Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Einfacher Umstieg auf"s neue Handy oder Smartphone - The Phone House nutzt Synchronisations- und Content Management-Lösung von Cellebrite

Von Cellebrite GmbH

Neuer kostenloser Service für The Phone House-Kunden dank des Standalone-Geräts Cellebrite Touch

Ab sofort bietet The Phone House seinen Kunden, die ein neues Handy oder Smartphone kaufen, einen kostenlosen Datentransfer-Service an. Ermöglicht wird dies durch das Cellebrite Touch, das Inhalte zwischen einer Vielzahl von Handys, Smartphones und PDAs sicher überträgt ? insgesamt werden momentan rund 3.000 Geräte unterstützt.\r\n
Paderborn, 20. Januar 2011 - Ab sofort bietet The Phone House seinen Kunden, die ein neues Handy oder Smartphone kaufen, einen kostenlosen Datentransfer-Service an. Ermöglicht wird dies durch das Cellebrite Touch. Innerhalb kürzester Zeit können damit die Inhalte - beispielsweise Bilder, Videos, Klingeltöne, SMS und Kontaktdaten - des alten Geräts auf das neue übertragen werden und stehen dem Kunden sofort zur Verfügung. Dadurch wird der Umstieg auf ein aktuelles Mobiltelefon deutlich erleichtert. Das Datenübertragungstool Cellebrite Touch überträgt sicher Inhalte zwischen einer Vielzahl von Handys, Smartphones und PDAs - insgesamt werden momentan rund 3.000 Geräte unterstützt. Mit dem neuen Angebot ermöglicht The Phone House seinen Kunden, ihre Daten vor Verlust zu schützen und vereinfacht durch den sofortigen kostenlosen Datentransfer den Umstieg auf neue Handys oder Smartphones. Gerade der Wechsel zwischen verschiedenen Herstellern stellt oftmals eine Hürde dar: Untersuchungen zeigen, dass rund ein Drittel der Kunden häufiger das Mobiltelefon wechseln würde, wenn sich der Datentransfer vom alten auf das neue Gerät einfacher gestalten ließe. "Der Kauf eines neuen Mobiltelefons soll Spaß machen. Leider wird dieser oft getrübt durch das mühsame Abtippen der Kontakte oder die umständliche Übertragung mittels Bluetooth", erklärt Mika Kaijo, Leiter Services bei The Phone House. "Dank des Cellebrite Touch können wir unseren Kunden nun einen Service anbieten, der den Umstieg auf neue Produkte - auch von anderen Herstellern - deutlich erleichtert. Bereits im Shop werden alle Inhalte schnell und in der richtigen Reihenfolge übertragen. Die Kunden können mit ihrem neuen Gerät gleich loslegen. Die Daten gelangen dabei absolut sicher auf das neue Handy oder Smartphone ohne dass diese auf dem Cellebrite Tool verbleiben." Der kostenfreie Datentransfer-Service startet zunächst in allen The Phone House Shops in NRW und soll im Laufe des Jahres ausgeweitet werden. "Wir freuen uns über die Entscheidung von The Phone House, die als erster deutscher Kunde auf das brandneuen Cellebrite Touch setzen", sagt Bernhard Pawlak, Geschäftsführer der Cellebrite GmbH. "Wir werden in den nächsten Monaten unsere Geräte mit weiteren Funktionen ausstatten. Dabei denken wir an Applikationsinstallation und Softwareaktualisierung der Mobiltelefone am POS und stärken dadurch den stationären Handel." Cellebrite GmbH Bernhard Pawlak Vattmannstraße 1 33100 Paderborn 05251 54 64 90 http://www.cellebrite.com Pressekontakt: Weissenbach PR Bastian Schink Nymphenburger Str. 86 80636 München cellebrite@weissenbach-pr.de 089-5506 7775 http://www.weissenbach-pr.de
20. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bastian Schink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 354 Wörter, 2720 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Cellebrite GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Cellebrite GmbH


Cellebrite sichert den mobilen Fingerabdruck

Neue Version des Universal Forensic Extraction Device (UFED) Physical Analyzer ermöglicht der Polizei die Sicherung, Extrahierung, Wiederherstellung und Analyse von mobilen Geräteinhalten

24.03.2011
24.03.2011: Paderborn, 24. März 2011 - Ab sofort steht mit dem UFED Physical Analyzer 2.0 die neueste Version der Mobilfunk-Forensik-Lösung von Cellebrite zur Verfügung. Damit verfügen Strafverfolgungsbehörden über ein noch robusteres und leistungsstärkeres Werkzeug zur Extrahierung und Analyse mobiler Daten von Handys und Navigationsgeräten. Die auf diese Weise einfach und kostengünstig gewonnenen Informationen, wie gelöschte Daten, Textnachrichten, Kontakte oder Anrufprotokolle, können als gerichtsverwertbare Beweise vorgelegt werden und damit zur Verurteilung von Kriminellen beitragen. Se... | Weiterlesen

Mobile World Congress: Cellebrite stellt neues Datenübertragungstool für Mobiltelefone vor

Mit dem Cellebrite Touch Inhalte einfach und sicher vom alten auf das neue Handy übertragen

09.02.2011
09.02.2011: Paderborn, 9. Februar 2011 - Cellebrite, ein führender Anbieter von mobilen Synchronisationslösungen, präsentiert auf dem diesjährigen Mobile World Congress (14. bis 17. Februar in Barcelona, Halle 8, Stand B71) die neueste Generation seines Datenübertragungstools. Mit dem autarken Cellebrite Touch lassen sich innerhalb kürzester Zeit die Inhalte von Mobiltelefonen - beispielsweise Bilder, Videos, Klingeltöne, SMS und Kontaktdaten - auf ein neues Gerät übertragen. Zusätzlich können nun auch bequem Apps installiert werden. Mobilfunk-Anbieter und Handy-Shops können somit am Point-of-... | Weiterlesen

Den Daten auf der Spur: Cellebrites Mobilfunk-Forensik-Tool mit neuen Features

UFED V1.1.3.9 unterstützt neben iPhone 4 nun auch BlackBerry Messenger

05.10.2010
05.10.2010: Paderborn, 5. Oktober 2010 - Ab sofort ist die neueste Version der Mobilfunk-Forensik-Lösung Universal Forensic Extraction Device (UFED) von Cellebrite erhältlich. Dadurch lassen sich die Inhalte von noch mehr Handys und Navigationsgeräten, wie beispielsweise denen von Garmin und des neuen iPhone 4, physikalisch und logisch extrahieren. Die auf diese Weise einfach und kostengünstig gewonnenen Daten können von der Polizei und anderen staatlichen Einrichtungen für Beweiszwecke genutzt werden. Insgesamt unterstützt das UFED nun rund 3.000 Geräte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fo... | Weiterlesen