Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

BasWare und Xerox gemeinsam auf der DMS-Expo

Von Basware GmbH

Managed Services vom Bedarf bis zur Zahlung

Düsseldorf. Auf der diesjährigen DMS-Expo vom 7. - 9. September in Essen werden sich die Partner BasWare und Xerox erstmals gemeinsam präsentieren. Auf dem Stand 2015 in Halle 2 wird sich BasWare auf der Fachmesse für Digital Management Solutions vor allem als Lösungs-Anbieter für die gesamte finanzielle Wertschöpfungskette positionieren. Xerox bietet seinen Kunden mit den „Managed Services“ im Bereich Imaging, Archivierung und Prozessmanagement die partielle oder komplette Auslagerung aller IT-Prozesse an.
Messeneuheiten in Essen BasWare wird im Rahmen des Messeauftritts gemeinsam mit Xerox erstmals die gesamte finanzielle Wertschöpfungskette von der Beschaffung bis zur Zahlung live demonstrieren. Die BasWare E-Business Lösungen Beschaffungs-Management, Rechnungsverarbeitung und Dokumenten Archivierung decken den gesamten Prozess von der Einkaufsanforderung über die Verarbeitung der Eingangsrechnungen bis hin zur Archivierung ab. So werden alle relevanten Dokumente und Informationen zuverlässig und effizient aufgenommen, automatisiert verarbeitet und abgelegt. Damit trägt die BasWare Produktfamilie zur Optimierung der Prozesse bei und ermöglicht es dem Personal in Beschaffung und Buchhaltung, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren. Xerox übernimmt dabei die gesamte Analyse, Implementierung und den Betrieb der BasWare Lösung im Unternehmen. Thematisch liegen die beiden Unternehmen damit genau im Messefokus der diesjährigen DMS-Expo, der sich auf die digitale Bereitstellung und medienbruchfreie Verarbeitung sämtlicher unternehmens-relevanter Informationen richtet. Zur Essener DMS-Expo 2004 werden insgesamt rund 300 Soft- und Hardwareanbieter, Dienstleister und Beratungsunternehmen sowie zirka 18.000 Fachbesucher erwartet. Über Xerox Europe Xerox Europe, die europäische Geschäftseinheit der Xerox Corporation, vermarktet eine umfassende Palette an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen sowie Verbrauchsmaterialien und Software. Die Produkte von Xerox konzentrieren sich auf drei zentrale Bereiche: kleine bis große Büroumgebungen, Unternehmen aus der Umgebung des Produktionsdrucks sowie der Druck- und Publishingindustrie und Services, die Beratungsdienstleistungen, Systemdesign und -management sowie Dokumentenoutsourcing beinhalten. Xerox Europe unterhält Produktionsstätten und Logistikdienste in Irland, Großbritannien und den Niederlanden sowie ein Forschungslabor (Xerox Research Centre Europe) in Grenoble, Frankreich. Seit 1959 ist Xerox auch in Deutschland vertreten. Sitz des Unternehmens in Deutschland ist Neuss. Weitere Informationen unter http://www.xerox.de Xerox®, The Document Company® und das stilisierte X® sind eingetragene Warenzeichen der Xerox Corporation. Alle übrigen Produktbezeichnungen sind Schutzmarken der jeweiligen Unternehmen. Über BasWare Corp. Die BasWare Corporation (HEX: BAS) ist ein profitabel wachsendes internationales Softwarehaus und entwickelt, vermarktet und vertreibt innovative paketierte Softwarelösungen für Finanzprozesse sowie Beschaffer-Lieferanten-bezogene Transaktionen. Das Unternehmen mit Headquarter in Espoo (Finnland), hat Tochtergesellschaften in Dänemark, Deutschland, England, Frankreich, den Niederlanden, Schweden und den USA. Zu den namhaften Referenzkunden zählen unter anderem AstraZeneca, CIBA Vision, Danzas, Finnair, Ericsson, KLM, Stora Enso, YTONG, Vattenfall, die Stadt Helsinki und der Flughafen Oslo. 2003 erzielte BasWare einen Netto-Umsatz von 25,6 Mio. Euro und beschäftigt derzeit ca. 280 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter http://www.basware.com Über BasWare GmbH Die BasWare GmbH in Düsseldorf wurde als Tochtergesellschaft der BasWare Corporation gegründet und ist für das deutschsprachige Europa zuständig. Geschäftsführer ist Olli Oksanen. Zu den Referenzkunden in Deutschland zählen unter anderem Booz Allen & Hamilton, Buchen UmweltService, Entsorgung Dortmund, GDX Automotive, Hansgrohe, ISS, Johnson Controls, Koenig & Bauer, Sal. Oppenheim und Xella Porenbeton. BasWare ist SAP Software-Partner und Mitglied des VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.). Weitere Informationen unter http://www.basware.de Ihre Redaktionskontakte: BasWare GmbH Christiane Meseck Mündelheimer Weg 37 D-40472 Düsseldorf Tel: +49 211 41 55 95-63 Fax: +49 211 41 55 95-79 E-Mail: christiane.meseck@basware.com www.basware.de good news! GmbH Nicole Körber Kolberger Str. 36 D-23617 Stockelsdorf Tel: +49 451 8 81 99-12 Fax: +49 451 8 81 99-29 E-Mail: nicole@goodnews.de www.goodnews.de
16. Jul 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 3.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 463 Wörter, 4089 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Basware GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Basware GmbH


18.11.2004: Die BasWare GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist eine Tochtergesellschaft der finnischen BasWare Corporation und zählt zu den führenden Software-Entwicklern von e-Business-Lösungen in Europa. Das Produktportfolio beinhaltet Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette des Finanzbereichs „Vom Bedarf bis zur Zahlung“ in Organisationen – beginnend bei der Einkaufsanforderung bis zur Verarbeitung der Eingangsrechnungen mitsamt Archivierung unternehmensrelevanter Dokumente. „Seit Gründung der BasWare GmbH verzeichnete das Unternehmen im deutschsprachigen Europa und Osteuropa ein rasantes ... | Weiterlesen

28.10.2004: Das META Group-Papier erläutert, wie Best-of-Breed-Lösungen die Wertschöpfungskette im Finanzbereich am besten optimieren, so dass Daten- und Geldflüsse zwischen Partnern, Kunden und Zulieferern effektiv gemanagt werden. Weiterhin finden sich dort Hinweise darauf, wie CFOs maximalen Nutzen aus der Technologie ziehen für Aktivitäten wie Just-in-Time-Prozessgestaltung, und wie sie ihre Flexibilität bei der Zusammenarbeit und bei der Entscheidungsfindung steigern. Auch wie und warum die Technologie zur Transparenzsteigerung über die gesamte finanzielle Wertschöpfungskette hinweg beitrage... | Weiterlesen

European Business Forum: Vom Bedarf bis zur Zahlung

Best Practices zur Automatisierung von Beschaffung und Rechnungsverarbeitung

01.10.2004
01.10.2004: Die Schwerpunkte der Veranstaltung liegen weniger auf theoretischen Überlegungen, sondern gehen nutzen- und praxisorientiert auf die Frage nach der Rentabilität automatisierter Prozesse für Beschaffung und Rechnungswesen ein. Die Möglichkeit zur Kontrolle und Analyse der finanziellen Wertschöpfungskette ermöglicht Unternehmen ein effektiveres Management der operativen Transaktionen und eine deutlich höhere Transparenz. Dabei können wirksame finanzielle Kontrollsysteme zunächst im erforderlichen Mindestumfang eingesetzt und dann nach und nach erweitert werden. Ein weiteres zentrales... | Weiterlesen