Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fujitsu IT-Mittelstandsindex Oktober 2010: Kleine Pause

Von Fujitsu Technology Solutions GmbH

Fujitsu und techconsult veröffentlichen IT-Mittelstandsindex für den Monat Oktober

Allgemeine wirtschaftliche Dynamik ? Nach dem starken Aufschwung macht die wirtschaftliche Entwicklung im Oktober eine kleine Pause: der Index der realisierten Umsätze ist um elf Punkte auf 126 Zähler zurückgegangen und die Erwartungen für die nächsten drei Monate liegen ebenfalls elf Punkte niedriger bei aktuell 124 Punkten. ? Der Vorjahresvergleich zeigt, dass bei den Mittelständlern weiterhin eine positive Grundstimmung herrscht: der entsprechende Indikator hat im Vergleich zum Oktober 2009 acht Punkte zugelegt. Auch die derzeitigen Aussichten liegen neun Zähler höher als im vergangenen Jahr und zeigen eine weiterhin positive Erwartungshaltung. \r\n
Allgemeine wirtschaftliche Dynamik - Nach dem starken Aufschwung macht die wirtschaftliche Entwicklung im Oktober eine kleine Pause: der Index der realisierten Umsätze ist um elf Punkte auf 126 Zähler zurückgegangen und die Erwartungen für die nächsten drei Monate liegen ebenfalls elf Punkte niedriger bei aktuell 124 Punkten. - Der Vorjahresvergleich zeigt, dass bei den Mittelständlern weiterhin eine positive Grundstimmung herrscht: der entsprechende Indikator hat im Vergleich zum Oktober 2009 acht Punkte zugelegt. Auch die derzeitigen Aussichten liegen neun Zähler höher als im vergangenen Jahr und zeigen eine weiterhin positive Erwartungshaltung. Dynamik der IT-/TK-Ausgaben - Der IT-/TK-Bereich blieb von der aktuellen Stagnation nicht verschont und büßte in den realisierten Ausgaben zehn Punkte ein und zählt aktuell 115 Punkte. - Dennoch spricht der Ausgabenplanungsindex von 118 Punkten (minus fünf) für eine weiterhin hohe Investitionsbereitschaft bei den mittelständischen Unternehmen. - Insgesamt haben die Ausgabenplanungen seit Oktober vergangenen Jahres sieben Punkte zugelegt, so dass sich der IT-/TK-Bereich weiterhin auf einem hohen Niveau bewegt. - Für die nächsten drei Monate sind es vor allem die Industrie und die Versorger, die sich als Treiber der Hightech-Investitionen herauskristallisieren. Nachfrage-Dynamik Hardware/Software - Hardware- und Softwarebereich liegen im Oktober bezüglich der realisierten Ausgaben ungefähr gleich auf: der Hardware-Index zeigt 112 Punkte (minus zehn) und der Software-Index 115 Punkte (plus eins). - Der insgesamt positive Trend ist auch in den Ausgabenplanungen zu erkennen, die jeweils lediglich drei Punkte niedriger bei 116 Zählern (Hardware) und 112 Zählern (Software) liegen. - Hard- und Software erlebten im Vorjahresvergleich beide einen erkennbaren Aufschwung, der den Index um zehn Punkte auf 112 Zähler bei der Hardware und um 13 Punkte bei der Software steigen ließ. - Die kommenden drei Monate scheinen bei den mittelständischen Unternehmen weiter vielversprechend zu werden: besonders die Versorger stechen bei den geplanten Hardware-Ausgaben hervor. Der Planungsindex im Software-Bereich ließ leicht um drei Zähler nach und liegt bei 112 Punkten. Kommunikationsprodukte schwächeln leicht - Der Kommunikationsproduktemarkt hat im Oktober ein wenig an Tempo verloren: der Index der realisierten Ausgaben sank um acht auf 100 Punkte. Die Ausgabenplanung hat auch einen Rückgang erfahren und zeigt aktuell 103 Zähler (minus fünf) an. - Der Vorjahresvergleich bestätigt trotz allem einen insgesamt expansiven Trend bei den mittelständischen Unternehmen: der Index der getätigten Ausgaben hat sich um zwei Zähler, der Planungsindex um drei Zähler verbessert. IT-/TK - Wachstumspotential vorhanden - Die Entwicklung hinsichtlich der IT-/TK-Dienstleistungen war im Oktober auch leicht rückläufig, jedoch sank der Ausgabenindex nur minimal um drei auf 107 Punkte. - Zwar sank auch der Index der geplanten Ausgaben für die kommenden drei Monate um fünf Punkte auf derzeit 107 Zähler; aber die mittelständischen Unternehmen sehen weiterhin Wachstumspotential im IT- und TK-Bereich. - Im Vergleich zum Vorjahr erlebte der Services-Markt einen deutlichen Zuwachs sowohl der getätigten als auch der geplanten Ausgaben (beide jeweils plus sieben Punkte). Matthias Schindler, General Manager Corporate & Midmarket Business Germany, Fujitsu Technology Solutions: - "Auch wenn der Mittelstand im Oktober mit leichten Einbrüchen zu kämpfen hat, so ist auch weiterhin ein positiver Trend zu erkennen: Besonders die Hard- und Software zeigen sich resistent gegenüber Rückläufen und zeitweiligen Stagnationen." - "Vor allem im Services-Bereich gibt es noch Raum. Hier kann Fujitsu Unternehmen mit maßgeschneiderten IT-Dienstleistungen und Infrastructure-Produkten entsprechend unterstützen." -Ende- Weitere Informationen von Fujitsu finden Sie auch unter: Twitter: http://twitter.com/Fujitsu_DE Facebook: http://www.facebook.com/Fujitsu.DE Fujitsu-Blog: http://cpp-plus.de.ts.fujitsu.com/blog/index.php Fujitsu Technology Solutions GmbH Gisela Strnad Mies-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München 089-62060-4458 http://de.fujitsu.com Pressekontakt: Fleishman-Hillard Germany GmbH Robert Belle Herzog-Wilhelm-Straße 26 80331 München fujitsu-PR@fleishmaneurope.com 0892303160 http://www.fleishman.de
18. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robert Belle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4489 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Fujitsu Technology Solutions GmbH


