info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Konsort GmbH |

Konsort und i2b schließen strategische Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die i2b Intelligence to Business GmbH und die Konsort GmbH haben eine strategische Partnerschaft sowie gegenseitige Beteiligungen vereinbart. Das Ziel: gemeinsame exzellente Beratung für die Investmentfondsindustrie.


Die i2b Intelligence to Business GmbH und die Konsort GmbH haben eine strategische Partnerschaft sowie gegenseitige Beteiligungen vereinbart. Das Ziel: gemeinsame exzellente Beratung für die Investmentfondsindustrie. ...

"Die Kooperation mit i2b eröffnet uns die Chance, den Fokus noch mehr auf die komplexen Themen der Investmentfondsindustrie zu richten. Mit der starken Abwicklungskraft von i2b können wir zusätzliche Sicherheit und Qualität garantieren", sagt Alexander Reschke, Geschäftsführer der Konsort GmbH.

Als "Competence Center Investmentfondsindustrie" bietet Konsort die Know-how-Spitze für diesen Markt innerhalb der i2b-Gruppe. Bei der Projektarbeit kann sie auf ein großes branchenkompetentes Beraterteam zurückgreifen. Zudem besitzt sie die wirtschaftliche Stärke, auch große Projekte zuverlässig abzuwickeln.

Roman Oestreicher, Geschäftsführer bei i2b und Leiter Projekte Depotbank-Services, sieht eine deutliche Bereicherung: "Durch die Partnerschaft mit Konsort gewinnen wir ein Team von Spezialisten mit beeindruckenden Referenzen, die hervorragend in der Investmentfondsindustrie vernetzt sind." Vor allem im Bereich Depotbanken, in dem beide Unternehmen einen nachhaltigen Track Record haben, steigt deren Wettbewerbsfähigkeit im Markt. "Die Verbindung beider Unternehmen schafft für uns selbst, aber vor allem auch für unsere Kunden einen echten Mehrwert", meint Marc Desnizza, Geschäftsführer bei i2b und dort zuständig für Kooperationen; "Kunden verlangen zu Recht nach Dienstleistungen von höchster Qualität. Oft ist dann Kooperation angesagt, um mit dem erweiterten Leistungsportfolio Top-Ergebnisse zu erzielen."

Grundlage der Partnerschaft bilden gegenseitige Beteiligungen, die beide Firmen auch gesellschaftsrechtlich aneinander binden. "Nur wenn beide Seiten auch unmittelbar am Erfolg des anderen teilhaben, ist eine strategische Partnerschaft auf lange Sicht tragfähig und im Markt vermittelbar", begründet Alexander Reschke das Beteiligungsmodell.



Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546
Mörfelden-Walldorf
presse@konsort.de
+491703489568
http://www.konsort.de


Web: http://www.konsort.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Reschke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 1936 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Konsort GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Konsort GmbH lesen:

Konsort GmbH | 22.06.2017

Für ETF gilt: Liquidität ist alles

Anders als bei klassischen Fonds fallen bei ETFs keine Ausgabeaufschläge an, da man sie direkt an der Börse kauft. Trotzdem handeln Anleger nicht kostenfrei. Neben den Gebühren, die der Anleger seiner Bank zahlt, entstehen Kosten durch den Handel...
Konsort GmbH | 08.06.2017

Das dänische Mortgage-Bonds-System

Das dänische Hypothekensystem hatte seit seiner Einführung im Jahr 1797 im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern keine Ausfälle. Woran liegt das und was können wir in Deutschland davon lernen? Zum einen ist das dänische System durch eine k...
Konsort GmbH | 06.06.2017

Blockchain in der Finanzbranche

Schon seit einigen Jahren ist das Konzept, das Bitcoin zugrunde liegt, in der Finanzbranche präsent. Doch die Industrie ist sich uneins darüber, ob es ein Konzept für die Zukunft ist - oder eben nicht. Wie lässt sich das Prinzip des Distibuted Le...