Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Medizin und Pflege schreiben "Effizienz" mit digitalen Stiften

Von ANOTO

Datenerfassung und -verarbeitung auf der MEDICA 2010: Anoto-Partner präsentieren digitale Lösungen für Ärzte, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen

Datenerfassung und -verarbeitung auf der MEDICA 2010: Anoto-Partner präsentieren digitale Lösungen für Ärzte, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen Lund (Schweden), Düsseldorf, 28. ...
Lund (Schweden), Düsseldorf, 28. Oktober 2010 - Zeitdruck, Kosteneinsparungen, immer komplexere Qualitätsstandards und zunehmender Personalmangel - was Ärzten und Rettungssanitätern schon länger den Arbeitsalltag erschwert, holt zunehmend auch stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen ein. Leistungsdruck und wachsende Anforderungen an Flexibilität verstärken dies noch zusätzlich. Der Trend geht demnach immer mehr zu digitalen Konzepten zur Datenaufnahme und -verarbeitung. Hier haben vor allem Lösungen, die auf der "Digital Pen & Paper" (DPP) Technologie des schwedischen Herstellers Anoto basieren, die Nase vorn. Systemhäuser und Partner weltweit setzen sie ein, um auf ihrer Basis eigene Lösungen zu entwickeln. So hat sich die Anoto-Technologie heute zum De-facto-Industriestandard für die digitale Verarbeitung handgeschriebener Formulare entwickelt und stellt hier die schnellste, einfachste, kosteneffektivste und genaueste Möglichkeit zur Dateneingabe dar. Pünktlich zur diesjährigen Medica (17. bis 20. November 2010), der internationalen Leitmesse für Medizintechnologie, zeigen zahlreiche Anoto-Partner, wie die Arbeitsprozesse in Pflege und Medizin erleichtert und die Effizienz deutlich gesteigert werden können. Viele Lösungen aus einer Technologie Basierend auf der Technologie von Anoto, die das Herzstück der branchenspezifischen Lösungen bildet, hat sich das digitale Stift- und Papier-Prinzip bei Anwendungen im medizinischen und pflegerischen Umfeld bereits vielfach unter Beweis gestellt. Im Krankenhaus und Rettungsdienst wird die Anoto-Technologie überwiegend zur Erfassung von Patientendaten und zur Protokollierung und Dokumentation von Behandlungsschritten eingesetzt. Pflegeeinrichtungen und spezielle "Home-Care"-Projekte profitieren bei der Lösung vor allem in puncto Informationsmanagement und einer lückenlosen Versorgungskette. Eines haben alle Lösungen der Anoto-Partnerunternehmen gemeinsam: Sie erleichtern den Arbeitsalltag, steigern durch kürzere Prozesse deutlich die Effizienz und senken das Fehlerrisiko. Standard für digitale Datenverarbeitung Die Pen & Paper Technologie besteht aus einem digitalen Stift, der mit einer Kamera ausgestattet ist, sowie gerastertem Papier. Das Besondere: Im Moment des Schreibens "erkennt" die Kamera die Position der handschriftlichen Informationen auf dem Raster und speichert diese als digitale Daten im Stift ab. Diese werden dann via Dockingstation in einen PC oder Server eingespeist und dort je nach Fall der Anwendung weiterverarbeitet. So werden beispielsweise essentielle Patientendaten bei Notaufnahmen zeitnah in das zentrale Krankenhaussystem eingespeist oder die Blutwerte von Thrombose-Patienten direkt als digital aufbereitete Daten in das Thrombose-Zentrum geleitet. Anoto präsentiert sich auf der Medica in diesem Jahr auf dem schwedischen Gemeinschaftstand (Halle 1 / Stand D18) im "schwedischen Pavillon". Zu den Partnerunternehmen von Anoto, die auf der Messe ihre Lösungen präsentieren, gehören die Unternehmen Aibis, Ontaris sowie das Systemhaus Diagramm Halbach. Die realisierten Lösungen und Anwendungen decken dabei unterschiedliche Arbeitsschritte und Prozesse im medizintechnologischen Arbeitsumfeld ab: Aibis aibis stellt im Rahmen persönlicher Presseinterviews ihre neue mobile Lösung zur bild-gestützten Wunddokumentation mit dem System skaiforms vor, welches auf der Anoto-Technologie basiert. Damit kann durch die zusätzliche Übertragung von Bildmaterial, das die schriftliche Wundbeschreibung ergänzt, die Qualitätssicherung in der Versorgung und Therapie entscheidend verbessert werden. Bei dem "Ambient-Assisted-Living"-Projekt Daily Care Journal wird diese Lösung erstmals realisiert. Am Gemeinschaftstand "Berlin-Brandenburg" steht Bernd Lange, Bereichsleiter Telemedizin, am 18. November für Interviews zur Verfügung. (Halle 16 / Stand C55) Diagramm Halbach Diagramm Halbach stellt an seinem Stand unter dem Markennamen dotforms eine auf der Anoto Digital Pen und Paper Technologie basierende Notaufnahmeprotokoll-Lösung vor, die der effizienten klinischen Dokumentation von Notfallpatienten dient. Entwickelt wurde das Protokoll in Kooperation mit einem Arbeitskreis der DIVI (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin). Zudem stellt Diagramm Halbach die gesamte Prozesskette digitaler Datenerfassung dar: vom Notarzt-/Rettungseinsatz über die Notaufnahme bis zum Anästhesieprotokoll. Neu ist eine Eigendrucklösung für die Patientenaufklärung in Kooperation mit proCompliance/Thiemeverlag. Die Weiterentwicklung der Handschrifterkennungs-Software rund um Stiftlösungen rundet das Portfolio ab. (Halle 09 / Stand A04) Ontaris Stefan Orth von Ontaris stellt im Rahmen individueller Pressegespräche das System CareOnline und die darauf basierende Lösung für Thrombose-Patienten zum individuellen Gerinnungsmanagement vor. Die Werte der Patienten können damit tagesaktuell überwacht und direkt in das nationale Thrombose-Zentrum weitergeleitet werden. Das System mit Gerinnungsmonitor wird am Messestand des medizinischen Diagnostika-Anbieters Alere präsentiert. (Halle 03 / Stand C70) ANOTO Jenny Nordgren Traktorvägen 11 22660 Lund SE +46 46-540 12 00 www.anoto.com Pressekontakt: Schwartz Public Relations Monika Röder Sendlinger Str. 42A 80331 München mr@schwartzpr.de 089/21187144 http://www.schwartzpr.de
29. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Röder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 645 Wörter, 5481 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über ANOTO


