Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

EDI unter Strom - WIMA steigt auf elektronischen Datenaustausch (EDI) mithilfe von Crossgate um

Von Crossgate AG

Für die elektronische Geschäftspartnerkommunikation entscheidet sich der traditionsreiche Hersteller von elektronischen Bauelementen für die bedarfsorientierte EDI-Lösung B2B 360° Services

Für die elektronische Geschäftspartnerkommunikation entscheidet sich der traditionsreiche Hersteller von elektronischen Bauelementen für die bedarfsorientierte EDI-Lösung B2B 360° Services \r\n
München, 26. Januar 2011. Zukünftig wickelt die WIMA Unternehmensgruppe, seit mehr als 60 Jahren Spezialist für Folienkondensatoren, ihre Bestell- und Rechnungsprozesse mit der EDI-Lösung B2B 360° Services von Crossgate auf elektronischem Wege ab. Dadurch erhält das Unternehmen aus seinem neu aufgesetzten SAP ERP-System ad hoc Zugang zum Business-Ready Network von Crossgate, der Transaktionsplattform, die bereits heute mehr als 40.000 Geschäftspartner für den elektronischen Datenaustausch nutzen. Über die Crossgate-Plattform wird WIMA mit seinen Geschäftspartnern - darunter weltweit agierende Distributorenunternehmen und Industriekonzerne - EDI-Daten für die Prozesse "Bestellung", "Bestellbestätigung" sowie "Rechnung" austauschen. Durch die bedarfsorientierte EDI-Lösung kann das Unternehmen deutlich Zeit, Kosten und Ressourcen sparen, seine Geschäftsprozesse optimieren und den Anforderungen seiner Geschäftspartner auf ideale Weise gerecht werden. Die WIMA Unternehmensgruppe ist ein führender Hersteller in der Kondensatoren-Technologie und liefert direkt an die Automobilindustrie, die Konsum- und Industrieelektronik sowie an die Beleuchtungsindustrie. Um auch seine IT auf den technisch neuesten Stand zu bringen, entschied sich das Unternehmen dafür, die IT-Infrastruktur auf Basis eines SAP ERP-Systems komplett neu aufzusetzen. Dabei suchte es auch nach einer Lösung für die elektronische Datenkommunikation und entschied sich für die bedarfsorientierte EDI-Lösung B2B 360° Services von Crossgate. Besonders überzeugt ist WIMA von der EDI-Lösung, weil sie durch das Fixkostenmodell größtmögliche Kostentransparenz schafft und punktgenau auf die EDI-Bedürfnisse der Unternehmensgruppe zugeschnitten ist. Darüber hinaus fügt sich die Lösung geradezu ideal in die von WIMA gewählte SAP Strategie ein. Mit EDI besser für die Zukunft gewappnet Bisher hatte WIMA seine Bestell- und Rechnungsprozesse ausschließlich auf papierbasiertem Weg abgewickelt, was einen enormen Aufwand an Ressourcen, Zeit und Kosten für Verwaltung und postalischen Versand mit sich brachte. Darüber hinaus regten die Geschäftspartner von WIMA, die weltweit tätig sind und bestimmte elektronische Kommunikationsstandards haben, das Traditionsunter-nehmen zum Umstieg auf EDI (Electronic Data Interchange) an. Sobald die Konfiguration des neuen ERP-Systems von SAP abgeschlossen ist, wird WIMA zunächst durch die B2B 360° Services in nur einem Anbindungsschritt an das Business-Ready Network von Crossgate angebunden. Dadurch wird der Spezialist für Folienkondensatoren sofort out-of-the-box B2B-fähig, d.h. er kann mit beliebig vielen Geschäftspartnern direkt aus seinem neuen SAP ERP-System heraus Daten in allen Formaten austauschen. Im nächsten Schritt werden sukzessive die wichtigsten Kunden und Lieferanten von WIMA, darunter Industriekonzerne sowie international führende Distributionsunternehmen, an die Crossgate-Plattform konnektiert. Anschließend kann der Austausch von EDI-Daten für die Prozesse "Bestellung", "Bestellbestätigung, Rechnung" zwischen WIMA und den Geschäftspartnern über die Crossgate-Plattform beginnen. Auf der Plattform werden die Daten beim Mapping in ein universelles Metaformat übersetzt, wodurch der Datenaustausch erheblich vereinfacht und beschleunigt wird. Die Ziele von WIMA mit der Crossgate-Lösung sind es, zukünftig viel schneller und unkomplizierter Bestell- und Rechnungsprozesse abzuwickeln als dies bisher mit einer papierbasierten Lösung möglich ist. Auf diese Weise will WIMA seine Geschäftsprozesse deutlich optimieren und Prozesskosten senken. Über WIMA: WIMA hat eine lange Tradition im Bereich der passiven elektronischen Bauelemente. Das Unternehmen wurde 1948 von Wilhelm Westermann in Unna/Westfalen gegründet. Innerhalb weniger Jahre gelang es ihm, sein Unternehmen als einen der führenden Hersteller von Kondensatoren zu etablieren. WIMA ist nach wie vor in Privatbesitz und wird heute von Dipl.-Ing. Dipl. Wi-Ing. Wolfgang Westermann geleitet. WIMA hat seinen Sitz in Deutschland und verfügt über vier Standorte: Vertrieb und Zentrallabor sind in Mannheim ansässig, die Fertigungsstätten befinden sich in Aurich, Berlin und Unna. Kontinuierlicher technischer Fortschritt und eine qualifizierte Wachstumsstrategie haben WIMA zu der weltweit führenden Adresse im Bereich hochqualitativer Kondensatoren gemacht. Crossgate AG Andrea Fusenig Balanstraße 73 81541 München +49-89-207041 388 www.crossgate.com Pressekontakt: Trademark PR Susanne Nguyen Goethestraße 66 80336 München susanne.nguyen@trademarkpr.eu 089/ 4444 674 11 http://www.trademarkpr.eu

