Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Mit DUOmetric Lichtgittern löst LUCOM auch komplizierte Anwendungen

Von Lucom GmbH

Automatisiertes Materialhandling erfordert das Erfassen von Kontur- und Positionsinformationen der bewegten Güter. Werden Sollmaße wie Höhen oder Volumen benötigt oder sind Ausrichtungs- bzw. Positionskontrollen gefordert, ermöglichen so genannte Lichtgitter adäquate Lösungen. Außerdem lassen sich mit ihnen Sicherheitsanforderungen wie Zugangskontrollen für Personen oder Fahrzeuge erfüllen. Auch bei immer wieder gleichen Anforderungen ändern sich die Randbedingungen von Applikation zu Applikation. DUOmetric Lichtgitter von LUCOM bieten mit ihrer Vielfalt maßgeschneiderte Lösungen, selbst für komplizierte Anwendungen. Die große Typenvielfalt der Lichtgitter bietet Raster von 5 bis 112 Millimeter und Längen von bis zu 600 Strahlen. Je nach Anforderung sind Strahlvariationen von diagonaler bis mehrfacher Strahlkreuzung für erhöhte Überwachungsdichten möglich. Mit ihren nur 12 Millimeter schmalen und 24 Millimeter breiten Leisten lassen sie sich einfach in Anlagen integrieren. Verschiedenen Profilvarianten stehen für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke zur Verfügung. Mit kundenspezifischen Längen und Befestigungsmöglichkeiten sind die Lichtgitter an individuelle Einbaubedingungen anpassbar. Die messenden Lichtgitter zeichnen sich besonders durch eine schnelle Auswertung aus. Je nach Variante übernimmt dies ein externer Auswerter, der bis zu zwei Leistenpaare aufnehmen kann. So sind etwa bei Konturkontrollen zweidimensionale Messungen möglich. Die Geschwindigkeit, mit der ein DUOmetric Lichtgitter arbeitet, ist strahlabhängig. Mit 50 bis 60 Microsekunden pro Strahl wird beispielsweise bei einem 80-strahligen Lichtgitter eine Zykluszeit von etwa 4,8 Millisekunden erreicht. Status- und Messwertausgaben können über die digitale I/O der Grundplatine erfolgen. Alternativ stehen weitere Digitalausgänge, analoge Schnittstellen sowie Profibus und ProfiNet-Anbindungen zur Verfügung. Letztere ermöglichen die Ausgabe von bis zu 8 verschiedenen Werten, wie letzter oder erster unterbrochener Strahl, Summe der freien bzw. unterbrochenen Strahlen usw.. Dem Anwender stehen 20 bis 30 verschiedene Ausgabewerte zur Wahl. Überall wo eine Information über die Position eines Objektes benötigt wird, können DUOmetric - Lichtgitter eingesetzt werden. Die Produkt- und Anwendungsvielfalt sowie technische Informationen zu den Lichtgittern lassen sich unter http://www.lucom.de/lichtgitter nachlesen. Lucom GmbH Ansbacher Str. 2a 90513 Zirndorf www.lucom.de
08. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Großpietsch Produkt-PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2545 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Lucom GmbH

Hersteller der Lucom Interaction Platform®

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Lucom GmbH


12.11.2014: Die gemeinsame Presse-Konferenz von B&B Electronics Europe und der LUCOM GmbH, Zirndorf, findet am Mittwoch, den 26. November 2104 von 15.30 - 16.00 auf dem Messegelände, Raum Kiew, NCC Ost/ II statt. Anlässlich der SPS IPC wird die Wzzard Sensing Plattform vorgestellt und ihre Bedeutung für die schnelle Entwicklung von IoT Anwendungen inklusive der Interkonnektivität mit bestehenden. Die Wzzard Plattform ist ideal geeignet Smart Systems sowie autonome und zusammen arbeitende Lösungen (CASS) zu realisieren. Es wird auch darauf eingegangen welche Auswirkungen die Evolution von Produkten... | Weiterlesen

03.06.2011: Der LobiX 5000 ist ein I/ O-Modul mit bis zu 64 Eingängen und 64 Ausgängen. Konzipiert wurde das Gerät als Kabelersatzlösung, das Eingangssignale über ein Ethernet- oder IP-Netzwerk an Remote-Ausgänge übermittelt. LobiX 5000 bietet die Vernetzung dezentraler Stationen weltweit. Standardisiert ist der LobiX5000 ausgestattet mit Ethernet und einer seriellen Schnittstelle (RS-232). Eine Erweiterung mit unterschiedlichen Funktionsmodulen, wie z.B. Digital I/ Os, Analog I/ Os, USB-Schnittstelle und Modem, ist applikationsbedingt möglich. Die Übertragung und Ausgabe der I/ Os – auch üb... | Weiterlesen

31.01.2011: Der Xcome ist ein automatisches Fernwirk-Info-System, mit dem die vielfältigsten Zustandsmeldungen einer Anlage, den Beginn oder das Ende eines Steuervorganges bzw. Hilferufe und weitere Informationen z. B. an eine Service-Firma oder auch Alarmsignale bei Notfällen an einen Wachschutz übermittelt werden. Mit dem Meldesystem werden SMS-Nachrichten in das Display eines Mobiltelefons, Sprachmitteilungen an Festnetztelefon oder Handy, E-Mail oder Telefax übermittelt oder auch Schaltvorgänge per Telefon ausgelöst. Außerdem werden Grenzwerte analog überwacht oder übergeordnete Anlagen e... | Weiterlesen