Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

CRM-Lösungen auf Smartphones sind auf dem Vormarsch

Von ecenta

Walldorf, den 15.11.2010 – Den steigenden Bedarf an mobilen Lösungen in Marketing und Vertrieb, den die ecenta AG schon seit mehreren Monaten beobachtet, wird nun auch von einer aktuellen Studie von Wik-Consult bestätigt. Demnach möchten kleine und mittlere Unternehmen mobile Lösungen vor allem im vertrieblichen Außendienst einsetzen. Vor allem CRM-Anwendungen auf Smartphones können hier ihre Trümpfe ausspielen.
Über 90 Prozent der befragten Unternehmen sind demnach der Meinung, dass mobile Lösungen einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung von Vertriebsprozessen leisten können, indem sie die Flexibilität der Mitarbeiter steigern, die Informationsqualität erhöhen und den Kundenservice unterstützen. Ein weiteres, offensichtliches Argument für CRM-Software auf Smartphones, ist die permanente Verfügbarkeit von aktuellen Kunden- und Produktinformationen. Dazu kommt, dass Reisen Wartezeiten mit sich bringen, die durch ein mobiles CRM effizient genutzt werden können. So kann der Mitarbeiter Ergebnisse aus Kundenterminen einpflegen, nächste Schritte planen und Daten aktualisieren. Diese Tätigkeiten mussten bisher im Büro erledigt werden. Neue Lösungen gehen so weit, dass der Vertriebler den Kundenbesuch nachbearbeiten kann, wenn keine Datenverbindung zum Server besteht. Sobald sich das Smartphone wieder in ein Netz einwählt, werden die Daten automatisch aktualisiert. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Möglichkeit, die CRM-Anwendung in Vertriebsprozesse einzubinden, selbst während der Salesmitarbeiter beim Kunden vor Ort ist. Ein gutes Beispiel ist eine Verhandlungssituation über einen Rabatt. Fordert der Kunde im Gespräch einen Rabatt, der über den geplanten Preisnachlass hinausgeht, so ist es bisher Standard, dass das Meeting unterbrochen wird, und der Mitarbeiter Rücksprache halten muss. Der Mitarbeiter kann seinen Vorgesetzen via Smartphone in die Verhandlung einbinden und in Echtzeit das OK für einen höheren Rabatt einholen. „Im Zuge der wachsende Nachfrage an mobilen CRM-Lösungen, die durch die Studie von Wik-Consult bestätigt wird, hat unser Partner SAP mit den Experten von Sybase, die nun Teil von SAP sind, eine Lösung für mobile Endgeräte entwickelt. Die mobilen Anwendungen für SAP CRM und die Mobile Workflow for SAP Business Suite von Sybase bestechen unter anderem durch ihre Plattformunabhängigkeit und das hohe Maß an Sicherheit. Dies ist natürlich besonders wichtig, da die Kundendaten für Unternehmen einen großen Wert darstellen“, erklärt Joachim Schellenberg, Business Development Manager der ecenta AG. „Zudem werden wir zukünftig mobile CRM-Lösungen vonSyclo sowie von Sky Technologies vertreiben und die Implementierung beim Kunden übernehmen. Die Lösung „Sky mobile“ integriert sich direkt in SAP CRM und kommt ohne kostspielige Middleware aus. Dies reduziert die Komplexität wodurch die Installation sowohl vereinfacht als auch beschleunigt wird, und die Zahl der möglichen Fehlerquellen sinkt. Somit haben wir die Möglichkeit in jedem Fall die Lösung auszuwählen, die für den Bedarf der Kunden am besten geeignet ist.“ Die Zukunft der mobilen CRM-Anwendungen wird nach Meinung von Joachim Schellenberg unter anderem von den Entwicklungen der Smartphones abhängen. Laut Gartner werden in zwei Jahren 50 Prozent der mobilen Mitarbeiter in Unternehmen ihre Laptops zu Hause lassen und auf ein anderes mobiles Endgerät setzen. Für Vertriebsmitarbeiter wird das Smartphone vermutlich das wichtigste Werkzeug. Außerdem werden die Hersteller ihre Smartphones in Zukunft mit noch mehr Funktionalitäten ausstatten. Ein Schwerpunktbereich der, so Joachim Schellenberg, sicher auch für die mobile Salesunterstützung relevant werden kann, ist die Integration von mobilem CRM mit mobilen Web 2.0-Applikationen.
15. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Philipp Haberland, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3415 Zeichen. Artikel reklamieren

Über ecenta


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von ecenta


Maßgeschneidertes CRM gewinnt an Bedeutung

ecenta stellt neue SmartUp-Lösungen auf der CRM-expo vor

24.09.2010
24.09.2010: Die aktuellen SmartUp-Lösungen von ecenta sind branchenspezifisch zugeschnittene Angebote für SAP CRM und SAP Business Communications Management (SAP BCM). SAP BCM ist eine IP-basierte Kommunikationslösung, die alle Funktionen für die kanalübergreifende Geschäftskommunikation bereitstellt. Als Stand-alone-Installation ersetzt die Software den Parallelbetrieb herkömmlicher Telefonanlagen an unterschiedlichen Standorten. Dabei entsteht aus bislang isolierten Systemen für die Unternehmenstelefonie ein einziger virtueller Netzknoten, der ein- und ausgehende Kontakte auf allen Kanälen üb... | Weiterlesen