Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

H+BEDV Datentechnik GmbH integriert weltweit erste Heuristik mit Dialer-Schutz

Von H+BEDV Datentechnik GmbH

Ab sofort schützen alle AntiVir®-Produkte vor kostenpflichtigen Dialern

Tettnang, 9. Juni 2004 - H+BEDV Datentechnik GmbH bietet anhand aktueller Signaturen und der integrierten Heuristik optimale Sicherheit vor Würmern und Viren jeder Art. Die neue Heuristik identifiziert jetzt auch kostenpflichtige Einwahlprogramme ins Internet, so genannte Dialer.
Nahezu alle bekannten Virenscanner nutzen eine stringbasierte Suche (typische Viren-Muster) nach digitalen Schädlingen. Diese Methode ist zuverlässig, sofern zu aktuellen Würmern und Viren entsprechende Signaturen zur Verfügung stehen, die anhand charakteristischer Zeichenketten einen Virus eindeutig als Schädling klassifizieren. Mit der neu überarbeiteten Heuristik vervollständigt H+BEDV den Schutz vor Malware. Ein heuristisches Verfahren ist nicht auf Signaturen angewiesen und entdeckt auch neuartige Viren über typische Anweisungen, Befehle oder Merkmale im verdächtigen Programmcode. Als weltweit erstes Antiviren-Programm erweitert AntiVir® die heuristische Recherche auch auf Dialer. Diese Einwahlprogramme verursachen jährlich erhebliche finanzielle Schäden bei Modem- und ISDN-Anwendern, indem die Programme die Standard-Einstellungen der Internet-Einwahl heimlich überschreiben und für jede Online-Verbindung bis zu 4 Euro pro Minute berechnen. Bekannte und neue Schadensprogramme dieser Art haben bei AntiVir® ab sofort keine Chance mehr. Alle aktuellen Versionen sind mit dem integrierten Dialer-Schutz ausgerüstet.
09. Jun 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Detlef Langrock, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 137 Wörter, 1151 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von H+BEDV Datentechnik GmbH


21.11.2005: Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steigende Mitgliederzahlen des European Thin Client Forums (ETCF) und der erfolgreiche Messeauftritt des Verbandes auf der SYSTEMS in München zeigen es: Das Thema Thin Clienting weckt großes Interesse bei Anwendern, IT-Managern und Systemhäusern. Das ETCF, erster Lösungsverband für Thin Clienting (TC) und Server-based Computing (SBC), spricht auch a... | Weiterlesen

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Lösungspakete für AntiVir-Integration in SAP NetWeaver

07.11.2005
07.11.2005: Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beiden Unternehmen bieten SAP-Kunden fundierte Virenschutzberatung und Unterstützung bei der Implementierung des AntiVir Virus Scan Adapters in SAP-Applikationen unter SAP NetWeaver. SAP enthält seit der Version SAP NetWeaver 04 eine Schnittstelle zur Virenprüfung für Dateien und Dokumente in SAP-Systemen. Der AntiVir Virus Scan Adapter der H+BE... | Weiterlesen

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

AntiVir Update auf der H+BEDV-Webseite frei verfügbar

25.08.2005
25.08.2005: Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/ Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und führt ahnungslose Benutzer in die Irre: Die Charakteristiken der Email mit dem Trojaner: Absender: “update@microsoft.com” Betreff: „What You Need to Know About the Zotob.A Worm” Body: “What You Should Know About Zotob ... | Weiterlesen