Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Deutsche Unternehmer in den USA — warum gerade Florida?

Von US-Corporation / ALTON LLC

Es mag für USA-Touristen bedeutend sein, dass Florida der Sonnenschein-Staat der USA ist und dass die Sonne hier häufiger als in vielen anderen Teilen der USA scheint. Für deutsche Unternehmer und Unternehmen, die sich in Florida ansiedeln, dürfte das jedoch nicht die Hauptrolle spielen. Manche — wie etwa Volkswagen — bauen hier ihren Stützpunkt für den lateinamerikanischen Markt auf. „Und manch ein deutscher Unternehmer, der einen kleinen Betrieb in Florida gründet, kommt vielleicht einfach hierhin, weil der Bundesstaat Florida ihm die Gründung seines Unternehmens sehr erleichtert“, sagt Max Karagoz von Alton LLC (http://www.us-corporation.org), einem Serviceunternehmen für Firmengründungen in den USA. „Darüber hinaus macht Leben und Arbeiten in Florida einfach Spaߓ, fährt er fort. Hier kommt dann vielleicht doch noch die Sonne ins Spiel? Große deutsche Firmen in Florida Viele größere Unternehmen haben sich bei ihren USA-Stützpunkten für den Standort „Florida“ entschieden. Die Volkswagen AG sitzt mit der „Volkswagen Group Latin America (Inc)“ bereits seit 1999 in Miami. Siemens ist im Sonnenscheinstaat ebenso präsent wie etwa die Hugo Boss AG, die von ihrem Sitz in Miami Beach ebenso wie Volkswagen den lateinamerikanischen Markt bedient. Nach Angaben von „Florida Inc” hat sich das Volumen des Handels, den die USA über Florida mit anderen Ländern realisiert, in der letzten Dekade auf 103 Milliarden US-Dollar nahezu verdoppelt. Die neunzehn kommerziellen Flughäfen des Bundesstaates sind ideale Logistikpunkte für den Handel mit lateinamerikanischen und karibischen Staaten. Und mit insgesamt vierzehn Seehäfen ist Florida auch für den Seehandel bestens aufgestellt. Gute Startbedingungen für Unternehmen „Viele unserer Kunden entscheiden sich auch aufgrund der guten Konditionen bei Unternehmensgründungen für den Standort Florida“, sagt Max Karagoz vom Unternehmen Alton LLC. Sein Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, deutsche Unternehmer beim Start in Florida zu unterstützen. „Unternehmer und angehende Unternehmer aus Deutschland sind oftmals erstaunt, wie schnell wir eine Firmengründung in Florida realisieren können“, meint er. Tatsächlich legt der Sonnenscheinstaat angehenden Unternehmern nicht allzu viele Steine in den Weg. Eine US-Corporation, die US-amerikanische Variante einer Aktiengesellschaft, kann beispielsweise auch von einer einzigen Person gegründet werden. Eingezahltes Stammkapital ist dabei nicht erforderlich und die zu zahlenden Steuern und Gebühren für eine unternehmerische Tätigkeit in Florida sind gering. ALTON LLC übernimmt für seine Kunden sämtliche Gründungsformalitäten und bietet auf Wunsch daneben weitere und ergänzende Unterstützung: So nutzt das Unternehmen seine Kontakte etwa, um seine Kunden bei der Suche nach passendem Personal oder geeigneten Büroräumen in Florida zu unterstützen. Das schafft perfekte Startbedingungen, die optimale Grundlage für den Unternehmenserfolg sind. Florida hat auch für kleine Unternehmen Potenzial Für Max Karagoz hat Florida nicht nur Potenzial für große Unternehmen, die von hier aus große Märkte erobern. Es sind auch die Kleineren, die in Florida sesshaft wurden: Die Bandbreite der deutschen Unternehmer im Bundesstaat reicht von der deutschen Baufirma über den Bootsverleih, Automobilhändler bis zur Imbissbude mit griechischem Gyros, deren Besitzer einst aus Deutschland anreisten und in Florida blieben. Spätestens hier überschneiden sich geschäftliche und private Gründe für eine Existenzgründung in Florida. „Man kann hier sehr entspannt leben“, sagt Max Karagoz, dessen Unternehmen ALTON LLC in Miami sitzt. Die höchsten Temperaturen des Staates liegen durchschnittlich bei 27, die niedrigsten durchschnittlich bei sechzehn Grad Celsius. Nationalparks wie die Everglades sind Highlights der Natur, die Strände Floridas wunderschön. Das lockt auch viele Touristen an, was wiederum Chancen für passende Anbieter von Dienstleistungen bringt. „Ich würde mir als Deutscher, der ein Geschäft in Florida plant, den Markt in Florida schon genau ansehen, um meine Chancen einzuschätzen“, meint Max Karagoz, „aber nicht selten bietet Florida genau die Chancen, die man sich als angehender Unternehmer und zukünftiger Bürger des Bundesstaates erhofft: Chancen auf gute Geschäfte und auf ein gutes Leben. Das klingt gar nicht einmal so schlecht.
28. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Forster (Tel.: +1 305 428 3553), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 603 Wörter, 4464 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über US-Corporation / ALTON LLC


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von US-Corporation / ALTON LLC


13.10.2010: East Coast Premium Cars   — US-Stützpunkt für weltweiten Autohandel Als B2B-Händler beliefert AutoGlobalTrade Großkunden in über siebzig verschiedenen Ländern auf sechs Kontinenten mit amerikanischen, europäischen und asiatischen Fahrzeugen. Zu den gelieferten Autos gehören sowohl Varianten mit links sitzendem Lenker als auch Modelle, bei denen sich der Lenker rechts befindet. Der internationale Fahrzeughandel erfordert höchste logistische Leistungen und ein Netzwerk aus internationalen Beziehungen zur Autoindustrie und zum Autohandel. Um den Ankauf von Autos in den USA weit... | Weiterlesen

22.09.2010: Unternehmer mit deutschen Spezialitäten für die USA Brezeln, Weißwurst und Kassler Rippchen – das klingt wie sehr typische Speisen für die deutsche Küche. Aber auch in den USA genießen mittlerweile nicht alleine deutschstämmige US-Amerikaner kulinarische Spezialitäten aus Deutschland. Manch ein findiger deutscher Einwanderer hat hier seine Chance ergriffen. Er bedient den Bedarf nach typischen Speisen und Getränken aus Deutschland sehr erfolgreich und hat sich so seine Existenz in den USA gesichert. Ein Brezelbäcker aus Bellingham gehört ebenso dazu wie etwa das deutsche Restaur... | Weiterlesen

09.09.2010: Deutsche Unternehmer in den USA, Teil IV: Mikrobiologie, Pharmazie und pharmazeutische Forschung bieten Riesenchancen für Unternehmen, besonders in den USA. Das deutsche Unternehmen BIOSYS GmbH versorgt diese Bereiche mit wissenschaftlichen Geräten. Diese Geräte ermöglichen Forschungsteams einen schnelleren Zugriff auf Datenauswertungen und Studienergebnisse. Zu den von BIOSYS bedienten Märkten gehören mittlerweile neben Europa auch Indien, China sowie die USA mit Schwerpunkten im Nordosten und Nordwesten des Landes. Seit April 2010 existiert das US-amerikanische Tochterunternehmen BIOSY... | Weiterlesen