Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

IGEL hat die Nase vorn: Systemhäuser setzen zunehmend auf Server-based Computing Lösungen

Von IGEL Technology GmbH

Bremen, 18. Mai 2004 - IGEL Technology gehört zu den bekanntesten Thin Client Herstellern der Server-based Computing Branche. Das belegt eine aktuelle Studie der Fachzeitschrift Computer Reseller News (CRN) bei System- und Softwarehäusern sowie ITK Händlern. Demnach gehört der Bremer Anbieter zu den am häufigsten gelisteten Herstellern unter den Thin Client Spezialisten und genießt somit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad in der Branche.
Von Herstellern wird Server-based Computing bereits seit langem als attraktive Alternative zu Standart Desktop Lösungen vermarktet. War das Segment für die meisten Systemhäuser bisher eher ein Zusatzgeschäft, sehen die meisten Händler nun ihre Chance in der strategischen Vermarktung von Thin Clients. Mehr als 15 Prozent der Befragten, die sich derzeit noch nicht in diesem Segment engagieren, planen Thin Clients in ihr Produktportfolio aufzunehmen. In diesem Zusammenhang wird auch das Spezialwissen auf Seiten der Systemhäuser immer wichtiger. IGEL Technology vertraut bereis seit langer Zeit auf das Know-How von Spezial - Distributoren sowie Value Added Resellern und arbeitet bei der Implementierung von individuellen Thin Client Lösungen eng mit diesen zusammen. Heiko Gloge, Managing Director IGEL Technology, kommentiert die Vertriebsentwicklung in der Thin Client Branche: „Die Tatsache, dass IGEL Technology der am häufigsten gelistete Thin Client Spezialist ist, bestätigt unsere Strategie, IGEL Thin Clients ausschließlich über professionelle und qualifizierte Systemhäuser zu vertreiben. Nur so können wir unserem hohen Anspruch gerecht werden, unseren Kunden individuelle Thin Client Computing bzw. Desktop Lösungen kombiniert mit Services vor Ort anzubieten.“ Weitere Informationen zu IGEL und seinen Produkten finden Sie unter: www.igel.de Über IGEL Technology Die IGEL Technology GmbH ist ein 100 % Tochterunternehmen der Bremer C. Melchers GmbH & Co. IGEL Technology wurde im Jahr 2001 aus dem seit 1988 etablierten Unternehmensbereich NETwork COMponents heraus als rechtlich eigenständige Gesellschaft gegründet. Die IGEL Technology GmbH Bremen, mit Niederlassungen in Augsburg und Fort Lauderdale (USA) zählt mit ihren eigenentwickelten Linux und Windows basierenden Thin Clients zu den innovativsten Herstellern. IGEL wird laut IDC Report 2003 in Europa auf Rang fünf, weltweit auf Platz sieben unter den erfolgreichsten Thin Client Herstellern geführt.
18. Mai 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Vogt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2016 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über IGEL Technology GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IGEL Technology GmbH


07.09.2010: Im Rahmen der Roadshow präsentiert IGEL den Thin Client als universellen Desktop für VDI und weitere zentrale IT-Infrastrukturen. Beispielhaft für neue Geschäftsmodelle ist die Dienstleistung einiger Systemhäuser IGEL Thin Client-Desktops als outgesourceten Managed Service anzubieten. Einen weiteren Fokus bildet die Thin Client-Software IGEL Universal Desktop Converter (UDC). Mithilfe der UDC-Software lassen sich PCs und Thin Clients diverser Hersteller in logische IGEL Thin Clients verwandeln, der erste Schritt zur Thin Client-Infrastruktur mit Folgegeschäften durch Thin Client-Hardware... | Weiterlesen

19.08.2010: Bremen, 19. August 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology bietet IBM-Kunden mit seinen Endgeräten ab sofort einen Original-IBM-5250 Client für den direkten Zugriff auf IBM Power Systems™ wie AS/ 400, iSeries und System i™. Im Vergleich zu den am Markt verfügbaren Terminalemulationen von Drittanbietern steht den gemeinsamen Kunden von IBM und IGEL damit das volle Funktionsspektrum ihrer Mainframe-Systeme zur Verfügung. Von der Neuerung profitieren insbesondere Unternehmen aus den Branchen Handel, Produktion, Transport und Logistik. Die native 5250-Emu... | Weiterlesen

23.06.2010: Mit RemoteApp schließt Microsoft funktionell weiter zu Citrix® und dessen Pendant Published Applications auf. Als Remote App lassen sich gezielt einzelne Anwendungen im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, wie zum Beispiel Microsoft® Outlook™, Microsoft® Word oder benutzerdefinierte Branchenanwendungen. Bislang musste dafür jeweils ein kompletter Desktop pro Anwender definiert werden. RemoteApps senken folglich den Verwaltungsaufwand pro User, aber auch den Bedarf an Bandbreite und Serverperformance. Gleichzeitig verbessert sich die Anwendererfahrung, denn hinsichtlich Erscheinungsbild un... | Weiterlesen