Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Zeitarbeit / Leiharbeit am Ende?

Von replin services GmbH & Co. KG

Spätestens seit dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom Dezember 2010 zur Tarifunfähigkeit der Christlichen Gewerkschaften sowie der Gesetzesnovelle der Bundesregierung gegen den Missbrauch der Zeitarbeit / Leiharbeit werden immer mehr Stimmen laut, die das Ende dieser Personaldienstleistung nahen sehen. Doch ist es Realität oder nur Wunschdenken?
Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf - Der Zeitarbeitsbranche steht ein spannendes, neues Jahr bevor. Die Auswirkungen des Bundesarbeitsgerichtsurteils auf die AMP-anwendenden Zeitarbeitsfirmen sind derzeit noch nicht absehbar. Der politische Trend zur Verschärfung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) und zur strengeren Regulierung der Zeitarbeit / Leiharbeit steht im Kontrast zur allgemeinen Forderung nach einem Mindestlohn, der noch immer von der Politik abgelehnt wird. Ab Mai 2011 wird die Arbeitnehmerfreizügigkeit daher zu einer weiteren Herausforderung für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Gewerkschaften. Doch wer glaubt, diese Entwicklungen würden die Zeit- oder Leiharbeit nachhaltig negativ beeinträchtigen, der scheint zu irren. Denn auf den auf Personaldienstleistungen spezialisierten Jobportalen http://www.zeitarbeit-jobs-bayern.de http://www.zeitarbeit-jobs-berlin.de http://www.zeitarbeit-jobs-hamburg.de und http://www.zeitarbeit-jobs-nordrhein-westfalen.de steigt die Anzahl der Stellenanzeigen für Direktvermittlung, Arbeitnehmerüberlassung, Projektarbeiten sowie Studenten- und Nebenjobs stetig an. Im Dezember des vergangenen Jahres erreichte die Anzahl der dort veröffentlichten Stellenanzeigen mit über 8500 einen neuen Höhepunkt. Dabei wendet sich die Mehrzahl der Stellenangebote nicht - wie man oftmals meint - an Arbeitsuchende aus dem Hilfskräftebereich, sondern an gut ausgebildete oder sogar spezialisierte Fachkräfte. Der Anteil der hoch- und höherqualifizierten Stellenangebote in den vergangenen vier Wochen lag in den vier Jobportalen bei deutlich über 70%. Im Dezember 2010 wurden allein 25% Ingenieure und ausgebildete Techniker auf www.zeitarbeit-jobs-hamburg.de gesucht. Im gleichen Zeitraum waren 37% aller Jobangebote auf www.zeitarbeit-jobs-berlin.de kaufmännisch ausgerichtet. Selbst die speziellen Angebote für IT-ler und EDV-Fachleute auf www.zeitarbeit-jobs-bayern.de waren mit 3,5% auch sehr gut vertreten. Für 2011 wird mit einem deutlichen Anstieg der Jobangebote für gut ausgebildete oder spezialisierte Arbeitnehmer gerechnet. Dabei sind viele der Stellenanzeigen nicht als Zeitarbeitseinsatz ausgeschrieben, sondern auch in Direktvermittlungen oder als spezialisierter Projekteinsatz. Der Zeitarbeits- oder gar der Personaldienstleistungsbranche ein nahes Ende zu prophezeien mag vielleicht populär sein – zutreffend ist es mit Sicherheit nicht.
03. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Repp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2457 Zeichen. Artikel reklamieren

Über replin services GmbH & Co. KG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 9