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von ANOTO


Krankenhausverbund der Alexianer steigt auf digitales Gebäudemanagement um

Mobile Datenerfassung auf Basis der Digital Pen & Paper Technologie von Anoto bringt Effizienz und Qualitätssteigerung

21.06.2011
21.06.2011: Lund (Schweden) / Berlin, 21. Juni 2011 - Der Unternehmensverbund der Alexianer GmbH setzt für die Objektbetreuung der technischen Anlagen seiner Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen auf die Digital Pen & Paper Technologie von Anoto. In insgesamt 11 Standorten in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit zusammen fast 2.150 Betten bzw. Pflegeplätzen wird somit das Gebäudemanagement digitalisiert. Dies ermöglicht ein einheitliches technisches Controlling und steigert nicht nur die Effizienz der Arbeiten um ca. 25%, sondern auch deren Qualität um ca. 66%. Die Umsetzung des Projektes lie... | Weiterlesen

ConhIT 2011 - Digitaler Stift für sicheres Datenmanagement im Gesundheitswesen

Lösungen von Anoto-Partnern steigern Effizienz und Sicherheit bei der Erfassung und Verarbeitung von patientenbezogenen Daten

31.03.2011
31.03.2011: Lund (Schweden)/ Berlin, 31. März 2011 - Wirtschaftlich effizient, nutzerfreundlich und vor allem zuverlässig - dies sind die zentralen Anforderungen an digitale Lösungen zur Datenaufnahme und- verarbeitung für den mobilen Einsatz im Gesundheitswesen. Immer mehr Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen setzen daher auf spezifische Systeme und Lösungen, die auf der Digital Pen & Paper Technologie (DPP) des schwedischen Unternehmens Anoto (www.anoto.com/ de) basieren. Auf der diesjährigen ConhIT in Berlin (5. bis 7. April 2011), dem vierten Branchentreff rund um das Thema Healthcare-IT, zeig... | Weiterlesen

Digital Pen & Paper Technologie von Anoto unterstützt Rettungsteams bei Naturkatastrophen

Ob Erdbeben in Italien oder Lawinenunglücke in der Schweiz - schnelle Hilfe benötigt schnelle Informationen

16.12.2010
16.12.2010: Lund (Schweden), 15. Dezember 2010 - Das italienische Amt für Zivilschutz (Dipartimento della Protezione Civile) setzt zur schnellen und effizienten Datenerfassung bei Erdbeben und anderen Naturkatastrophen auf die Digital Pen & Paper-Technologie von Anoto (www.anoto.com/ de). Im Rahmen der landesweit größten Katastrophenschutzübung, die jemals in Italien abgehalten wurde (EU Terex 2010 / Tuscany Earthquake Relief Exercise), wurden mit Hilfe digitaler Stifte die von den Rettungskräften erhobenen Informationen gesammelt, ausgewertet und den Einsatzleitern von Ort zur Verfügung gestellt. ... | Weiterlesen