Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Staatssekretär Pschierer bei media transfer AG (mtG) auf der it-sa 2010 - Fragen zum neuen Personalausweis

Von media transfer AG

mtG demonstrierte auf der IT-Sicherheitsmesse in Nürnberg den elektronischen Identitätsserver (mtG-eID) für sicheren eCommerce und eGovernment

Bei seinem Messerundgang auf der it-sa 2010 informierte sich Franz Josef Pschierer, Staatssekretär im bayerischen Finanzministerium, bei media transfer AG (mtG) über den neuen Personalausweis (nPA) der Bundesrepublik Deutschland. Der Security-Spezialist mtG hat den elektronischen Identitätsserver (eID-Server) entwickelt, der mit dem im Ausweis integrierten Chip kommuniziert. Pschierer, der auch Chief Information Officer (CIO) des Freistaates Bayern ist, interessierte sich für die elektronische Identitätsfunktion und die qualifizierte Signatur.\r\n
Kernkomponente für die Einbindung der Identitätsfunktion in eine Online-Anwendung ist ein elektronischer Identitätsserver, der von media transfer AG unter dem Namen mtG-eID entwickelt und vertrieben wird. Andrea Klenk, Vorstand der media transfer AG, erläuterte: "Der Identitätsserver ermöglicht es, dass Bürger sich problemlos und schnell bei Webanwendungen mit dem neuen Personalausweis anmelden können, um Shops, Online-Banking oder Bürgerportale zu nutzen. Der Server baut einen sicheren Kommunikationskanal mit dem Ausweis auf, um die Identitätsdaten auszulesen. Das entlastet die Webanwendungen von der komplexen Kommunikation mit dem Chip und mit Clientkomponenten wie der Ausweis-App." Bei der Entwicklung des Identitätsservers seien auch die für alle Diensteanbieter wichtigen Aspekte der Mandantenfähigkeit, Performanz und Skalierbarkeit umgesetzt worden. Technischer Hintergrund Im neuen Personalausweis (nPA) ist ein Chip integriert, auf dem die Daten des Bürgers (zum Beispiel Name und Vorname, Adresse, Geburtsort und datum) gespeichert sind. Wenn der Ausweisinhaber zustimmt, können diese Daten über die sogenannte elektronische Identitätsfunktion von Web-Shops, im Online-Banking oder von Bürgerportalen genutzt werden, um Kunden zu identifizieren und zu authentifizieren. Darüber hinaus bietet der Personalausweis Funktionen zur Altersabfrage ("Ist der Inhaber bereits 18?") und zur Wohnortverifikation, die auch anonym ? also ohne Kenntnis der sonstigen Personendaten ? verwendet werden können. Sinnvoll ergänzt wird die Identitätsfunktion durch die Möglichkeit, ein Zertifikat zur Erstellung einer rechtsgültigen Signatur auf den Ausweis zu laden. Der neue Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland wird zum 1. November 2010 eingeführt. Für Diensteanbieter, die den nPA zur Identifizierung und Authentifizierung von Nutzern einsetzen möchten, ist neben der Anbindung des eID-Servers ein Berechtigungszertifikat notwendig, das sie beim Bundesverwaltungsamt beantragen können. Der eID Server verwaltet das Zertifikat und setzt es in den komplexen Kommunikationsabläufen ein. Es dient als Ausweis des Diensteanbieters gegenüber dem Bürger und dem nPA-Chip und gibt Auskunft über Namen und Sitz des Anbieters, den Zweck der Anwendung und die dafür benötigten Daten. media transfer AG stellt zusammen mit dem mtG-eID Server eine Client-Bibliothek zur einfachen Anbindung sowie Installations-, Schulungs- und Supportleistungen bereit. Außerdem berät und unterstützt mtG beim Einsatz und der Integration des neuen Personalausweises in eCommerce- und eGovernment-Anwendungen und ermöglicht Diensteanbietern One-Stop-Shopping aus einer Hand. Technischer Kontakt: Günter Hirschmann, 06151-8193-29, ghirschmann@mtg.de, www.mtg.de 456 Worte, 3162 Zeichen media transfer AG Günter Hirschmanns Dolivostr. 11 64293 Darmstadt +49.615.1819329 www.mtg.de Pressekontakt: faltmann PR Faltmann Sabine Theaterstraße 15 52062 Aachen mtg@faltmann-pr.de +49.241.43 53 74 84 http://www.faltmann-pr.de
02. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Faltmann Sabine, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 3094 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von media transfer AG


14.09.2011: Darmstadt, 14.09.2011 - Die media transfer AG (mtG) und der Geschäftsbereich HSM der Utimaco Safeware AG haben für die Bereitstellung von ausfallsicheren Hardware Security Modulen (HSM) eine strategische Partnerschaft vereinbart. Durch die Kombination der Produkte mtG-eID und mtG-HSM-Cluster-Connector der media transfer AG mit dem Deutschland-HSM der Utimaco Safeware AG lassen sich eID-Server-Infrastrukturen mit höchster Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit für die Nutzung des neuen Personalausweises realisieren.-----Sowohl der elektronische Identitätsserver mtG-eID der Darmstädter media... | Weiterlesen

eID-Server der media transfer AG jetzt clusterfähig

Deutschland-HSM ausfallsicher nutzbar

04.08.2011
04.08.2011: Darmstadt, 04.08.2011.- media transfer AG (mtG) stellt den elektronischen Identitätsserver (eID-Server) jetzt auch in einer clusterfähigen Version zur Verfügung. Mehrere eID-Server-Knoten können nunmehr in einem ausfallsicheren Verbund betrieben werden. Dadurch ist die hochverfügbare Nutzung der elektronischen Identitätsfunktion des neuen Personalausweises gewährleistet. ----- Mit dieser Erweiterung komplettiert media transfer AG die eID-Server Produktlinie mtG-eID. Zusammen mit der Hochverfügbarkeit des eID-Servers wurde auch die Clusterfähigkeit des Deutschland-HSM realisiert.... | Weiterlesen

PCI-Zertifizierung: media transfer AG (mtG) erweitert eigenes Payment Gateway für Zahlung mit Kreditkarte

Zertifizierte Plattform für die Vermarktung digitaler Inhalte auch für externe eShops - Einfach mehrere Payment Provider anbinden

30.11.2010
30.11.2010: Darmstadt, 30. November 2010.- Die media transfer AG hat für ihre Online-Plattform ONI ein Payment Gateway entwickelt und PCI-zertifiziert. Damit ist die Plattform für Zahlungen mit Kreditkarten aller gängigen Organisationen anerkannt. Außerhalb der ONI-Plattform können andere eShops einfach angebunden und zertifiziert werden. ------------- media transfer AG (www.mtG.de) hat für die selbstentwickelte Vermarktungs-Plattform ONI die PCI-Zertifizierung erhalten. PCI ist der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS), ein Standard-Regelwerk für den Zahlungsverkehr mit Kred... | Weiterlesen