Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Zwei innovative Ideen treffen sich: Steinbeis-Studenten engagieren sich für die Wissensfabrik

Von School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)

Der globale Wettbewerb eröffnet Deutschland sehr viele Chancen. Um diese auch in der Zukunft zu nutzen, gibt es viele Ideen, den Standort Deutschland zukunftsfähig zu machen. Eine Idee bietet die SIBE (School of International Business an Entrepreneurship)

Der globale Wettbewerb eröffnet Deutschland sehr viele Chancen. Um diese auch in der Zukunft zu nutzen, gibt es viele Ideen, den Standort Deutschland zukunftsfähig zu machen. ...
Die Wissensfabrik wurde im Jahr 2005 von führenden Unternehmen gegründet und engagiert sich bundesweit in Bildungsprojekten und für Existenzgründer. Das Ziel ist, den Standort Deutschland zukunftsfähiger zu machen, damit die nächste Generation fit für den globalen Wettbewerb wird. Sie ist eine offene Plattform für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Initiativen, die Wissen als Schlüssel für mehr Wirtschaftswachstum fördern und teilen möchten. Mittlerweile machen sich mehr als 60 deutsche Unternehmen in dem Unternehmensnetzwerk für mehr Bildung und Unternehmertum in Deutschland stark. 1.000 Bildungspartnerschaften mit Kindergärten und Grundschulen sollen dazu einen wesentlichen Beitrag leisten. Neben ihrem Engagement in Bildungsprojekten unterstützt die Wissensfabrik Existenzgründer und junge Unternehmer, die vor neuen Herausforderungen stehen: damit aus Gründungen erfolgreiche Unternehmen werden. Um die Ressource Wissen zu fördern, engagiert sich BASF seit 2005 als Gründungsmitglied in der Wissensfabrik. Und an dieser Stelle entsteht die Verbindung zwischen Wissensfabrik und der SIBE der Steinbeis-Hochschule. Denn BASF und Steinbeis kooperieren seit vielen Jahren erfolgreich im Rahmen von innovativen Master-Projekten. Das Prinzip: Den Steinbeis Master Studierenden wird eine zweijährige oder längere Tätigkeit als Management-Assistent/in bei BASF in Kombination mit einem praxisbezogenen Management-Masterstudium geboten. Parallel zu ihrer Arbeit an einem innovativen Projekt für das Unternehmen absolvieren sie im dualen Prinzip den von BASF finanzierten und vergüteten Studiengang Master of Arts in General Management (M.A.), Master of Science in International Management (MSc) oder Master of Business Administration (MBA). Dabei werden sie betriebswirtschaftlich und managementorientiert weiterqualifiziert, sammeln Projekt- und Berufserfahrung und werden auf ihren nächsten Karriereschritt vorbereitet. Die Studenten liefern aber eben auch interessanten Input und konkrete Ergebnisse für das Unternehmen, indem sie direkt alles Erlernte in Projekten umsetzen. »Die Wissensfabrik ist bei unseren Steinbeis-Studierenden sehr beliebt, da immer sehr spannende und herausfordernde Aufgaben auf die Studierenden warten«, berichtet Bettina Rominger, Geschäftsführerin von SAPHIR, der hochschuleigenen Personalberatung. «Bei diesen SIBE-Projekten entsteht immer eine spannende Kombination zweier interessanter Ideen zur Zukunftssicherung Deutschlands.« Masterinteressierte erhalten, solange die Stelle noch aktuell ist, unter folgendem Link nähere Informationen zur Ausschreibung bei BASF: Projektmitarbeiter/in Marketing der Wissensfabrik bei BASF, SteinbeisMaster wird finanziert http://www.steinbeis-mba.de/stellenangebote/index.lasso?id=1906-50EDFEAC1b5e91C400TMTo383F4B School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) Kathleen Fritzsche Kalkofenstr. 53 71083 Herrenberg fritzsche@steinbeis-sibe.de 07032-945818 http://www.steinbeis-sibe.de
03. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 2.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathleen Fritzsche, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 341 Wörter, 3031 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)


Going China

Nutzen Sie die Chance und entdecken Sie die Chancen für Ihr Unternahmen in einem der größten Wachstumsmärkte

30.04.2019
30.04.2019: Die SIBE hat in den letzten 20 Jahren bereits mehr als 200 deutsche Unternehmen erfolgreich beim Geschäftsauf- und -ausbau in China unterstützt. Im Rahmen unserer Kooperation mit der Nanjing Xuanwu Regierung, möchten wir gemeinsam mit Ihrem Unternehmen klare Ziele und strategische Maßnahmen für einen Geschäftsaufbau in China erarbeiten und realisieren. Auf der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und mehr über Unterstützungsmöglichkeiten für Ihren Geschäftsaufbau in China zu erfahren. Das Programm am 13.05.2019 ist wie folgt: - 09:00 Uhr Begrüßung durch Pr... | Weiterlesen

Vom Glück des Erfindens

Herrenberger Unternehmerfrühstück mit Tim Stegmann

06.06.2017
06.06.2017: Beim Herrenberger Unternehmerfrühstück, das die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Herrenberg durchführt, war diesmal Tim Stegmann mit einem Vortrag zum Thema "Innovation und Industrie 4.0" zu Gast. Die Veranstaltung fand am 30.5. in den Räumen der SIBE statt. Tim Stegmann ist Geschäftsführer der atec Innovation GmbH in Sindelfingen. Deren Slogan lautet "das Glück des Erfindens" - mit anderen Worten ist Tim Stegmann Erfinder. Ein Beispiel hierfür stellte er beim Mittelstandsfrühstück... | Weiterlesen

Business Mentoren Befragung 2016

Aktuelle Umfrageergebnisse zur SIBE-Kooperation

31.03.2017
31.03.2017: Nach Auswertung der eingegangenen Beteiligungen lässt sich zusammenfassend sagen, dass auch 2016 die überwiegende Mehrheit von 94,7% der befragten Business Mentoren mit den Studienprogrammen der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) zufrieden bzw. sehr zufrieden ist. Zudem schätzen die meisten Business Mentoren (90,5%) den Nutzen des Experience Based Curriculums (EBC) als eher hoch bzw. sehr hoch ein. Auf einem konstant hohen Niveau liegt weiterführend die Bewertung der Betreuung der Business Mentoren durch die Ansprechpartner der SIBE: 93,2% der Befragten fühlen s... | Weiterlesen