17.06.2015: Auf einen Blick: - Über 1.500 Besucher in acht deutschen Städten - Top-Themen in Vorträgen und Diskussionsrunden waren "Made in Germany", IT-Sicherheit sowie die Digitalisierung - Ausgezeichnet: Award-Vergabe für erfolgreichste Projekte und gute Zusammenarbeit München, 16. Juni 2015 – Fujitsu zieht nach den Regionaltagen 2015 eine erfolgreiche Bilanz. In insgesamt acht deutschen Städten begrüßte Fujitsu über 1.500 Besucher, darunter sowohl Endkunden als auch Systemhaus- und Technologiepartner. Unter dem Motto "Digitale Zukunft gemeinsam gestalten" hielten die Fujitsu Experten... | Weiterlesen

28.11.2013: München, 28.11.2013 - Fujitsu führt mit der CELSIUS H730 eine neue mobile Workstation ein, die als erstes Gerät dieser Art über einen Sensor zur Erkennung von Handvenenmustern verfügt. Die neue Technologie erweitert das Leistungsspektrum für mobile Nutzer und bietet höchste Sicherheitsstandards wie sie etwa in der Finanzbranche oder im Gesundheitswesen erfüllt werden müssen. Die auf Fujitsus bewährter PalmSecure-Technologie beruhende "Palm Vein Authentication" verbessert die Datensicherheit bei gleichzeitig vereinfachten Sicherheitsprozessen. Ein eingebauter Sensor erkennt und authen... | Weiterlesen

21.11.2013: München, 21.11.2013 - .- Fujitsu steigt im IHS-Ranking auf Platz 1 nach Volumen und Platz 2 nach Umsatz auf- Fujitsu liefert 22 Prozent aller in EMEA verkauften Industrie-Mainboards- Standort Deutschland erweist sich als WettbewerbsvorteilFujitsu ist zum größten Hersteller von Industriemainboards nach verkauften Stückzahlen in EMEA aufgestiegen. 22 Prozent sämtlicher in EMEA vertriebenen Industrie-Mainboards im ATX-, µATX- und Mini-ITX-Format stammen dabei von Fujitsu. Nach Umsatz rückte Fujitsu zum zweitgrößten Anbieter in diesem Marktsegment auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuel... | Weiterlesen