen im Bereich Advanced Persistent Thread und Live Hacking sowie die Reduzierung der Kosten für Unternehmen. An der Veranstaltung wird auch der neue Partner von Sourcefire Greenbone Networks, Experte für Schwachstellenanalyse, mit einem Vortrag zum Th... | Weiterlesen