Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Frankfurt Partners veröffentlicht den neusten "SaaS Valuation and Metric Research Report"

Von Frankfurt Partners

Analyse von SaaS-Unternehmen und deren M&A-Aktivitäten

Die Unternehmensberatung Frankfurt Partners (www.frankfurtpartners.com) veröffentlicht die dritte Ausgabe ihres halbjährlichen Berichts zur Bewertung und Erfolgsmessung - Software-as-a-Service (SaaS). SaaS wird noch immer als relativ neues Geschäftsmodell betrachtet, das allerdings über ein enormes Wachstumspotential verfügt. 2010 werden schätzungsweise weniger als 20% seines Marktpotentials ausgeschöpft. \r\n
Frankfurt am Main: Die Unternehmensberatung Frankfurt Partners (www.frankfurtpartners.com) veröffentlicht die dritte Ausgabe ihres halbjährlichen Berichts zur Bewertung und Erfolgsmessung - Software-as-a-Service (SaaS). SaaS wird noch immer als relativ neues Geschäftsmodell betrachtet, das allerdings über ein enormes Wachstumspotential verfügt. 2010 werden schätzungsweise weniger als 20% seines Marktpotentials ausgeschöpft. Ein Großteil der SaaS-Kunden besteht aktuell aus KMUs und mittelständischen Betrieben, deren Einfluss auf den Unternehmensmarkt vergleichsweise gering ist. Es ist allerdings ein rapider Anstieg beim Einsatz von SaaS-Lösungen bei Unternehmen zu verzeichnen; so werden bis Ende 2010 bereits 80% der U.S.-Firmen mindestens eine SaaS-unterstützte Applikation für Geschäftstransaktionen einsetzen. "Da viele Unternehmen aus der steigenden Nachfrage nach SaaS-Lösungen Kapital schlagen und sich frühzeitig als strategische Akteure auf dem SaaS-Markt etablieren möchten, war in den letzten 12 Monaten ein Anstieg der M&A-Aktivitäten zu verzeichnen.", so Rene Meister, Gründer von Frankfurt Partners. "Angesichts der hohen finanziellen Attraktivität von SaaS-Unternehmen (z.B. starkes Wachstum, sichtbare Erträge) ist es nicht verwunderlich, dass M&A-Aktivitäten von SaaS-Anbietern sehr stark waren." Der Bericht beinhaltet umfassende Vergleichsdaten für den SaaS-Markt. Die Metriken und Benchmarks erweisen sich als Ressourcen von unschätzbarem Wert für den Betrieb von Unternehmen, die auf dem SaaS-Geschäftsmodell basieren. Kernpunkte des Berichts: -Die meisten Unternehmen, die in den SaaS-Markt eintreten, bieten SaaS meist nicht als Kernprodukt, sondern als Erweiterung ihrer bestehenden Produktpalette an. -Mit einem Vermögenswert von $2.460 Millionen laut der Jahresbilanz von 2009 ist Salesforce.com dreimal so groß wie der nächstgrößte Konkurrent. -SaaS-Anbieter benötigen etwa 50-70% mehr Kapital als traditionelle Software-Anbieter, um einen positiven Cashflow zu erzielen. -Aus 23 Kategorien von Software-Unternehmen sind reine SaaS-Anbieter die ertragsreichsten. -Die Erträge aus Zusammenschlüssen und Übernahmen sind von durchschnittlich 6,2-fachem Umsatz in 2007 auf 5,3-fachen Umsatz in 2010 gesunken. Ebenfalls gesunken ist das Volumen der Vertragsabschlüsse. -Erfolgreiche reine SaaS-Anbieter wie Netsuite und Salesforce.com werden sehr viel höher bewertet, als Unternehmen, die traditionelle Geschäftsmodelle einsetzen. Wichtigste Inhalte: -Übersicht der führenden SaaS-Anbieter -SaaS-Unternehmensbewertungen -SaaS M&A-Deals -Relevante Kennzahlen Für weitere Informationen zu dem Bericht, kontaktieren Sie uns unter SaaSReport@frankfurtpartners.com oder besuchen Sie unsere Internetseite www.frankfurtpartners.com. Frankfurt Partners Kerstin Kaufmann Bockenheimer Landstrasse 17 60325 Frankfurt press@frankfurtpartners.com +49 69 710 455 382 http://www.frankfurtpartners.com
16. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Kaufmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2992 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Frankfurt Partners


Software-as-a-Service erfordert neue Geschäftsmetriken

Die Software Anbieter stehen bei der Umstellung von einem traditionellen Geschäftsmodell zu einem SaasS Modell vor großen Herausforderungen.

15.09.2011
15.09.2011: Der Wandel zu SaaS (Software-as-a-Service) erfordert neue Geschäftsmetriken. Um die Leistung eines SaaS-Unternehmens zu beurteilen, bedarf es neuer Geschäftsmetriken für herkömmliche Softwareunternehmen. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden haben sich in den letzten Jahren tiefgreifend verändert. Kunden erwarten von ihren Software-Anbietern flexible, kostengünstige SaaS Lösungen. Diese neuen Bedürfnisse werden den IT-Markt nachhaltig verändern. Die Software Anbieter stehen bei der Umstellung von einem traditionellen Geschäftsmodell zu einem SaasS Modell vor großen Herausf... | Weiterlesen

Unternehmensberatung Frankfurt Partners setzt verstärkt auf Soziale Netzwerke

Facebook Fans verzehnfacht innerhalb der ersten Wochen

04.08.2011
04.08.2011: Frankfurt Partners setzt seit einiger Zeit verstärkt auf Soziale Netzwerke. Vor allem das soziale Netzwerk Facebook und das kommende Google Plus Business werden künftig eine wichtige Rolle einnehmen. Facebook und Google Plus bieten verschiedene Möglichkeiten, ein Unternehmen wie Frankfurt Partners (FP) näher kennenzulernen und neue Zielgruppen anzugehen. "Wir als Unternehmensberatungsfirma haben es im Allgemeinen schwer zu vermitteln was wir täglich tunen", sagt Kerstin Kaufmann, verantwortlich für PR und Online Medien. Besonders Berufseinsteiger verstehen es oft nicht wie der t... | Weiterlesen

Firmentransaktionen nehmen im Mittelstand zu

KMUs haben jedoch Probleme Finanzierung von Banken zu bekommen

11.07.2011
11.07.2011: Merger and Acquisition (M&A)-Transaktionen ziehen wieder im Mittelstand an, besonders "Cross-Country" Transaktionen, das zeigt die neueste Studie von Frankfurt Partners. "Die Vorbehalte im deutschen KMU Markt gegenüber M&A ist überwunden und weist nun eine ähnliche Reife auf wie der DAX M&A Markt", stellte Rene Meister, Managing Director von Frankfurt Partners, fest. "Im ersten Quartal 2011 gab es 418 Cross-Country Transaktionen was ein Wachstum von 33 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres ist. Im zweiten Quartal 2011 gab es 398 Cross-Country Transaktionen was ein Wachst... | Weiterlesen