Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

SonicWALL erhält Zertifizierung der ICSA Labs für das gesamte Portfolio der Enterprise Firewalls

Von griffity GmbH

SonicWALL E-Class Network Security Appliances (NSA) bieten umfassenden Schutz vor aktuellen Bedrohungen

München, 18. November 2010 – SonicWALL, führender Anbieter intelligenter Netzwerk- und Datensicherheitslösungen, ist das erste Unternehmen, das eine Zertifizierung der ICSA Labs für Enterprise Firewalls erhält. Die Zertifizierung der ICSA Labs deckt das gesamte Portfolio an Firewalls ab, die für den Einsatz in großen Unternehmen geeignet sind: die Serie der SonicWALL E-Class Network Security Appliances (NSA).
Enterprise Firewalls finden ihren Einsatz am Netzwerkperimeter, um den Datenverkehr zu blockieren oder zu erlauben. Dabei muss sichergestellt sein, dass alle definierten Policies eingehalten werden. Die Zertifizierung der ICSA Labs bestätigt, dass das Produkt Angriffe auf IPv6, VoIP und auf Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur entsprechend den Anforderungen großer Unternehmen abwehren kann. Mit diesem Zertifikat kann SonicWALL nachweisen, dass die Serie der SonicWALL E-Class Network Security Appliances (NSA) die vorgegebenen Kriterien der ICSA Labs für den Schutz eines komplexen Firmennetzwerks erfüllt. “SonicWALL nimmt an dem Zertifizierungsprogramm der ICSA Labs für Netzwerk-Firewalls seit mehr als zehn Jahren teil”, erläutert Brian Monkman, Perimeter Security Programs Manager bei ICSA Labs, “Die jüngste Zertifizierung, die SonicWALL erzielt hat, zeigt, dass es das Unternehmen als seine Verpflichtung betrachtet, die Produkte kontinuierlich zu verbessern und die stets sehr strengen Testkriterien der ICSA Labs zu erfüllen.“ Die Testkriterien der ICSA Labs spiegeln die sich ständig ändernde Bedrohungslage wider und werden fortlaufend angepasst, so dass die Produkte immer auf dem neuesten Stand sind, um die Unternehmen umfassend vor aktuellen Bedrohungen und Angriffen schützen zu können. Anbieter wie SonicWALL sind gefordert, diese Testkriterien in einem vorab definierten Zeitrahmen zu erfüllen, um die Zertifizierung halten zu können. “Es ist einfach, als Anbieter zu behaupten, die leistungsstärkste, schnellste und beste Sicherheitslösung anzubieten – den Beweis dafür anzutreten ist jedoch weitaus schwieriger,” kommentiert Sven Janssen, Country Manager Germany bei SonicWALL, “SonicWALL hat den Anspruch, die Vorteile und Alleinstellungsmerkmale der eigenen Lösungen auch prüfbar und nachvollziehbar zu machen. Wir haben bisher und werden auch in Zukunft eng mit den ICSA Labs zusammenarbeiten, um den neutralen wie auch fundierten Anforderungen zu entsprechen.” SonicWALL erfüllt auch die Vorgaben für IPv6, FIPS 140-2 und Common Criteria EAL4+ und hält zudem die Zertifizierung der ICSA Labs für weitere Firewall-Produktserien.
18. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Winkelmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 286 Wörter, 2202 Zeichen. Artikel reklamieren

Über griffity GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von griffity GmbH


30.04.2014: „HealthCenter“ ist eine cloudbasierende Lösung für das digitale Patienten- und Gesundheitsmanagement. Diese Lösung ermöglicht es, alle medizinischen, pflegerischen und administrativen Patientendaten in einer digitalen Patientenakte sicher und zuverlässig anzulegen, zu aktualisieren und zu verwalten. Alle Informationen und Dokumentationen zu einem Patienten stehen damit sowohl dem Patienten als auch dem gesamten Betreuungsnetzwerk digital und stets aktuell zur Verfügung. Zu diesem Betreuungsnetzwerk zählen alle Beteiligten aus dem Krankenhaus-, Klinik-, Versorgungs- und Pflegesektor, H... | Weiterlesen

19.11.2013: infoWAN, Microsoft Gold Certified Partner und Spezialist für Unified Communications sowie Cloud Computing, und der kanadische Softwarehersteller GWAVA arbeiten ab sofort zusammen. Als „GWAVA Premium Partner“ wird infoWAN in Zukunft die Archivierungs- und Security-Lösungen von GWAVA für Microsoft Exchange- und Office 365-Umgebungen anbieten: Die Lösung „Retain“ ermöglicht eine zentrale Archivierung, einfaches eDiscovery und Publishing-Tools. Retain bietet dabei Funktionen, die über die in Exchange und Office 365 integrierten Archivierungsfunktionen hinausgehen. Unternehmen können mit... | Weiterlesen

Erster Nutzer der innovativen bionischen Hand auf der REHACARE in Düsseldorf

Touch Bionics präsentiert die hochentwickelte, der menschlichen Hand nachempfundene Prothese i-limb™ ultra revolution

21.09.2013
21.09.2013: München, 20. September 2013 – Touch Bionics, ein weltweit führender Anbieter von Prothesentechnologien, stellt vom 25. bis 28. September 2013 auf der REHACARE International in Düsseldorf aus. In der Halle 3 (Stand A63) können sich Besucher unter anderem von der neuen, hochentwickelten Bionik-Hand i-limb™ ultra revolution überzeugen, die erstmals in Europa präsentiert wird. Diese moderne und vielseitige Prothese bewegt sich wie eine natürliche Hand, jeder Finger ist ebenso beweglich wie die natürlichen Gelenke. Diese neue Prothese, die der menschlichen Hand vollkommen nachempfunden is... | Weiterlesen