Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Thailand: Koh Payam in der Andamanen See

Von Sri Siam Holidays

Bei ausländischen Urlaubern ist diese Insel noch weitgehend unbekannt.Sie liegt ganz am nördlichen Ende der Andamanen See und ist mit der Fähre von Ranong erreichbar.

Bei ausländischen Urlaubern ist diese Insel noch weitgehend unbekannt.Sie liegt ganz am nördlichen Ende der Andamanen See und ist mit der Fähre von Ranong erreichbar. Die ca.35 qkm große Insel wird von ca. 700 Farmern und Fischern bewohnt. ...
Die ca.35 qkm große Insel wird von ca. 700 Farmern und Fischern bewohnt. An den Stränden gibt es eine ganze Anzahl von sehr einfachen Bungalows. Das "Payam Cottage" ist eines der wenigen Resorts der guten Mittelklasse und hat auch Bungalows mit Klima-Anlage. Hier gibt es durchgehend Strom, was in den einfachen Anlagen meist nicht der Fall ist. Im Resort ist ein ein Internet-Cafe, ein Tour-Counter und Motorrad-Verleih. Einen kleinen Supermarkt und einige weitere Geschäfte gibt es am Pier, den man mit dem Resort "Tuk Tuk" erreicht. Ein Kunde berichtete "hier war es wie auf Koh Samui vor etwa 40 Jahren" Sri Siam Holidays Eberhard Zimmer In den Sandäckern 8 74599 Wallhausen pr@siam-holidays.de 07955-7682 http://www.thailand-direkt.info
29. Nov 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eberhard Zimmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 114 Wörter, 768 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Sri Siam Holidays


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Sri Siam Holidays


Bangkok- Tagesausflüge im Pkw mit Fahrer

Mehr als 25 private Tagesausflüge bietet "Sri Siam Holidays" täglich ab Bangkok an. Im Gegensatz zu den meist großen Gruppen, geht der Führer auf die individuellen Wünsche der Urlauber ein.

15.01.2011
15.01.2011: Z.B. bei den "Schwimmenden Märkten" von Damnoen Saduak wird man in einem kleinen Boot durch den Markt gerudert, während die Gruppen im größeren Motorboot das Marktgeschehen nur streifen. Andere Ausflüge führen zu Plätzen, die von Gruppen kaum besucht werden, z. B. den Eisenbahnmarkt. Hier haben die Verkäufer ihre Stände auf den Gleisen aufgebaut. Kommt ein Zug, wird Alles schnell abgebaut. Ist der Zug vorbei, sind die Stände wieder da. Bei Ausflügen nach Kanchanaburi und in den Khao Yai Nationalpark kann jeder sagen, was ihn besonders interessiert. Ob Elefanten-Reiten, Flo... | Weiterlesen

Thailand: 3 Flüsse Tour

4 Tage von Bangkok zum Eisenbahnmarkt, nach Momchailai und über Kanchanaburi und Saiyoke Yai zurück Bangkok

07.01.2011
07.01.2011: Zunächst geht es zum Eisenbahnmarkt in Samut Songkran, einem Markt, bei dem die Stände zu beiden Seiten der Eisenbahngleise aufgebaut werden. Wenn gegen 9.30 der Zug aus Bangkok hier durchkommt, werden in Windeseile die ausgelegten Zeltdächer und Waren entfernt und nachdem der Zug durchgerast ist, innerhalb von wenigen Minuten wieder so ausgelegt, daß man keinen Durchgang für einen Zug vermutet. Nach weiteren Besichtigungen und einer Bootsfahrt wird am Nachmittag die erste Unterkunft, das Momchailai Forest Retreat, erreicht. Dort wird auf einer ausgebauten Barke übernachtet. Am ... | Weiterlesen

3 Tage auf einer nachgebauten Reisbarke von Bangkok nach Ayuthaya.

Auf dem Chaophaya River und seinen Nebenarmen fährt die Reisbarke von Bangkok nach Ayuthaya. Mit dem Auto geht es zurück nach Bangkok.

04.10.2010
04.10.2010: Am Morgen treffen sich die maximal 12 Teilnehmer am Pier in Bangkok und werden von dem englisch sprechendem Reiseleiter begrüßt. Gegen 9 Uhr geht es dann los. Immer wieder werden Stops eingelegt und Märkte sowie kleine Handwerksbetriebe besucht. Abgelegene Dörfer werden mit dem Fahrrad erkundet. Morgens hat man die Möglichkeit, die Essensgabe der Einwohner an die Mönche zu erleben. Wenn nicht gerade Ferien sind, kann auch eine kleine Dorfschule im Hinterland besucht werden. Übernachtet wird an Bord in Etagen-Betten. Das Essen wird ebenfalls an Bord zubereitet und Serviert. ... | Weiterlesen