Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Durch Kanubau auf Jobkurs gebracht

Von Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH

Heute (6. Dezember) war die Nobiskrugwerft in Rendsburg Ort einer ungewöhnlichen Taufe: Zwei seetüchtige Kanus konnten vom Stapel gelassen werden. Sie wurden in den vergangenen drei Monaten von Teilnehmern des Projekts „Alle Mann an Bord“ des Trägerverbunds projob Rendsburg erstellt. Am praktischen Beispiel des Kanubaus ermöglichte das Projekt jungen Arbeitsuchenden, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Hinter projob Rendsburg stehen die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die WAK Arbeit Aktiv GmbH, die interkulturelle schule fortbildung und ausbildung (isfa), die Deutsche Angestellten-Akademie, die Kreishandwerkerschaft Rendsburg-Eckernförde und der Ausbildungsverbund Neumünster. Gemeinsam setzten sie das Angebot, das dank Finanzierung durch die ARGE Rendsburg-Eckernförde möglich wurde, um. Im Projekt hatten die Teilnehmer die Herstellung der Boote geplant, das Material berechnet, die Holzkanus gefertigt und lackiert. Um die praktische Arbeit mit theoretischem Wissen zu ergänzen, gehörte auch fachlicher Unterricht wie beispielsweise Grundlagen des technischen Zeichnens zum Projekt. Unter sozialpädagogischer Begleitung konnten sich die Teilnehmer darüber hinaus mit Bewerbungstrainings fit für den Einstieg in den Arbeitsmarkt machen. Der Erfolg kann sich sehen lassen: „Bereits vier Jugendliche haben jetzt schon einen Job gefunden, andere gehen für Langzeitpraktika in Betriebe der Region“, berichtet Niederlassungsleiterassistent Björn Geertz von der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Beeindruckt von diesem Ergebnis zog auch Jochen Lamp, Geschäftsführer der isfa, eine positive Bilanz: „In diesem Projekt sind die Jugendlichen in Bewegung gekommen und haben sich neue Chancen eröffnet.“ Damit die beiden Kanus nun allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel haben, wurden sie stilecht getauft. Passend zum Trägerverbund erhielten sie die Namen „pro-job I“ und „pro-job II“. Bildunterschrift: Mandy Lück bei der Taufe des pro-job II
06. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Donat (Tel.: (04 31) 30 16 - 137), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2040 Zeichen. Artikel reklamieren

Unternehmen leben vom Know-how ihrer Mitarbeiter. Die Vermittlung von Wissen für den Beruf ist Aufgabe und Auftrag der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein. Sie wurde 1967 gegründet und ist seit 2004 als Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH aufgestellt. Gesellschafter ist die Förderstiftung Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, die alleinig von den Industrie- und Handelskammern zu Flensburg, Kiel und Lübeck getragen wird. Als privates Dienstleistungsunternehmen mit Gemeinnützigkeitsstatus nimmt sie den Weiterbildungsauftrag der Industrie- und Handelskammern in Schleswig-Holstein wahr.





Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH


08.12.2016: Seit dem 01.07.2016 steht die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH unter einer neuen Führung: Berufen durch den Aufsichtsrat der Akademie leiten Prof. Dr. Christiane Ness, Matthias Dütschke und Jörg Kuntzmann als neue Geschäftsführer die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein.Unbekannte Gesichter sind die drei in der Akademie nicht - sie alle nahmen bereits unter anderem als Mitglieder der Geschäftsleitung langjährig Verantwortung im Unternehmen wahr. So war die 40-jährige Baden-Württembergerin Prof. Dr. Christiane Ness als Direktorin der Berufsakademie für die staatlich anerk... | Weiterlesen

03.11.2016: Die Bandbreite des neuen Bildungskatalogs reicht dabei von A wie Arbeitsorganisation bis Z wie Zeitmanagement. Besonders ausgeweitet hat die Akademie dabei ihr Angebot an Webinaren, wie Matthias Dütschke, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, berichten kann. "Neben unseren erprobten Präsenzangeboten bieten wir eine Reihe von Bildungsgängen, die komplett online absolviert werden können", erläutert Dütschke. "Dazu zählen unter anderem Angebote für Auszubildende, aber auch Bildungsmöglichkeiten für Beschäftigte, die im Beruf weiterkommen wollen", so der Geschäf... | Weiterlesen

14.02.2013: Das Kieler Wirtschaftsgymnasium bietet unter dem Titel „Expertenwissen live“ eine neue Vortragsreihe, die allen Interessierten offen steht. Den Auftakt bildet am Mittwoch, 27. Februar, um 14:30 Uhr in der Aula der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein (Hans-Detlev-Prien-Straße 10, 24106 Kiel) das Thema „Führen und Verantworten“ mit Akademie-Geschäftsführer Dr. Detlef Reeker. „Mit diesen Veranstaltungen, die künftig mehrmals im Schuljahr stattfinden werden, möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern zusätzlich Einblicke in Themen ermöglichen, die zwar nicht im Lehrplan ste... | Weiterlesen