Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Peter Nowack wird CEO bei Kölner finocom AG

Von Placetel

Führender Anbieter bei virtuellen TK-Anlagen weiter auf Wachstumskurs

Führender Anbieter bei virtuellen TK-Anlagen weiter auf Wachstumskurs Köln, 18. November 2010. (ugw) Peter Nowack (43) wurde jetzt zum Vorstandsvorsitzenden der finocom AG berufen. Das Kölner Unternehmen zählt zu einem der erfolgreichen Anbieter virtueller Telefonanlagen. Mit Placetel. ...
Köln, 18. November 2010. (ugw) Peter Nowack (43) wurde jetzt zum Vorstandsvorsitzenden der finocom AG berufen. Das Kölner Unternehmen zählt zu einem der erfolgreichen Anbieter virtueller Telefonanlagen. Mit Placetel.de will Nowack das Wachstum und die Internationalisierung weiter vorantreiben, um die starke Positionierung im Markt virtueller Telefonanlagen (VoIP - Voice over IP) weiter voranzutreiben. Die finocom AG ist unter anderem durch die KfW, den Sirius Venture Fonds, Platinum Ventures und Vilitas finanziert. "Der Markt für virtuelle Telefonanlagen ist ein Geschäftsfeld, dessen Potenzial heute bei weitem nicht erschlossen ist", so Klaus März, Aufsichtsratsvorsitzender der finocom. "Wir sind davon überzeugt, dass es Peter Nowack mit dem Vorstandsteam gelingt, den Wachstumsmarkt für VoIP-Telefonanlagen weiter zu entwickeln und die finocom mit Placetel.de zu einem führenden Player im Markt auszubauen." Peter Nowack bringt über 20 Jahre Erfahrung in der ITK-Branche mit. Nach mehreren Führungspositionen innerhalb der Deutschen Telekom AG gründete er diverse IT- und Kommunikationsunternehmen und führte diese zum Erfolg - u. a. verkaufte er die eigene SDE GmbH an Genesys Telecommunications einer Tochtergesellschaft von Alcatel-Lucent. In Zusammenarbeit mit dem Gründerteam sowie dem qualifizierten und motivierten Team will CEO Nowack "die Marktführerschaft im stark wachsenden Markt für virtuelle Telefonanlagen ausbauen, das Geschäft internationalisieren und den geschäftlichen Erfolg von Placetel.de im Interesse der Kunden und Investoren fortführen und weiter steigern." Für Italo Adami, Gründer und COO der finocom AG, ist Nowack aufgrund seiner hervorragenden Kontakte in der ITK-Branche und durch seine Rolle als erfolgreicher Geschäftsführer bei verschiedenen TK-Unternehmen die ideale Ergänzung im Vorstandsteam, um die bisherige Erfolgsstory der finocom AG fortzusetzen. "Von seinen langjährigen Branchenexpertisen und seinem Know-how profitiert unser Unternehmen nachhaltig. Das Gründerteam freut sich sehr auf die Zusammenarbeit", so Adami. Placetel (www.placetel.de) ist ein Produkt der finocom AG, einem führenden Anbieter von TK-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland. Innovative Produkte, zuverlässige Dienstleistungen und langjährige Erfahrung zeichnen die Kölner aus. Bereits über 1.000 Kunden haben sich für eine virtuelle Telefonanlage von Placetel entschieden. Mit Placetel free bietet die finocom AG erstmals eine kostenlose virtuelle TK-Anlage ohne Vertragsbindung auf dem deutschen Markt an. Placetel Italo Adami Gustav-Heinemann-Ufer 58 50968 Köln 0221 / 999 98 56 - 8 http://www.placetel.de Pressekontakt: UGW Communication GmbH Martin Schmidlin Kasteler Straße 22-24 65203 Wiesbaden m.schmidlin@ugw.de 0611 / 9 7777 - 433 http://www.ugw.de
18. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Schmidlin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 357 Wörter, 2880 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Placetel


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Placetel


Cloud-Telefonanlage mit innovativen Features

Placetel bietet Unified-Communication-Lösung

13.07.2011
13.07.2011: (ugw) Aktuellen MaFo-Studien von Berlecon zufolge können Unified Communication-Lösungen Arbeitsprozesse extrem beschleunigen, vereinfachen und den Workflow vieler Firmen verbessern. Eine virtuelle Telefonanlage wie z. B. von Placetel (www.placetel.de) offeriert zahlreiche innovative Funktionen, die sich hervorragend in den Arbeitsalltag integrieren lassen: Ob es der "TAPI Treiber" ist, welcher im "Click to Dial"-Feature Anrufe aus Outlock ermöglicht, oder die "Follow-Me"-Funktion, mit der Anrufe automatisch weitergeleitet werden. Dass gerade der Mittelstand davon profitieren kann, wird auch... | Weiterlesen

22.06.2011: Der technische Fortschritt ist nicht mehr aufzuhalten, so wird es seit Jahren in den Medien suggeriert. Google, Facebook und Apple haben auch das Verhalten der Benutzer stark beeinflusst. Beispielsweise im Mobilfunksektor genügt es nicht mehr, wenn das Handy "nur" noch telefonieren und SMS verschicken kann. Funktionsreiche Apps (kleine Programme speziell für das Handy) gehören mittlerweile beim Business-Anwender zum Standard. Was allerdings noch immer nicht alle Anwender wissen, dass der technologische Wandel auch im "klassischen" Telefonsegment stattfindet. Längst bestehen kluge Alt... | Weiterlesen

Flexible Telefonie von Anfang an

Placetel-Telefonlösung ist ideal für Firmengründer geeignet

11.01.2011
11.01.2011: Köln, 11. Januar 2011. (ugw) Wer den Sprung in die Selbständigkeit wagt, muss sich anfangs um unzählige Dinge gleichzeitig bemühen. Vom Gesellschaftervertrag über Kreditverhandlungen und die Anmietung von Büroräumen hat man jede Menge zu tun und verliert womöglich den Überblick. Deshalb wird in der Eile oft eine überteuerte Telefonanlage angeschafft, obwohl es längst eine klügere und vor allem kostengünstigere Lösung gibt. Beim Schritt in die Selbständigkeit gilt es, viele "Baustellen" parallel im Blick zu behalten. Ganz am Anfang steht dabei meist die Anschaffung einer Telek... | Weiterlesen