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Nguyen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 566 Wörter, 4695 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Crossgate AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 7

Weitere Pressemeldungen von Crossgate AG


Crossgate gewinnt First Businesspost als ersten Kooperationspartner für SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen für den deutschen Markt bietet SAP-Kunden neue Möglichkeiten bei der Integration von Lieferantenrechnungen

11.08.2011: München, 11. August 2011. Bereits vier Wochen nach dem Launch von SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate hat der Münchner B2B-Experte seinen ersten regionalen Partner gefunden: First Businesspost. Die beiden marktführenden deutschen E-Invoicing-Anbieter arbeiten beim Rollout der Lieferantenintegration, die im Rahmen von E-Invoicing-Projekten notwendig wird, ab sofort eng zusammen. Beide Unternehmen spielen hier ihre komplementären Stärken aus und unterstützen insbesondere große und mittelständische Unternehmen darin, Rechnungen an ihre Geschäftspartner im geforderten elektronisch... | Weiterlesen

Crossgate und SAP beschreiten die nächste Evolutionsstufe der elektronischen Rechnungsabwicklung: SAP® E-Invoicing for Compliance by Crossgate

Die neue SAP Solution Extension bietet schnelle und rechtskonforme Abwicklung eingehender und ausgehender Rechnungen über alle Format- und Mediengrenzen hinweg

08.06.2011: München, 08. Juni 2011. Prozessoptimierung mittels E-Invoicing wird nach wie vor kontrovers diskutiert: Neben den offenkundigen kaufmännischen Vorteilen, wie der nachgewiesenen Zeit- und Geldersparnis und den positiven Umweltaspekten, sind es vermehrt Kunden und Lieferanten, die die Unternehmen immer häufiger zur Umstellung auf den elektronischen Rechnungsversand drängen. Auf der anderen Seite ist die Zurückhaltung vieler Firmen beim Thema E-Invoicing nachvollziehbar - vor allem angesichts der zunehmenden Globalisierung von Geschäftsbeziehungen und der damit einhergehenden wachsenden Kom... | Weiterlesen

Crossgate Print Services für kosten- und prozessoptimierten Postausgang jetzt auch weltweit möglich

Crossgate-Service bietet als neue Komponenten den internationalen Versand und den Druck von Dokumentenanlangen über den Druckertreiber

07.06.2011: München, 07. Juni 2011. Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration, bietet mit den Print Services und den e-Invoicing Services die 100%ige Automatisierung sämtlicher Outboundprozesse wie Rechnungen, Mahnungen, Geschäftsbriefe oder Infosendungen an - jetzt auch als weltweiten Dienst. Bereits nach einer Woche können die Daten direkt aus dem ERP- oder Warenwirtschaftssystem per Druckertreiber oder als Batch versendet werden. Ab sofort lassen auch Anhänge wie beispielsweise Leistungsnachweise bequem über den Druckertreiber zuführen und verarbeiten. Der ansch... | Weiterlesen