Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Förderprogramme der EU - Jetzt schnell von Geldern aus Brüssel profitieren

Von foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH

Die Operationellen Förderprogramme des Bundes wurde durch die Europäische Kommission bereits am 20. Dezember 2007 genehmigt. Damit wurden die Grundlagen für die bestehenden ESF-Förderprogramme in Deutschland bis 2013 gelegt. Da keiner weiß, was über den Z

Die Operationellen Förderprogramme des Bundes wurde durch die Europäische Kommission bereits am 20. Dezember 2007 genehmigt. Damit wurden die Grundlagen für die bestehenden ESF-Förderprogramme in Deutschland bis 2013 gelegt. ...
Görlitz, 06. Januar 2011 (sg) - Ein Schwerpunkt der Förderprogramme des ESF bis 2013 sind "Beschäftigte und mittelständische Unternehmen". Hiermit soll die Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit in den Betrieben in Zeiten von Globalisierung und demografischem Wandel gestärkt werden. Einen weiteren Förderschwerpunkt der Förderprogramme bilden Unternehmensgründungen. Durch ESF Mittel werden dabei auch bestehende Initiativen der Bundesregierung unterstützt: - Die Mittelstandsinitiative erhält durch den ESF Förderung in den Bereichen "Verbesserung der Startbedingungen für Gründerinnen und Gründer" und "Unterstützung von Bestand und Wachstum mittelständischer Unternehmen". - Die "Initiative Neue Qualität der Arbeit" (INQA) zielt auf die Entwicklung und Verbreitung innovativerer und produktiverer Formen der Arbeitsorganisation. Darüber hinaus unterstützt sie Unternehmen, die jetzt schon ihre betriebliche Personalpolitik an die Herausforderungen des demografischen Wandels anpassen. - Fortgesetzt wird Transfer QualiKug, ein Instrument des Bundes zur Förderung des Übergangs von Arbeitskräften aus Unternehmen in Krisensituationen. Im Bereich der Weiterbildung liegt ein besonderes Augenmerk der Förderprogramme auf ArbeitnehmerInnen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Durch die Förderprogramme des ESF werden dort gezielt KMU in ihren Weiterbildungsaktivitäten unterstützt. Auch sind laut ESF die Existenzgründungen in strukturschwachen Gebieten für den gesamtwirtschaftlichen Struktur-wandel und neue Beschäftigungsmöglichkeiten von besonderer Bedeutung. Die Förderprogramme wenden sich daher an alle ExistenzgründerInnen in diesen Regionen unabhängig davon, welchen Status sie vor der Gründung hatten. Ihnen wird in den ersten fünf Jahren nach der Gründung bspw. ein bezuschusstes Coaching durch qualifizierte Berater angeboten. Bei Technologie-Existenzgründungen wird des Weiteren angestrebt, das Gründungsklima an Hochschulen und Forschungseinrichtungen nachhaltig durch entsprechende Förderprogramme zu verbessern. Die Zielgruppen der ESF Förderprogramme sind im Einzelnen: - Unternehmen, vor allem KMUs - Beschäftigte, vor allem Ältere, Migranten und Niedrigqualifizierte - Beschäftigte in Kurzarbeit - Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen, die sich selbstständig machen wollen - Existenzgründer und Existenzgründerinnen in den ersten fünf Jahren nach Gründung - Arbeitnehmerinnen und Existenzgründerinnen "Wer dieser Zielgruppe angehört, sollte sich baldmöglichst mit einem Fördermittelberater zusammensetzen und durchspielen, ob für ihn eine solche Förderung in Frage kommt", rät Fördermittelexperte Andreas Schilling, Geschäftsführer von foerder-abc.de. Informationen über foerder-abc.de und seine Leistungen unter www.foerder-abc.de oder telefonisch unter +49(0)3581.64 90 454 3.298 Zeichen mit Leerzeichen foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH Keyna Group GmbH Parkstraße 3 02826 Görlitz +49 (0)3581.64 90 454 www.foerder-abc.de Pressekontakt: Keyna Group GmbH Sabine Gürtler Parkstraße 3 02826 Görlitz sg@keyna.de +49 (0)3581.64 90 455 http://www.keyna.de
06. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Gürtler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 347 Wörter, 3199 Zeichen. Artikel reklamieren

