Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Börse: Steigt der Goldpreis immer weiter?

Von Finanzen & Börse

Gold glänzt! Nicht nur die Eigenschaft als Inflationsschutz, auch eine starke physische Nachfrage sorgt für den Glanz bei Gold. Insbesondere Notenbanken stocken ihre Goldreserven stark auf. Russland hat seine Bestände nach Medienberichten in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als ein Viertel ausgeweitet, Indien sogar um mehr als die Hälfte. Nach Berechnungen des World Gold Council sollten Notenbanken aus Gründen der Risikostreuung etwa 8,5 Prozent ihrer Währungsreserven in Gold halten. Derzeit hält China nur knapp zwei Prozent seiner Währungsreserven in Gold. Aktuelle Börseninfos Natürlich gibt es auch eine Kehrseite der Gold-Medaille. Schließlich reagiert das edelste aller Edelmetalle sehr sensibel auf Zinsänderungen. Doch Gold bleibt für Anleger bis auf weiteres interessant. Was Anleger über Gold wissen müssen und wie man von der Entwicklung des Goldpreises profitieren kann, erfährt man in der aktuellen Ausgabe der kostenfreien Börsen-Publikation FINANZEN & BÖRSE. Zudem erhalten Anleger wie in jeder Ausgabe eine „Strategie der Woche“ und aktuelle Börseninfos. Gratis abonnieren FINANZEN & BÖRSE ist ein Gratis-Börsenbrief, der frei Haus per E-Mail verschickt wird. Abonnenten erhalten monatlich einen PDF-Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen. Zudem werden die Börsentipps aus Gründen der Transparenz nachvollzogen und weiterverfolgt. Unter www.finanzenundboerse.de kann man den Börsenbrief kostenlos abonnieren und sogleich die aktuelle Ausgabe lesen.
30. Okt 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Sterzbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 206 Wörter, 1583 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6