Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Pegasystems strafft den Umgang mit Nebenwirkungen für Life Science Unternehmen

Von Pegasystems

Die neue Lösung Adverse Event Case Processing automatisiert das Erfüllen von Auflagen im Fall von Nebenwirkungen, die während klinischer Studien auftreten, sowie die Sicherheitsüberwachung nach der Zulassung. Zudem wird die Dauer des Zulassungsprozesses verkürzt.
München – 15. November 2010 – Pegasystems, Marktführer im Bereich Business-Process-Management sowie ein führender Anbieter von CRM-Lösungen, präsentiert ein neues Angebot für den Life Science Markt. Die Adverse Event Case Processing-Lösung revolutioniert den Umgang mit Nebenwirkungen sowohl während als auch nach klinischen Studien. Dabei verkürzt sie den Zeitplan für erfolgreiche klinische Studien und sorgt für eine verbesserte Handhabung von Sicherheitsinformationen nach der Zulassung. Alle klinischen Studien und Produkte auf dem Markt können potenziell geringfügige bis schwerwiegende Nebenwirkungen auslösen – auch dann, wenn sie nicht verschreibungspflichtig sind. Treten Nebenwirkungen auf, die als schwerwiegend kategorisiert sind oder kommt es zu anderen Ereignissen, die zu einem Krankenhausaufenthalt oder gar zum Tod führen, müssen sie den Regulierungsbehörden unverzüglich gemeldet werden. In einer wettbewerbsintensiven Branche, in der ablaufende Patente und steigende Kosten bei der Arzneimittelentwicklung den Reingewinn gefährden, benötigen Life Science-Unternehmen eine höhere operationale Effizienz, um sich an verändernde Regulierungen anzupassen und die Kosten zu reduzieren. Die Adverse Event Case Processing-Lösung verbessert die kritischen Phasen bei der Arzneimittelüberwachung. Die neue Automatisierung sowie die operationale Effizienz profitieren von den bereits vorhandenen Business Process Management-Fähigkeiten und beinhalten: • Eliminierung überflüssiger Analysen und Meldepflichten bei zahlreichen verschiedenen Zuständigkeitsbereichen von Aufsichtsbehörden • Einsparen von Zeit, die üblicherweise für die Identifizierung spezifischer Klassifizierungen von Nebenwirkungen nötig ist • Straffen des Meldevorgangs von Nebenwirkungen bei allen intern und extern zuständigen Personen, um die rechtzeitige Einhaltung von lokalen und globalen Gesetzgebungen sicher zu stellen • Verwalten und Verfolgen von Kontrollprotokollen sowie von Tätigkeiten aller Systeme und Nutzer, um die gesetzlichen Anforderungen zu unterstützen • Integration bestehender Verwaltungssysteme für klinische Studien, elektronischer Datenerfassung und CRM-, Sicherheits- und Meldepflicht-Systeme in einem einzigen einheitlichen Dashboard für das Management von Nebenwirkungen Diese neue Lösung lässt sich schnell anwenden, da sie modernste Technologien einsetzt, um bereits bestehende Verfahrensregeln und Anforderungen bei Nebenwirkungen zu unterstützen. Zusätzlich erstellt sie eine dynamische und spezialisierte Dokumentation, um die Einhaltung von Regeln in einer validierten Umgebung sicherzustellen. Maryanne Quinn, President, Integrated Submission Strategies bei LLC. sagt: „Life Science-Unternehmen stehen heute unter einem enormen Druck, die steigenden Kosten klinischer Studien gering zu halten, obwohl sie immer strengeren Sicherheits- und Compliance-Vorschriften entsprechen müssen. Technologien, die die Lücke zwischen Absicht und tatsächlicher Umsetzung schließen, sollten ernsthaft als Werkzeug in Betracht gezogen werden, um die Effizienz zu steigern.” Melonie Warfel, Director of Life Science Industry Solutions bei Pegasystems erklärt: „Zu den größten Herausforderungen unserer Kunden zählt das Vereinfachen von Sicherheitsberichten. Unsere Lösung Adverse Event Case Processing verbessert die Agilität und Effizienz eines Unternehmens, indem sie den manuellen Aufwand jedes einzelnen Falles reduziert und gleichzeitig die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Sicherheitsanalysen verbessert.“ Weitere Informationen zum Life Sciences Framework: http://www.pega.com/industries/life-sciences/bpm-for-life-sciences.asp Tags, Keywords: Pegasystems, PEGA, SmartBPM, CRM, Clinical Trials, Business Process Management, BPM, case management Über Pegasystems: Pegasystems (NASDAQ: PEGA), das führende Unternehmen für Business Process Management und ein führender Anbieter von CRM-Lösungen, unterstützt Unternehmen dabei, die Bindung ihrer Kunden zu erhöhen, Neugeschäft zu generieren und ihre Produktivität zu verbessern. Die patentierte „Build for Change“-Technologie beschleunigt die Bereitstellung kritischer Geschäftslösungen, indem Geschäftsziele direkt erfasst und manuelle Programmierung eliminiert werden. Pegasystems ermöglicht es seinen Kunden, sich schnell an verändernde Geschäftsbedingungen anzupassen, um den Wettbewerb zu übertreffen.
15. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Hornig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 545 Wörter, 4549 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Pegasystems