Über foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von foerder-abc.de/ Ein Service der Keyna Group GmbH


Förderung von Innovation und Investition - eine Aspekt zur Erlangung des wirtschaftlichen Erfolges

Wirtschaftlicher Erfolg ist für jeden Unternehmer das A und O in seinem Geschäftsleben. Durch ihn ist es möglich, sich mit seinem Unternehmen am Markt zu etablieren und auch zu bleiben. Innovation und Investition sichern diesen Erfolg. Doch den meisten kl

27.02.2011
27.02.2011: Görlitz, 25. Februar 2011 (sg) - Dass zahlreiche Fördermittel von Innovationsmanagement in kleinen Unternehmen mit Zuschüssen bis zu 50 Prozent der Ausgaben für externe Beraterleistungen verfügbar sind, wissen nur die wenigsten. Ebenso wenig ist den meisten klar, dass eine Investitionszulage für betriebliche Investitionen im Bereich des verarbeitenden Gewerbes sowie bestimmter produktionsnaher Dienstleistungen und des Beherbergungsgewerbes im Fördergebiet möglich ist. So haben Steuerpflichtige im Sinne des Einkommensteuergesetzes und des Körperschaftsteuergesetzes, die im Fördergebie... | Weiterlesen

Fehlerhafte Anträge - warum Unternehmer Fördermittel nicht optimal nutzen

Studien haben ergeben, dass Unternehmen, die Fördermittel in Anspruch nehmen, erfolgreicher sind als Unternehmen, die auf Zuschüsse verzichten. Umso erstaunlicher ist es, dass die Mehrzahl der mittelständischen Unternehmen keine Fördergelder beantragen. Z

21.01.2011
21.01.2011: Görlitz, 21. Januar 2011 (sg) - Also von 100 Unternehmern gerade mal einer. Statistisch gesehen verschenken Unternehmer pro Jahr also durchschnittlich 63.000 Euro. Andreas Schilling, Fördermittelexperte und Geschäftsführer von www.foerder-abc.de macht drei Probleme aus, die zwischen den Unternehmen und Fördergeldern stehen. Zum einen gibt es in mittelständischen Unternehmen schlicht ein Kapazitätsproblem. Es fehlt an Personal, das tagelang im Internet recherchiert, mit Behörden telefoniert, Behördenformulare über 30 Seiten korrekt ausfüllt, Businesspläne schreibt und mit den Förde... | Weiterlesen

Jetzt Fördermittel für Sanierungs- und Klimaschutzmaßnahmen bei der KfW Bankengruppe beantragen

Durch Fördermittel der KfW Bankengruppe (KfW) können umfangreiche Sanierungen von Altbauten und besonders energetische Neubauten finanziert werden - womit erhebliche CO2-Einsparungen erzielt werden können. So wurden im Jahr 2009 rund 9 Mrd. EUR ausgesch

23.09.2010
23.09.2010: Görlitz, 22. September 2010 (sg) - Laut KfW entfällt rund ein Drittel des Energieverbrauchs in Deutschland auf die Bewirtschaftung von Immobilien. Aus einer aktuellen Studie des Bremer Energieinstituts (BEI) in Kooperation mit dem Institut Wohnen und Umwelt und dem Institut für Statistik der Universität Bremen im Auftrag der KfW geht hervor, dass die von der KfW durch Fördermittel finanzierten energieeffizienten Neubauten und energetischen Sanierungen 2009 zu einer Reduzierung des Treibhausgas-Ausstoßes um 1,2 Mio. Tonnen führten. Zudem konnten in diesem Bereich Arbeitsplätze gesichert... | Weiterlesen