Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Chrysler erweitert seine Nobelmarke - Vorstellung des neuen 300 auf der Detroit Auto Show

Von Unister GmbH

Der Automobilkonzern Chrysler will in Kürze eine neue Version seines 300 vorstellen. In Europa wird die Limousine jedoch nicht als Chrysler, sondern als Lancia auf den Markt kommen. Damit soll der 300 die Nobelmarke von Chrysler ergänzen. Das Fahrzeugportal auto.de stellt das Modell vor. Die neue Version des 300 will der Chrysler-Konzern im Januar auf der Detroit Auto Show ( http://www.auto.de/magazin/news/automessen/detroit_auto_show )vorstellen. In Europa soll das Modell allerdings nicht als Chrysler, sondern unter der Marke Lancia angeboten werden. Der Grund für diese Vorgehensweise besteht darin, dass die Marke Chrysler vom europäischen Markt genommen werden soll. Lancia hatte sich nach dem Misserfolg des Modells Thesis aus der oberen Mittelklasse zurückgezogen. Der überarbeitete 300 wirkt vor allem im Interieur und von vorne moderner. In der Seitenansicht und in der Heckpartie hat sich dagegen nur wenig verändert. Die Innenausstattung macht im Vergleich zu dem Vorgängermodell insgesamt einen etwas filigraneren Eindruck. Sowohl das beinahe überdimensionierte Vierspeichen-Lenkrad als auch die Applikationen in Schildpatt-Optik sind verschwunden. Stattdessen erzeugen nun zahlreiche LEDs im Cockpit eine technoide Atmosphäre. Für den Antrieb sorgt in der Limousine künftig wahlweise ein 3,6-Liter-V6 oder ein 5,7-Liter-V8. Der 3,6-Liter-Motor hat eine Leistung von 218 Kilowatt (296 PS), der 5,7-Liter-Motor ist 268 Kilowatt (365 PS) stark. Ob das geplante Spitzenmodell SRT8 mit einer Leistung von bis zu 368 Kilowatt (500 PS) auch auf den europäischen Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Weitere Informationen: http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/47911/Chrysler-300-Europas-Hoffnung Kontakt: Unister GmbH Lisa Neumann Barfußgässchen 11 04109 Leipzig Tel: +49/341/49288-3843 Fax: +49/341/49288-59 lisa.neumann@unister.de Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf dem kostenlosen Online-Auktionshaus auvito.de werden Auktionen zu Autos und Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit kredit.de, geld.de, Versicherungen mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Im Community-Sektor zählen webmail.de und webcity.de zum Portfolio.
12. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann (Tel.: +49/341/49288-240), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2428 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Unister GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 6

Weitere Pressemeldungen von Unister GmbH


22.08.2011: Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen ist auch die ProSiebenSat.1-Media-Aktie ( http:// www.boersennews.de/ markt/ aktien/ pro-7-de0007771172/ 274946/ profile ) Schwankungen unterworfen. Nichtsdestoweniger konnte der Konzern im zweiten Quartal 2011 eine signifikante Steigerung des Umsatzes und des Gewinns verzeichnen. Den Erfolg verdankt das Unternehmen ... | Weiterlesen

10.08.2011: Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte Start- und Landebahn. Für dieses Jahr wird am Flughafen München ( http:// www.fluege.de/ Katalog/ Muenchen/ Flughafen-115 ) mit insgesamt rund 37 Millionen Passagieren gerechnet. Das Aufkommen soll in den nächsten Jahren stetig steigen, für 2025 werden bereits 58 Millionen Reisende erwartet. Da die Nachfrage zunimmt und der Airport als derzeit z... | Weiterlesen

09.08.2011: Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobilienportal myimmo.de informiert über verschiedene Möglichkeiten. Das Thema Baufinanzierung ( http:// www.myimmo.de/ ratgeber/ finanzierung/ baufinanzierung ) bereitet vielen potenziellen Hauseigentümern zunächst Sorgen, schließlich dauert die Rückzahlung von Darlehen oft Jahre beziehungsweise Jahrzehnte. Dass Flexibilität im Beruf heutzut... | Weiterlesen