Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Österreichisches Innenministerium ist 123people Top-Nutzer

Von 123people.at

Auswertung der institutionellen Zugriffe zeigt interessante Nutzerstruktur der Personensuchmaschine

Auswertung der institutionellen Zugriffe zeigt interessante Nutzerstruktur der Personensuchmaschine
Staatsbeamte aus dem IP-Netzwerk des Bundesministeriums für Inneres sind die eifrigsten institutionellen Nutzer der Personensuchmaschine 123people.at (http://www.123people.at). Das geht aus einer nun veröffentlichten 123people-Auswertung der behördlichen und unternehmerischen User-Struktur auf Basis der Zugriffe aus IP-Netzwerken* (Messzeitraum: August 2010) hervor. Aus dem IP-Netz des Innenministeriums kamen im August um 20 Prozent mehr Suchabfragen als vom Zweitplatzierten, der IT-Austria GmbH. Das Unternehmen ist der 
IT-Dienstleister der UniCredit Bank Austria sowie der Erste Group Bank. Das 123people Top-User Trio wird der Sozialversicherung vervollständigt, wobei letzteres IP-Netz nur mehr 50 Prozent des Suchvolumens des Innenministeriums-Netzes erreicht. „Aufgrund der Ergebnisse unserer Userbefragungen wissen wir, dass 25 Prozent der Suchabfragen auf 123people Business-Hintergrund haben. Ähnlich hoch ist der Anteil an Userzugriffen zur digitalen Reputationskontrolle. Das hohe Volumen der Zugriffe aus IP-Netzwerken von Unternehmen und Institutionen ist also per se keine Überraschung. Dass Verwaltungen und Behörden die Spitzenpositionen des Rankings allerdings dominieren, ist für mich durchaus beachtenswert“, sagt Russell E. Perry, Geschäftsführer der 123people Internetservices GmbH. 123people-User profitieren von hochwertigsten Ergebnissen bei der Suche namensbezogenen Informationen, weil regional wichtige Quellen wie Online-Telefonbücher, Soziale Netzwerke oder Online-Verzeichnisse in die Suche eingebunden werden. 123people bezieht dabei seine Informationen in jedem Fall nur aus frei im Internet verfügbaren Datenquellen und stellt die in Echtzeit gefundenen Ergebnisse strukturiert dar. Das Suchergebnis umfasst unter anderem E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Bilder, Videos, Profile aus sozialen Netzwerken (etwa Xing, Facebook, Twitter), Treffer aus klassischen Suchmaschinen sowie Postadressen. Ranking der 123people- Zugriffe aus IP-Netzwerken von Unternehmen und Institutionen (August 2010): 1. Bundesministerium für Inneres 2. IT-Austria GmbH (IT Dienstleistungen im Bankenbereich) 3. IT-Services der Sozialversicherung 4. Österreichische Bundesbahnen – ÖBB 5. Gemeinde Wien 6. Bundesministerium für Finanzen 7. Bundesministerium für Justiz 8. ARZ – Allgemeines Rechenzentrum (EDV-Dienstleistungen im Bankenbereich, aber auch im Bereich Krankenhäuser und Öffentliche Verwaltung) 9. Siemens AG 10. Steiermärkische Krankenanstalten GesmbH 11. Wiener Krankenanstaltenverbund 12. Raiffeisen Informatik Zentrum GmbH 13. Österreichischer Rundfunk – ORF 14. Amt der OÖ Landesregierung 15. European University – Industry Network *Die veröffentlichte Liste wurde um die IP-Adressen der Internetservice-Provider bereinigt, da dies aufgrund der darin gebündelten Enduser die Statistik verfälscht. Über 123people Seit Februar 2008 optimiert www.123people.at die Personensuche im Internet. Mit monatlich über 40 Millionen Unique Clients ist 123people das beliebteste und größte Internet-Personensuchservice weltweit. www.123people.at ist mit über 1,3 Millionen Unique Clients (ÖWA Juli 2010) unter den vier größten Websites Österreichs. Das Unternehmen mit Sitz in Wien bietet eine Online-Personensuche, mit der jeder User einfach, schnell, kostenlos, zuverlässig und in Echtzeit Informationen über sich selbst oder über andere Menschen im Internet findet. Die Suchergebnisse stammen sowohl aus globalen, als auch aus länderspezifischen, frei im Internet verfügbaren Datenquellen. Derzeit ist 123people in zwölf Ländern und neun Sprachen verfügbar. Seit März 2010 ist 123people Teil der französischen PagesJaunes Groupe. Mehr Info zu 123people und Downloads von Screenshots auf www.123people.at/presse/ Medienrückfragen und Bildmaterial: i5comm für 123people Bernhard Lehner Mail: b.lehner@123people.com Tel: +43 664 439 86 09
11. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Lehner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 3964 Zeichen. Artikel reklamieren

Über 123people.at


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von 123people.at


Echtzeit-Umfrage erreicht über 5.500.000 Internet User

123people und meinungsraum.at präsentieren 10 o´clock coffee, ein Tool für neuartige Online-Marktstudien

09.11.2010
09.11.2010: Das Umfrage-Tool 10 o´clock coffee, eine Kooperation der Personensuchmaschine 123people www.123people.de und des Online-Marktforschungsinstitutes meinungsraum.at, präsentiert Online-Echtzeit-Umfragen mit innovativen Funktionen. Für Marketer interessant: mit 10 o´clock coffee wird nicht nur die Meinung von potenziell 5.500.000 deutschen Internet-Usern abgefragt, sondern es steht auch ein neuer Kanal für Online-Werbung zur Verfügung. Die 123people-User werden um 10 Uhr morgens zur Online-Abstimmung ermuntert. Der namensgebende Zeitpunkt ist genau der richtige, die vormittägliche Kaff... | Weiterlesen

Österreichs „Digital Natives“ finden 123people „cool“

Studie zeigt: 123people dritt-„coolstes“ Suchservice im Internet

31.08.2010
31.08.2010: Wien, 31. August 2010. Für Österreichs User ist www.123people.at die dritt-„coolste“ Suchmaschine. Nur die US-Suchgiganten Google und Yahoo konnten sich beim von marketagent.at unter 1000 Personen erhobenen Cool Brands Index Suchmaschinen vor dem vor zwei Jahren gestarteten Service platzieren. Besonders gut kommt 123people bei den „Digital Natives“ an - all jenen, die bereits mit digitalen Technologien aufgewachsen sind. Über 21 Prozent dieser Gruppe halten die Personensuchmaschine für „besonders cool“. Nur Google finden die mit dem Internet aufgewachsenen Personen noch cooler. „... | Weiterlesen