Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
signotec GmbH |

Papierlose Lieferscheine durch digitale Signatur und Unterschriften-Pad von signotec

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Einführung von SignoSign/Logistic erspart der Knauf Gips KG rund 770.000 Blatt Papier pro Jahr


Einführung von SignoSign/Logistic erspart der Knauf Gips KG rund 770.000 Blatt Papier pro Jahr Der Zeitdruck in der Logistikbranche ist hoch, da dürfte sich jeder Spediteur über zusätzliche Entlastung bei täglichen Verwaltungsarbeiten wie dem Ausfüllen von Formularen freuen. ...

Der Zeitdruck in der Logistikbranche ist hoch, da dürfte sich jeder Spediteur über zusätzliche Entlastung bei täglichen Verwaltungsarbeiten wie dem Ausfüllen von Formularen freuen. Bei der Knauf Gips KG aus Iphofen hat man eine Lösung gefunden, um die Zettelwirtschaft im Versand von 12 Werken zu beenden. Die Fahrer signieren dort heute zusammengefasste Transportübersichten elektronisch auf einem Unterschriften-Pad. Die Einführung der Branchenlösung SignoSign/Logistic von signotec erspart dem Produzenten von Baustoffen und Bausystemen heute rund 770.000 Blatt Papier pro Jahr und damit 95.000 Euro an Toner-, Papier-, Scan- und sonst. Verwaltungskosten. Außerdem wurde die Arbeit der internen Scan-Abteilung wesentlich entlastet.
Im Speditionsbetrieb fallen täglich große Mengen an elektronischen Belegen an - Liefer- und Transportscheine, Empfangsbestätigungen -, die von unterschiedlichen Personen unterschrieben werden müssen. Bei der Waren-Verladung zum Beispiel. 220 LKWs fahren pro Tag im Logistikzentrum der Knauf Gips KG in Iphofen vor, jeder von ihnen lädt zwischen eine bis zehn Lieferungen für verschiedene Kunden. Das hieß bislang für den Fahrer: bis zu zehn Lieferscheine für Knauf unterschreiben, zehn weitere entgegennehmen und samt der Empfangsscheine zum Kunden mitnehmen.
"Die Kundendokumente erhält der Fahrer heute noch immer ausgedruckt, doch für die internen Lieferscheine suchten wir dringend eine Lösung, diese rein digital abzubilden", erklärt Thomas Keim, IT Koordinator bei der Knauf Gips KG. Ziel war es, die hohen jährlichen Druckkosten zu senken und Aktenordner zu dezimieren. Außerdem wollte man durch sofortiges Bereitstellen der signierten Lieferscheine in SAP auch mehr Transparenz in die Transportvorgänge bringen, um sofort bei Kundennachfragen noch schneller reagieren zu können.
Spezielle Signaturlösung für die Logistikbranche
Das Unternehmen führte daher SignoSign/Logistic ein, eine auf die speziellen Anforderungen von Logistikern angepasste Branchenversion der digitalen Signaturlösung SignoSign. Das Programm eignet sich für die handschriftliche Signatur großer Dokumenten-Stapel und wird ausschließlich über das Unterschriften-Pad gesteuert. Es wird stand-alone im Windows-System-Tray installiert, Änderungen an bestehender Software sind nicht nötig. Die Lösung wurde auf die speziellen Wünsche der Knauf Gips KG zugeschnitten.
Jährlich fallen 770.000 Ausdrucke weg
Durch die digitale Signatur mit Unterschriften-Pad fallen bei der Knauf Gips KG allein in der Iphofener Zentrale jährlich 400.000 Lieferschein-Ausdrucke weg, insgesamt sind es 770.000 an allen mit der Lösung ausgestatteten Standorten. "SAP-Drucke sind teuer, allein die Toner- und Wartungskosten", weiß Thomas Keim. Neben den Druckkosten spart das Unternehmen zusätzlich manuellen Aufwand beim Einsammeln und Einscannen der Dokumente. So konnte die interne Archivierungsabteilung sichtbar entlastet werden. Und auch die Fahrer freuen sich über weniger Papierwirtschaft.
Peu a peu hat die Knauf Gips KG 12 Standorte mit der SignoSign/Logistic-Lösung ausgestattet. Sie wurde dabei nur in den größten Werken eingeführt, welche Palettenware verladen. "Überall, wo ein kleines Team viele LKWs abfertigen muss, haben wir mit der Einführung begonnen, denn dort lohnt sich der Einsatz einer solchen Lösung besonders", erklärt Thomas Keim. Täglich werden 550 LKWs - 220 im Stammwerk und weitere 330 an den restlichen, mit der Signatur-Lösung ausgestatteten Standorten, damit heute schneller und effizienter abgefertigt. Die Knauf Gips KG besitzt zudem viele Werke, die nur Container- und Silo-Ware ausliefern. Hier wird langfristig eine Versandautomation angestrebt, in die dann, so der Plan, auch die Signotec-Lösung in abgewandelter Form integriert werden soll.



signotec GmbH
Silke Langer
Neudorf 7
31637
Rodewald
presse@agentur-auftakt.de
05074 / 96 11 54
http://www.signotec.com

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Langer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 3962 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: signotec GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von signotec GmbH lesen:

signotec GmbH | 28.11.2018

Rechtskonforme Patientenaufklärung mit elektronischen Unterschriftslösungen von MEDePORT und signotec

Ratingen, 28.11.2018 (PresseBox) - Im Bereich der Patientenaufklärung in Krankenhäusern sind rechtskonforme Unterschriften unerlässlich. In Kombination mit der eigens entwickelten Software MEDePORT setzt die e.Bavarian Health GmbH hierbei auf die ...
signotec GmbH | 18.10.2018

Umweltschonend und effizient: signotec rüstet Hornbach-Märkte in Europa mit über 3000 Unterschriftenpads aus

Ratingen, 18.10.2018 (PresseBox) - Seit Anfang 2018 wird in den europäischen Hornbach-Märkten flächendeckend das Unterschriftenpad signotec Sigma mit der Unterschriften-Software signoSign/2 eingesetzt. Durch das digitale Unterschreiben und Erfasse...
signotec GmbH | 21.09.2018

Neu bei signotec: Das signoAPI Android

Ratingen, 21.09.2018 (PresseBox) - Neben Unterschriftenpads und Signatursoftware bietet signotec auch leistungsfähige Entwickler-Tools. Das signoAPI ist eine komplexe Schnittstelle zur Integration von PDF-Funktionen und ISO-konformen PDF-Signaturen....