Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Rokokokirche trifft auf KNX-Gebäudesystemtechnik: Beleuchtungssteuerung im Kirchenschiff per Touchscreen

Von Theben AG

KNX-Aktoren und Multifunktionsdisplays von Theben sorgen in der Tutzinger Pfarrkirche am Starnberger See während des Gottesdienstes für stimmungsvolle Lichtszenen.

KNX-Aktoren und Multifunktionsdisplays von Theben sorgen in der Tutzinger Pfarrkirche am Starnberger See während des Gottesdienstes für stimmungsvolle Lichtszenen. (Haigerloch, 28. ...
(Haigerloch, 28. Oktober 2010) Im Zuge der Renovierungsmaßnahmen 2009 wurde in der Tutzinger Pfarrkirche eine KNX-Anlage zur Beleuchtungssteuerung im Kirchenschiff, Altar- und Orgelbereich eingebaut. Dimmaktoren, Schaltaktoren und weitere Komponenten der KNX-Gebäudesystemtechnik sowie Multifunktionsdisplays ermöglichen nun unterschiedliche Lichtszenen für die verschiedenen Gottesdienste und Feiern. "...die Steuerungsmöglichkeiten der Beleuchtung sind für alle eine große Erleichterung. Ich glaube nicht, dass jemand auf moderne Technik im Kirchengebäude verzichten möchte, sonst müsste ja jeder - wie früher üblich - noch seine eigenen Kerzen mitbringen," so Rudi Strunz, Messner in der Tutzinger Pfarrkirche. Über die beiden Multifunktionsdisplays VARIA 826 KNX am Eingang zur Sakristei steuern Messner und Pfarrer die Beleuchtung an Orgel und Altar. Die Lichtszene "Musik" richtet die Beleuchtung beispielsweise auf den Organisten, während die Lichtszene "Gebet" das Licht sanft dimmt und nur das Kreuz erleuchtet wird. Das Schalten der Lampen wird über KNX-Schaltaktoren wie den RMG 4 und den RME 4 realisiert. Als KNX-Dimmaktoren wurden der DMG 2 S KNX mit der Erweiterung auf bis zu 6-Kanäle eingesetzt. Neben stimmungsvollen Lichtszenen wurden für die Tutzinger Pfarrkirche auch Lichtgruppen programmiert, in denen Lampen zusammengefasst und angesteuert werden. So lässt sich das Kirchenschiff für eine Kommunion freundlich und hell ausleuchten, während die Lampen für eine Trauerfeier dezent gedimmt werden. Lichtszenen und Lichtgruppen werden am 22-Zoll-Touchscreen visualisiert. Darauf ist das komplette Kirchenschiff dargestellt: das macht die Steuerung der einzelnen Lampen sehr komfortabel und einfach. Die elektrotechnische Sanierung der Kirche wurde von Andres Schuster, Elektro Schuster in Tutzing (Schaltschrankbau und Installation) und Johann Schröder, Elektro Schröder (KNX-Systemintegration) in Alling durchgeführt. Unterstützung holten sich beide bei der Theben AG. "Wir sind immer wieder für die Zusammenarbeit mit Theben dankbar, denn hier bekommen wir häufig Hinweise und Tipps, wie man eine Aufgabe noch effizienter und komfortabler lösen kann," so Valentin Winkler von Elektro Schröder. Die Modernisierung der Tutzinger Pfarrkirche ist nicht nur ein Beispiel für eine gewinnbringende Installation von KNX-Gebäudesystemtechnik, sondern auch eines für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Elektrohandwerkern und dem Hersteller Theben. Mit der Unterstützung von Theben haben auch kleinere Elektrobetriebe die Möglichkeit, große und anspruchsvolle Projekte zu realisieren. Für den Hersteller Theben ist es ein wichtiger Erfahrungsaustausch. In Zukunft ist die Installation einer Alarmanlage geplant, um die wertvollen Gemälde und Apostelfiguren zu schützen. Weitere Informationen: - KNX Multifunktionsdisplay VARIA 826 (www.theben.de/produkt/8269200) - KNX Schaltaktor RMG 4 I (www.theben.de/produkt/4930210) - KNX Dimmaktor DMG 2 S KNX (www.theben.de/produkt/4910270) Theben AG Klaus Tielmann Hohenbergstraße 32 72401 Haigerloch klaus.tielmann@theben.de 07474/692-185 http://www.theben.de
28. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klaus Tielmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 380 Wörter, 3190 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Theben AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Theben AG


