Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Einzige Fachkonferenz für EU-Fonds 2011 in Europa

Von Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

Strategie- und Einsatzmöglichkeiten für EU-Fördergelder werden diskutiert

Zum 6. Mal findet die Jahresfachkonferenz für EU-Fonds in Berlin statt. Dieser Expertentreff bringt als Einziger in Europa alle EU-Fonds-Akteure zusammen. Neben zwei Konferenztagen am 28.-29.März 2011, können Teilnehmer am 30.März in vier Workshops Gelerntes praktisch anwenden.
Vom 28.-30. März 2011 findet die 6.Jahresfachkonferenz für EU-Fonds in Berlin statt. Fonds Experten aus ganz Europa tauschen sich über den richtigen Umgang mit EU-Fördergeldern aus. Dieses europaweit unique Forum verknüpft die Expertise aller EU-Fonds-Akteure von der Europäischen Kommission bis zur Prüfbehörde, um Erfahrungen rund um den Europäischen Sozialfonds (ESF), den Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE), den Kohäsionsfond (KF), den Europäischen Landschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und den Europäischen Fischereifonds (EFF) direkt zu diskutieren. Die Hälfte der EU-Förderperiode (2007-2013) ist vorbei. Die Mitgliedsstaaten und EU-Fonds-Behörden stehen vor essentiellen Strategie- und Implementierungsentscheidungen. Folgende Themenschwerpunkte werden daher auf der 6.Jahresfachkonferenz für EU-Fonds diskutiert: • Die Zukunft der EU-Förderpolitiken im Lichte der Europa 2020 Strategie • Optimierungsansätze für das Management von EU-Fonds • Herausforderungen für die Implementierung der EU-Fonds • Evaluierungserfahrungen • Finanzsteuerungsinstrumente • Innovative Methoden für die Aufnahme der EU-Fonds • Finanzkontrolle und Prüfungen Diese Themen werden mit ca. 40 europäischen Referenten an zwei Konferenztagen und einem Workshoptag behandelt. Die Fachkonferenz wird durchgehend gedolmetscht. Neben besonderen Netzwerkmöglichkeiten wird eine stimmungsvolle Abendveranstaltung mit der Verleihung des Europäischen Wissenspreises für Abwechslung sorgen. Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht lädt dieses Jahr in das ESTREL Hotel Berlin ein. Eingeladen sind europaweit Ministerien, Städte, Gemeinden und Kreise, Agenturen für Wirtschaftsförderung. Industrie- und Handelskammern, Rechnungshöfe, öffentliche Förderbanken sowie private Banken, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände, Wirtschaftsprüfer, Beratungsunternehmen und Rechtsanwälte, die in diesem Bereich tätig sind.
24. Jan 2011

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephanie Matthes (Tel.: 030 802080256), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 223 Wörter, 2018 Zeichen. Artikel reklamieren

Die Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht bietet Fachwissen rund um EU-Verordnungen und EU-Recht in den Bereichen EU-Förderungen, Recht & Steuern, EU-Beihilfen, Energie & Umwelt, IT und Inneres / Innere Sicherheit an.

Zusammen mit Experten aus der Praxis erfolgt diese Wissensvermittlung über unterschiedliche Informationswege - insbesondere über Publikationen und Premiumveranstaltungen in Form von Kongressen, Konferenzen, Seminaren und Workshops.

Interne Conference Manager recherchieren, analysieren, prüfen, filtern und bewerten Marktinformationen und konzipieren daraus praxisrelevante Fachveranstaltungen.

Das Europäische Wissensnetzwerk führt Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes und der Wirtschaft Europas zusammen, um den Erwerb und Austausch von Wissen voranzubringen und die tägliche Arbeit zu vereinfachen.

EUROPA DURCH WISSEN VEREINT.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6