Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Rückkehr eines Filmklassikers

Von Unister GmbH

Sonderaktion zum Filmstart von Wall Street 2

Vor einigen Tagen startete im Kino die Fortsetzung des Filmklassikers Wall Street von Oliver Stone. Der aus dem Jahr 1987 stammende Film wurde damals zum Sinnbild des 80er-Jahre-Kapitalismus. Ähnlich dürfte es mit dem nun angelaufenen zweiten Teil des Klassikers werden. Passend zum Filmstart hat das Börsenportal boersennews.de gemeinsam mit moneymoney.tv eine exklusive Sonderaktion gestartet. Für Hobby-Broker, Börsenhändler und Wirtschaftsinteressierte aber auch für alle anderen hat das Portal boersennews.de in Zusammenarbeit mit moneymoney.tv eine Sonderaktion gestartet. Das Börsenportal verschenkt Börsengrundlagen im Wert von 700 Euro an Teilnehmer der Aktion. Zum Beispiel in Form von MoneyMoney Börsenseminaren, einer DVD und eines E-Books zur Aktienanlage, das die Börsengrundlagen erklärt und wertvolle Tipps gibt, die an der Börse wortwörtlich Gold wert sein können. Ideengeber hierfür war der Wall Street 2-Film (http://www.boersennews.de/wallstreet2), die Fortsetzung des Filmklassikers Wall Street von Oliver Stone aus den 80er Jahren. Anders als im ersten Teil ist der Protagonist Gordon Gekko hier jedoch deutlich moralischer geworden. Er stellt sein Handeln in Frage und warnt vor den Machenschaften der Banken. Seinen Warnungen vor Überspekulationen folgt im Film eine Finanzkrise. Genau wie in der Realität verlieren viele Anleger ihre Ersparnisse und Banken brechen zusammen. Damit spiegelt der Film auch die aktuellen Geschehnisse wider und vermittelt, dass Skepsis gegenüber den Banken angebracht ist. Der Film ist allerdings keineswegs als besonders kritisch oder anklagend zu bezeichnen. Vielmehr handelt es sich neben der Börsen-Story auch um ein familiäres Melodram. Kontakt: Unister GmbH Lisa Neumann Barfußgässchen 11 04109 Leipzig Tel: +49/341/49288-3843 Fax: +49/341/49288-59 lisa.neumann@unister.de Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet erfolgreiche deutschsprachige Medienportale wie news.de und www.boersennews.de. Verbraucherinformationen werden mit dem Portal preisvergleich.de abgedeckt und der Reisebereich wird mit dem Online-Reisebüro ab-in-den-urlaub.de bedient. Aus dem Finanz- und Versicherungsbereich kommen unter anderem kredit.de, geld.de, versicherungen.de und private-krankenversicherung.de.
28. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann (Tel.: +49/341/49288-240), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2302 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Unister GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Unister GmbH


22.08.2011: Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen ist auch die ProSiebenSat.1-Media-Aktie ( http:// www.boersennews.de/ markt/ aktien/ pro-7-de0007771172/ 274946/ profile ) Schwankungen unterworfen. Nichtsdestoweniger konnte der Konzern im zweiten Quartal 2011 eine signifikante Steigerung des Umsatzes und des Gewinns verzeichnen. Den Erfolg verdankt das Unternehmen ... | Weiterlesen

10.08.2011: Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte Start- und Landebahn. Für dieses Jahr wird am Flughafen München ( http:// www.fluege.de/ Katalog/ Muenchen/ Flughafen-115 ) mit insgesamt rund 37 Millionen Passagieren gerechnet. Das Aufkommen soll in den nächsten Jahren stetig steigen, für 2025 werden bereits 58 Millionen Reisende erwartet. Da die Nachfrage zunimmt und der Airport als derzeit z... | Weiterlesen

09.08.2011: Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobilienportal myimmo.de informiert über verschiedene Möglichkeiten. Das Thema Baufinanzierung ( http:// www.myimmo.de/ ratgeber/ finanzierung/ baufinanzierung ) bereitet vielen potenziellen Hauseigentümern zunächst Sorgen, schließlich dauert die Rückzahlung von Darlehen oft Jahre beziehungsweise Jahrzehnte. Dass Flexibilität im Beruf heutzut... | Weiterlesen