Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Kardex auf der LogiMAT 2011: Innovative Lagersysteme - von einfach bis komplex

Von KARDEX Deutschland GmbH

Flexible und investitionssichere Lagerlösungen in allen Größenordnungen - das ist das Messethema von Kardex auf der LogiMAT 2011. Erstmals stellt das Unternehmen dem Fachpublikum den neuen Kardex Megamat RS 350 zur Lagerung von Gütern mit hoher Zugriffshäufigkeit vor. ...
Flexible und investitionssichere Lagerlösungen in allen Größenordnungen - das ist das Messethema von Kardex auf der LogiMAT 2011. Erstmals stellt das Unternehmen dem Fachpublikum den neuen Kardex Megamat RS 350 zur Lagerung von Gütern mit hoher Zugriffshäufigkeit vor. Der neue Lagerpaternoster eignet sich beispielsweise optimal zur produktionsintegrierten Bevorratung von Bauteilen, Werkzeugen und Ersatzteilen. Darüber hinaus präsentiert Kardex in Halle 1 an Stand 651 auch die bewährten Shuttle-Systeme zur flexiblen und hochverdichteten Lagerung. "Trotz dynamischer Marktentwicklungen der letzten Jahre bietet die Intralogistik noch ein breites Feld an Optimierungspotenzialen, die wir weiter erschließen werden", erklärt Manfred Schleicher, der als Geschäftsführer die Kardex Deutschland GmbH seit Oktober 2010 leitet. "So sind beispielsweise modular gestaltete, investitionssichere und hochflexible Lösungen wie unsere Shuttle-Systeme und Lagerpaternoster heute auch für Unternehmen im mittleren und unteren Marktsegment zunehmend interessant." Der neue Megamat RS etwa ist sowohl als eigenständiges Lagerelement als auch im Verbund mehrerer Systeme innerhalb einer komplexen Lagerhaltung einsetzbar. So besteht je nach Einsatzgebiet die Möglichkeit, den Megamat ohne Lagerverwaltung und über die Funktion "Fahren auf Sicht" zu bedienen. Andererseits lässt sich der Lagerpaternoster auch problemlos an eine LVS-Software, wie Power Pick Global von Kardex, sowie über Standardschnittstellen an übergeordnete ERP- und Hostsysteme anbinden. Darüber hinaus sind auch Lösungen mit Barcode, Positionsanzeigen und Pick-by-Light oder kundenindividuelle Anforderungen wie eine temperaturgeführte Lagerung, Tiefkühl-Lagerung oder Reinraum-Bevorratung realisierbar. Flexible Shuttle-Systeme Kardex präsentiert auf der LogiMAT 2011 außerdem die automatischen Lagersysteme der Shuttle XP-Reihe. Sie bieten maximale Flexibilität in der Gesamthöhe des Systems wie auch in der Nutzung des im Shuttle vorhandenen Lagerraums: Bei jeder Einlagerung erfasst die OptiFlex-Technologie von Kardex automatisch die Abmessungen der Güter und ermittelt den optimalen Lagerplatz. Das annähernd stufenlose, auf einen Abstand von 25 Millimetern reduzierte Geräteraster ermöglicht geringste Abstände zwischen den eingelagerten Tablaren. Darüber hinaus lassen sich sämtliche Shuttle-Systeme durch den modularen Aufbau auch problemlos nachträglich erweitern und reorganisieren. Im Dialog Über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der neuen Kardex-Produktgenerationen im Bereich automatischer Lagersysteme informiert Manfred Schleicher im Rahmen eines Vortrags mit dem Titel "Der neue Kardex-Standard - Modulare Intralogistik für kundenindividuelle Kommissionierlösungen" am 8.2.2011 Forum I, Halle 1 von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr. Darüber hinaus spricht Schleicher am 9.2.2011 in Forum I in Halle 1 von 11:45 Uhr bis 12:15 Uhr zum Thema "Geld, Zeit und Raum sparen - mit dynamischen Lagersystemen." Gemeinsamer Auftritt Nach der erfolgreichen Integration von Mlog im Mai 2010 präsentiert sich die Kardex-Gruppe auf der LogiMAT 2011 erstmals als globaler One-Stop-Shop-Supplier für automatisierte Lagerlösungen und Materialflusssysteme. An einem gemeinsamen Messestand in Halle 1, 651 informieren die drei Divisionen Kardex Remstar, Kardex Stow und Kardex Mlog die Fachbesucher zu ihren hochentwickelten Lösungen für die Intralogistik. Zu den namhaften Kunden der Schweizer Unternehmensgruppe zählen unter anderem in Deutschland Lufthansa, Roche, Siemens, VW, Audi und viele mehr. KARDEX Deutschland GmbH Tobias Laxa Megamat-Platz 1 86476 Neuburg +49 8283 999 215 www.kardex.de Pressekontakt: additiv pr Nina Hertel Herzog-Adolf-Str. 3 56410 Montabaur nh@additiv-pr.de 02602/95099 15 http://www.additiv-pr.de
15. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Hertel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 3856 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von KARDEX Deutschland GmbH


Neuer Mann an der Spitze

Manfred Schleicher führt KARDEX Deutschland

20.10.2010
20.10.2010: Seit 1. Oktober ist Manfred Schleicher Geschäftsführer der KARDEX Deutschland GmbH, einem der führenden Anbieter von automatischen Bereitstellungssystemen. Er übernimmt die Geschäftsführung von Udo Neumann, der das Unternehmen verlässt, und bekleidet fortan die Funktion des Sales Director und Länderkoordinators Deutschland. Bei KARDEX wird Schleicher neue Schwerpunkte im unteren und mittleren Marktsegment setzen und die Kundennähe etwa durch ein Lifecycle-Konzept und eine Key-Account-Struktur steigern. Manfred Schleicher war zuletzt bei SSI SCHÄFER als Vice President Sales und Ma... | Weiterlesen

19.04.2010: „Viele Unternehmen sind trotz des wirtschaftlichen Aufwärtstrends nach wie vor vorsichtig bei der Investition in neue, umfangreiche Lagersysteme. Branchenübergreifend werden daher in allen Märkten vermehrt modulare Shuttle-Lösungen nachgefragt, die sich später problemlos erweitern lassen“, erklärt Udo Neumann, Geschäftsführer der KARDEX Deutschland GmbH. „Volle Kostenkontrolle und maximale Investitionssicherheit sind ausschlaggebende Gründe für unsere hochmodernen und flexiblen Lagersysteme.“ Shuttle XP bietet mit einer Grundfläche von zwölf Quadratmetern und einer maxima... | Weiterlesen