Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Thin Client Spezialist verzeichnet starkes Wachstum

Von IGEL Technology GmbH

IGEL Technology zieht positive Halbjahresbilanz 2004

Bremen, 19. Juli 2004 – Clever Client Spezialist IGEL Technology verzeichnet für das erste Halbjahr 2004 ein Umsatzwachstum von 13,3 Prozent bei seinen Clever Client Lösungen. Damit einhergehend konnte der deutsche Hersteller und Entwickler von Thin Clients bei den verkauften Stückzahlen im Vergleich zum Zeitraum des Vorjahres eine Steigerung von 6,2 Prozent erzielen. Laut IDC Report 2003 wird das Unternehmen jetzt auf Platz fünf (Vorjahr Platz sieben) der weltweit erfolgreichsten Thin Client Hersteller geführt. Die zum Jahresende 2003 vorgenommene Vertriebsausweitung und -vertikalisierung zeigt somit erste deutliche Erfolge.
Neue Produkte und Investition in Know-How: Die Entwicklung einer neuen Produktgeneration sicherte dem Hersteller einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung. Die IGEL Clever Client Serien setzen Maßstäbe hinsichtlich Performance und Connectivity. Besonderes Highlight ist die neue IGEL Elegance Serie. Die hochwertige Kombination aus IGEL Clever Client und LCD Display eignet sich durch die optionale Individualisierung in den Firmenfarben auch als wirksames Marketingtool. Heiko Gloge, Managing Director IGEL Technology, erläutert die Gründe für die nachhaltig anhaltende, positive Entwicklung: „Mit der personellen Verstärkung unserer Vertriebsmannschaft haben wir in zusätzliches Know-How investiert und hiermit die Basis für ein gesundes Wachstum gelegt. Entsprechend erfolgreich konnten wir diverse große Kundenprojekte begleiten. Die hier gewonnene Expertise fließt kontinuierlich in neue Entwicklungen ein. Auf diese Weise setzen IGEL Clever Clients technologische Maßstäbe, die über den herkömmlichen Standard hinausgehen.“ Zur Optimierung vertikaler Thin Client Lösungen arbeitet IGEL eng mit namhaften Partnern zusammen. Gute Aussichten Auch in 2005 soll der Markt einer der entscheidenden Wachstumsmärkte der IT Branche bleiben. Ausgehend von ca. 1,5 Millionen verkauften Thin Clients in 2003 sowie einer jährlichen Wachstumsrate von 22,8 Prozent, rechnen Analysten der IDC bis zum Jahr 2007 mit 3,4 Millionen verkauften Geräten. Entsprechend zuversichtlich blickt Gloge in die Zukunft: „Mit unseren in Deutschland, in den in USA und in naher Zukunft auch in Asien ansässigen Entwicklungsabteilungen werden wir auch zukünftig in der Lage sein, sehr dezidiert und flexibel auf die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden einzugehen und diese auch entsprechend in den hiesigen Regionen umzusetzen. Hier liegt unser ganz klarer USP gegenüber den Mitbewerbern.“ Weitere Informationen zu IGEL und den Produkten finden Sie unter: www.igel.de / www.igel.com Über IGEL Technology Die IGEL Technology GmbH ist ein 100 % Tochterunternehmen der international tätigen C. Melchers GmbH & Co in Bremen. IGEL Technology wurde im Jahr 2001 aus dem seit 1988 etablierten Unternehmensbereich NETwork COMponents heraus als rechtlich eigenständige Gesellschaft gegründet. Die IGEL Technology GmbH Bremen, mit Niederlassungen in Augsburg (beide Deutschland) und Fort Lauderdale (USA) zählt mit ihren eigenentwickelten Linux und Windows basierenden Thin Clients zu den innovativsten Herstellern. IGEL wird laut IDC Report 2003 (published 02/2004) weltweit auf Platz fünf unter den erfolgreichsten Thin Client Herstellern geführt. Ansprechpartner für die Redaktion: IGEL Technology GmbH Erhard Behnke Schlachte 39/40 28195 Bremen Tel: +49 (0) 421 / 1769 -390 Fax: +49 (0) 421 / 1769 -302 behnke@igel.de http://www.igel.de onpact AG Dr. Ulrich Wößner Forstenrieder Allee 194 81476 München Tel.: +49 (0) 89 / 759 003 - 144 Fax: +49 (0) 89 / 759 003 - 10 woessner@onpact.de http://www.onpact.de
19. Jul 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, UIrich Wößner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3052 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über IGEL Technology GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von IGEL Technology GmbH


07.09.2010: Im Rahmen der Roadshow präsentiert IGEL den Thin Client als universellen Desktop für VDI und weitere zentrale IT-Infrastrukturen. Beispielhaft für neue Geschäftsmodelle ist die Dienstleistung einiger Systemhäuser IGEL Thin Client-Desktops als outgesourceten Managed Service anzubieten. Einen weiteren Fokus bildet die Thin Client-Software IGEL Universal Desktop Converter (UDC). Mithilfe der UDC-Software lassen sich PCs und Thin Clients diverser Hersteller in logische IGEL Thin Clients verwandeln, der erste Schritt zur Thin Client-Infrastruktur mit Folgegeschäften durch Thin Client-Hardware... | Weiterlesen

19.08.2010: Bremen, 19. August 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology bietet IBM-Kunden mit seinen Endgeräten ab sofort einen Original-IBM-5250 Client für den direkten Zugriff auf IBM Power Systems™ wie AS/ 400, iSeries und System i™. Im Vergleich zu den am Markt verfügbaren Terminalemulationen von Drittanbietern steht den gemeinsamen Kunden von IBM und IGEL damit das volle Funktionsspektrum ihrer Mainframe-Systeme zur Verfügung. Von der Neuerung profitieren insbesondere Unternehmen aus den Branchen Handel, Produktion, Transport und Logistik. Die native 5250-Emu... | Weiterlesen

23.06.2010: Mit RemoteApp schließt Microsoft funktionell weiter zu Citrix® und dessen Pendant Published Applications auf. Als Remote App lassen sich gezielt einzelne Anwendungen im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, wie zum Beispiel Microsoft® Outlook™, Microsoft® Word oder benutzerdefinierte Branchenanwendungen. Bislang musste dafür jeweils ein kompletter Desktop pro Anwender definiert werden. RemoteApps senken folglich den Verwaltungsaufwand pro User, aber auch den Bedarf an Bandbreite und Serverperformance. Gleichzeitig verbessert sich die Anwendererfahrung, denn hinsichtlich Erscheinungsbild un... | Weiterlesen