Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Tennis-Profis teilen für krebskranke Menschen

Von Hab&Gut Unternehmensberatung GmbH

F R A N K F U R T Am 17. Dezember 2010 findet auf der Anlage des Frankfurter Tennisclubs Palmengarten das 2. Frankfurter Sharety Tennisturnier statt. Internationale Tennis-Stars und Frankfurter Unternehmen teilen auf diesem Event mit dem Frankfurter Förderverein zur Bekämpfung von Tumorerkrankungen (FFBT) e.V. das, was sie am besten können: Menschen mit Engagement, Leistung und Können begeistern. Auch in diesem Winter holen die Initiatoren des Turniers, Davis-Cup-Spieler Alex Waske und der Vorstand des Fördervereins FFBT, Ingo Söhngen, aktive und altgediente Weltklassespieler und –sportler auf die renommierte Anlage am Palmengarten. Wieder schlagen Top-Spieler wie die Davis-Cup-Gewinner Marc-Kevin Goellner, Bernd Karbacher und Karsten Braasch, der Österreicher Alex Antonitsch, die Weltklassespieler Younes El Aynaoui, Hendrik Dreekmann und Michael Kohlmann oder das Damen-Federation-Cup-Team mit der Weltranglisten Top 30 Spielerin Andrea Petkovic gemeinsam mit den Mitarbeitern sozial engagierter Unternehmen einen Tag lang ehrenamtlich die Bälle auf. Denn das Frankfurter Sharety Tennis Turnier bietet sozial engagierten Unternehmern die seltene Gelegenheit, die wertvolle Zeit ihrer Mitarbeiter an diesem Tag für den guten Zweck zu teilen. Jeweils im Doppel spielen ein Amateur und ein Profi Seite an Seite. Damit möglichst viele Mitarbeiter punkten können, dürfen die teilnehmenden Firmen während eines Matches mehrmals ihre Spieler auswechseln. Als Teilnahmegebühr spendet jedes Unternehmen einen Mindestbetrag. Für Zuschauer ist das Spektakel frei. Auch in diesem Jahr spielen unter anderem wieder Heribert Bruchhagen und Ralf Weber von Eintracht Frankfurt mit. Im vergangenen Jahr erzielte das Turnier Spendenerlöse von 125.000 EUR. Der Förderverein unterstützte mit ihnen die Behandlung und Begleitung von Krebspatienten in der Frankfurter Region. So finanzierte er zum Beispiel ein Palliativ-Team zur Betreuung älterer Tumorpatienten. Dieser Erfolg verdient Anerkennung. Schirmherrin des Turniers ist in diesem Jahr erstmals die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth. Das Frankfurter Sharety-Tennis-Turnier beginnt am 17. Dezember um 9 Uhr mit der offiziellen Begrüßung. Das Finale startet um 16 Uhr. Ab 19 Uhr finden sich die Teilnehmer zur exklusiven Abendveranstaltung mit Scheckübergabe und Siegerehrung im Hotel Roomers ein. Mehr Infos über die Veranstaltung finden sie unter: www.sharetytennis.com
10. Dez 2010

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Polke (Tel.: 069-90439212), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 325 Wörter, 2467 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Hab&Gut Unternehmensberatung GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6