ThebenHTS KNX-Präsenzmelder: energieeffiziente Licht- und Klimasteuerung in Büros, Korridoren und Feuchträumen

ThebenHTS stellt mit dem Präsenzmelder PresenceLight KNX eine vielseitige KNX-Präsenzmelder-Lösung mit quadratischem 360° Erfassungsbereich von bis zu 64m2 vor.

22.08.2011
22.08.2011: (Haigerloch 22. August 2011) Die neuen ThebenHTS PresenceLight KNX-Präsenzmelder helfen dabei, den Energieverbrauch in Büros, Gewerberäumen, Korridoren und Feuchträumen effektiv zu senken. Die KNX-Präsenzmelder unterstützen die Funktion Schalten oder Konstantlichtregelung mit Stand-by-Funktion für zwei Licht-Kanäle sowie Szenennummern. Dank der hohen Schutzart IP 54 sind sie auch zur Verwendung in Feuchträumen geeignet. Mit der optionalen ThebenHTS SendoPro Fernbedienung können die Helligkeitsschaltwerte komfortabel vor Ort verändert werden. Die formschönen Geräte erfüllen a... | Weiterlesen

Theben AG 1921 bis 2011: Entdecken Sie 90 Jahre High-Tech "Made in Germany."

(Haigerloch, 29. Juni 2011) Jubiläum bei Theben: 2011 feiert die Theben AG ihr 90-jähriges Bestehen. 1921 gründete der Uhrenmachermeister Paul Schwenk in Stuttgart seine Firma "Paul Schwenk - Apparatebau". Schnell kann er das "Patent für Zeitfernschalter

29.06.2011
29.06.2011: Eine Zeitreise durch die Firmengeschichte Begonnen hat alles 1921 mit der ersten Schwenk-Schaltuhr für Treppenhäuser, die Firmengründer Paul Schwenk entwickelte, damit im Treppenhaus das Licht nicht ständig brennt: Das erste Theben-Produkt zur Energieeinsparung war geboren und führte 1930 zur Entwicklung des erfolgreichen Treppenautomaten "ELPA". Seither ranken sich viele Gerüchte um diesen Namen: Sind es die Initialen seiner beiden Kinder Ellen und Paul? Oder ist es die Abkürzung für "Elektrischer Pendel-Automat"? Wie auch immer: Der ELPA ist zum Synonym für hochwertige Treppenlich... | Weiterlesen

Jetzt auch als KNX-Lösung: Der preisgekrönte ThebenHTS Präsenzmelder PlanoCentro KNX für große Büroflächen

ThebenHTS stellt mit dem designpreisgekrönten Präsenzmelder PlanoCentro KNX eine einzigartige Kombination aus extrem flacher Bauweise und quadratischem 360° Erfassungsbereich von bis zu 100m2 vor.

17.05.2011
17.05.2011: (Haigerloch 17. Mai 2011) Der neue Passiv-Infrarot-Präsenzmelder PlanoCentro KNX ergänzt die energieeffiziente Präsenzmelder-Produktpalette von ThebenHTS um eine leistungsfähige KNX-Lösung. Der neue PlanoCentro KNX lässt sich universell in Privat- und Firmengebäuden nutzen. Das Gerät verfügt über einen quadratischen 360°-Erfassungsbereich von bis zu 100 m2 und vereinfacht dadurch die Planung etwa bei großen Büroflächen oder Konferenzräumen. PlanoCentro KNX ist der erste KNX-Präsenzmelder im Markt, der eine extrem flache Bauweise mit einem derart großen Erfassungsbereich kom... | Weiterlesen