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Pegasystems


08.05.2015: Pegasystems Inc. (NASDAQ: PEGA), führender Anbieter von strategischen Software-Lösungen für Vertrieb, Marketing, Service und Operations, hat Verbesserungen an Pegasystems Sales Automation vorgestellt. Die neue Version der Lösung erhöht den Erfolg in jeder Phase des Verkaufszyklus durch intelligente Dialogführung, Predictive Analytics und die Möglichkeit, Vertriebsmodelle an aktuelle Marktveränderungen anzupassen. Pegasystems Sales Automation ist die einzige Anwendung, die multiple Szenarien – Business-to-Business (B2B), Business-to-Consumer (B2C) und Business-to-Business-to-Consumer ... | Weiterlesen

Pegasystems kündigt Customer Experience Management-Software der nächsten Generation an

Neues SmartBPM mit „adaptiver Intelligenz“ bietet eine Alternative zu traditionellem CRM

08.07.2009
08.07.2009: CAMBRIDGE, Mass. – 8. Juli 2009 – Pegasystems, führender Anbieter von Business-Process-Management-Lösungen, kündigt eine neue Version seines CPM-Frameworks an. Diese unterstützt Unternehmen dabei, intelligenter und effizienter Kundenanfragen zu managen als dies mit herkömmlichen CRM-Lösungen oder mit Web-Portalen möglich ist. Pegasystems ergänzte in der neuen Version des Customer Process Manager (CPM)-Lösungs-Frameworks zusätzlich zu einer dynamischen Datenerfassung und der Speicherung des Kundenverhaltens eine „adaptive Intelligenz“. Das System lernt von den Anrufen und Anfr... | Weiterlesen

Pegasystems kündigt neues Business Solutions Framework für Versicherungen an

Die neue Lösung verkürzt unter anderem die Dauer von der Antragsstellung bis hin zur Policierung bei Versicherungsunternehmen

22.06.2009
22.06.2009: Cambridge, Mass. – 22. Juni 2009 – Pegasystems, führender Anbieter von Business-Process-Management-Lösungen, kündigt neues Business-Backbone als Teil seiner Framework-Suite für Versicherungen an. Das neue Business-Backbone gibt Versicherungsunternehmen eine Lösung an die Hand, um beispielsweise die Dauer von Antragsstellung bis zur Policierung zu verkürzen. Ein leistungsfähiges Case Management ist Bestandteil des Frameworks und ermöglicht eine lückenlose Nachverfolgbarkeit entlang des gesamten Prozesses. Darüber hinaus können viele manuelle Arbeitsschritte des Policierungsproz... | Weiterlesen