Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

ProtectFile 3.2.0 von Eracom mit AES-Verschlüsselung und Unterstützung für RSA-Sicherheitsprodukte

Von Eracom

Eracom bietet Datei- und Ordner-Verschlüsselung für komplexe IT-Umgebungen

Die Eracom Technologies AG, ein führender und globaler Hersteller von Kryptographie- und Sicherheitslösungen, stellt mit ProtectFile 3.2.0 die neueste Version der bewährten Lösung für unternehmensweite Datei- und Ordnerverschlüsselung vor. ProtectFile 3.2.0 steigert nochmals die Interoperabilität mit verschiedensten Public Key Infrastrukturen (PKIs), da nun auch RSA Keon PKIs sowie RSA Passage Smart Cards und USB Tokens unterstützt werden. Neben den Verschlüsselungsalgorithmen IDEA und TripleDES arbeitet ProtectFile 3.2.0 nun auch mit dem AES-Algorithmus. Die neueste Version von Eracom ProtectFile lässt sich noch leichter bedienen und verwalten und eignet sich besonders für die Verschlüsselung sowohl von lokalen als auch von Netzwerkdateien in komplexen und inhomogenen IT-Umgebungen. Konfigurationsparameter und Policies lassen sich gemäß dem Bedarf des Unternehmens oder der Institution zentral festlegen und schon während der Installation von ProtectFile unternehmensweit ausrollen oder auch nachträglich anpassen.
ProtectFile 3.2.0 von Eracom lässt sich nun einfacher für PKI’s konfigurieren, in denen dem einzelnen Anwender verschiedene Sicherheitszertifikate zur Verfügung stehen. Auch die Administrierbarkeit der neuesten Version ist durch neue Policy-Einstellungsmöglichkeiten weiter verbessert worden. Durch die grafische Benutzeroberfläche von ProtectFile lässt sich der Zugriff auf Operationen und geschützte Ordner kontrollieren, was deren Anlegen, Entfernen und Registrieren einschließt. Nutzer und Administratoren profitieren auch von einer verbesserten Kontexthilfe und einer neuen Nutzerführung in der Managementkonsole. ProtectFile 3.2.0 verfügt über Mechanismen, die automatisch und für alle Nutzer Daten in „identical“ und in „shared“ Ordnern verschlüsseln. Identical-Ordner sind lokale Ordner, die auf jedem Rechner automatisch erstellt und individuell verschlüsselt werden, sobald sich ein ProtectFile Nutzer anmeldet, während Shared-Ordner allen ProtectFile Nutzern zugänglich sind, die sich an demselben Rechner anmelden. Dies hat den Vorteil, dass für Shared-Ordner nicht eine Vielzahl individueller Schlüssel verwaltet werden muss. Da ProtectFile alle Dateien und Ordner transparent und automatisch verschlüsselt und dies sogar mit allen temporären Dateien und Verzeichnissen tut, wie sie von Betriebssystemen und Anwendungen häufig generiert werden, steigt das allgemeine Sicherheitsniveau eines Systems, das durch Eracom ProtectFile geschützt wird, ganz erheblich. Über Eracom Technologies Eracom Technologies (www.eracom-tech.com) ist ein Pionier der IT Sicherheitsindustrie mit 25 Jahren Erfahrung und ein führender, globaler Hersteller von kryptographie-basierten IT-Sicherheitsprodukten. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt ein umfassendes Sortiment von Software für Dateiverschlüsselung, Datenträgerverschlüsselung und Festplattenverschlüsselung. Des weiteren bietet Eracom verschiedene Hardwaresicherheitsmodule und Hochsicherheitsmodule (HSMs) an, welche Schnittstellen wie PKCS#11 (Cryptoki), JCA/JCE und CryptoAPI ebenso unterstützen wie spezialisierte APIs für den elektronischen Zahlungsverkehr. Eracom HSMs entsprechen wichtigen Standards wie FIPS 140 und den Common Criteria. Hauptanwender von Eracom Produkten sind neben Banken und Finanzdienstleistern Regierungen, öffentliche Institutionen und Technologieunternehmen. Die Eracom Gruppe hat ihre Firmenzentrale in Krefeld und ist mit Tochterunternehmen in ganz Europa, in Asien, Australien und Amerika vertreten. Kontakt: Eracom Technologies Deutschland GmbH Gabriela Nordström Diessemer Bruch 174 47805 Krefeld Tel 02151 / 36302 - 0 Fax 02151 / 36302 - 22 gabriela.nordstroem@eracom-tech.com www.eracom-tech.com
06. Jul 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandy Wilzek, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2752 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Eracom


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Eracom


Roll-out und Administration im Unternehmen einfach via Active Directory Infrastruktur

Eracom ProtectDrive ist erste Festplattenverschlüsselung mit Integration direkt in das Active Directory

19.10.2005
19.10.2005: Eracom ProtectDrive ist eine bewährte Festplattenverschlüsselungslösung, die Common Criteria (CC) EAL2-zertifiziert ist und die gesamte Festplatte von PC, Laptop, Workstation oder Server verschlüsselt. Auf diese Weise ist für Datensicherheit bei Diebstahl oder Verlust der Hardware oder auch nach dem Ende der Hardware-Mietzeit gesorgt. Eine besonders wichtige Sicherheitsfunktion ist die Pre-Boot-Authentisierung von ProtectDrive, denn sie stellt sicher, dass auch das Betriebssystem der Festplatte vollständig verschlüsselt wird. So kann die Festplatte weder mit einem anderen Rechner noch m... | Weiterlesen

Eracom ProtectDrive unterstützt jetzt Festplatten-Verschlüsselung mit Axalto Cyberflex Smart Cards

ProtectDrive 7.2 ermöglicht Pre-Boot-Authentisierung mit X509-Zertifikaten

21.02.2005
21.02.2005: Die sehr sichere Zwei Faktoren-Authentisierung verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie aus den zwei unabhängigen Faktoren "Smart Card" (Besitz) und "Nutzer-Eingabe" (Wissen) besteht. Um sich an seinem Rechner anzumelden, hat der Nutzer seine Smart Card zuerst in sein PC-Lesegerät zu stecken und die zur Smart Card gehörige PIN einzugeben. Erst nach erfolgreicher Verifizierung der PIN bekommt ProtectDrive durch den auf der Smart Card gespeicherten privaten Schlüssel Zugang zum eigentlichen Festplatten-Schlüssel, und der PC kann damit beginnen, das Betriebssystem zu laden und die geforde... | Weiterlesen

07.12.2004: Die sichere Zwei-Faktoren-Authentisierung mit den Smart Cards von Siemens COM und Eracom ProtectDrive besteht aus den zwei Faktoren "Smart Card" (Besitz) und "Nutzer-Eingabe" (Wissen) und funktioniert wie folgt: eine individuelle Smart Card mit dem Siemens CardOS wird an jeden Nutzer ausgegeben. Diese Smart Card enthält einen verschlüsselten Algorithmus, der ein PIN-Zertifikat verwaltet, das immer nur zu einem einzigen Rechner gehört. Um sich an seinem Rechner anzumelden, hat der Nutzer seine Smart Card zuerst in sein PC-Lesegerät zu stecken. Vorausgesetzt die auf der Smart Card gespeicher... | Weiterlesen