Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Bodensee Geschäftsklimaindex (BGKI) wird internationales Kooperationsprojekt

Von Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Konstanz

Zweijährige Förderung durch Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH)

Bodensee Geschäftsklimaindex (BGKI) wird internationales Kooperationsprojekt - Zweijährige Förderung durch Internationalen Bodensee-Hochschule (IBH) Der Bodensee Geschäftsklimaindex (BGKI) ergänzt die nationalen Geschäftsklimaindizes um eine interregionale, grenzübergreifende Perspektive. Basis des BGKI ist eine halbjährliche Onlineumfrage unter den Unternehmen der Bodenseeregion. Gefördert aus Mitteln der Internationalen Bodensee- Hochschule (IBH) tritt der BGKI in eine neue Phase und wird zu einem internationalen Kooperationsprojekt: Professor Cornelia Neff von der Hochschule Ravensburg-Weingarten und Professor Carsten-Henning Schlag von der Hochschule Liechtenstein erweitern das BGKI Projektteam um Matthias Bannert, Josuah Rechtsteiner und Dr. Ulrich Wacker am Thurgauer Wirtschaftsinstitut (TWI), einem vom Kanton Thurgau getragenen Aninstitut der Universität Konstanz. Im Rahmen der zweijährigen Förderung durch die Internationale Bodensee-Hochschule ist neben der methodischen Weiterentwicklung des BGKI die Erweiterung des Kreises der teilnehmenden Unternehmen rund um den Bodensee zentrales Ziel. Gleichzeitig fokussiert das Projektteam strukturelle wirtschaftliche Veränderungen im Bodenseeraum, die noch wenig systematisch erforscht sind. Zwar werden Strukturen und die konjunkturelle Entwicklung jeweils aus nationaler Perspektive fundiert begleitet und erforscht, die interregionale und länderübergreifende Perspektive ist aber in vielerlei Hinsicht noch eine „Black Box“. Mit Bezug auf die Forschungsschwerpunkte der neuen Partner sollen die BGKI Umfragen hierbei um strukturelle und betriebswirtschaftliche Themen erweitert werden. Zeitgleich mit dem Start der Arbeit im Verbund der drei Hochschulen geht auch eine neue BGKI Internetseite unter www.bgki.net online - ein Signal für die neue Kooperationsstruktur und die Optimierung der inhaltlichen Angebote. So stehen beispielsweise Vergleiche im Zeitverlauf nach der nächsten Umfrage, die in der zweiten Novemberwoche startet, erstmal kurz nach Abschluss der Befragung bereit. Unternehmen in der Bodenseeregion, die an der BGKI Umfrage teilnehmen möchten, finden unter www.bgki.net/teilnehmen alle wichtigen Informationen zur Registrierung und Teilnahme. Die nächste BGKI Umfrage startet in der zweiten Novemberwoche. Der BGKI Der Bodensee Geschäftsklimaindex (BGKI), entstanden als studentisches Projekt von Matthias Bannert und Josuah Rechtsteiner wird seit 2007 unter dem Dach des Thurgauer Wirtschaftsinstituts (TWI) an der Universität Konstanz weiterentwickelt. Seit Sommer 2010 wird der BGKI durch die Internationale Bodensee-Hochschule (IBH) für einen Zeitraum von zwei Jahren als internationales Kooperationsprojekt des TWI, der Hochschule Liechtenstein und der Hochschule Ravensburg- Weingarten gefördert. Weitere Informationen zum Bodensee Geschäftsklimaindex und die ausführlichen Befragungsergebnisse bietet www.bgki.net. Kontakt Dr. Ulrich Wacker Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Konstanz Hauptstr. 90/ 8280 Kreuzlingen/ Schweiz +41 71 677 05 10 wacker@twi-kreuzlingen.ch www.twi-kreuzlingen.ch
29. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Ulrich Wacker (Tel.: +41 71 677 05 10 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 3221 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Thurgauer Wirtschaftsinstitut an der Universität Konstanz


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6