Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Neue Videodokumentation: Die Exotenbörse - Tiere als Wühltischware

Von Deutsches Tierschutzbüro

Seit Jahren nimmt in Deutschland der Handel mit exotischen Wildtieren zu.

Der Videofilm ?Die Exotenbörse ? Tiere als Wühltischware? dokumentiert die tierschutzwidrigen Umstände bei der wohl größten und umstrittensten Exotenbörse Europas.\r\n
Seit Jahren nimmt in Deutschland der Handel mit exotischen Wildtieren zu. Verkauft werden die empfindlichen Tiere nicht nur über Zoohandlungen, sondern auch übers Internet und bei sogenannten Exotenbörsen. Der Videofilm "Die Exotenbörse - Tiere als Wühltischware" dokumentiert die tierschutzwidrigen Umstände bei der wohl größten und umstrittensten Exotenbörse Europas. In kleinen Plastikboxen, in denen sonst Essen am Imbiss verkauft wird, werden dort jedes Jahr mehr als zehntausend Wildtiere wie Wühltischware verramscht. Hilflos sind die empfindlichen Tiere der ungewohnten Geräusch- und Geruchskulisse, grellem Licht und Menschenmassen ausgeliefert. Mit dieser Dokumentation möchten animal public und das Deutsche Tierschutzbüro dazu beitragen, das stumme Leiden dieser Tiere öffentlich zu machen. Die 20-minütige Videodokumentation können Sie über den Onlineshop des Deutschen Tierschutzbüros unter www.tierschutz-videos.de bzw. Tel.: 0221-20463862 bestellen. Hier ein Direktlink zum Bestellen: http://shop.tierschutzvideos.de/Videodokumentationen/Die-Exotenboerse-Tiere-als-Wuehltischware::33.html?XTCsid=aafa524aebc81ffd2d8872d64e3fdf9b Deutsches Tierschutzbüro Ingo Schulz An Groß Sankt Martin 6/206 50667 Köln Info@tierschutzbuero.de 0221-20463862 http://www.tierschutzbuero.de
17. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingo Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 132 Wörter, 1315 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Deutsches Tierschutzbüro


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6