Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

KulturLANDschaffen 2011 gewinnt 1. Preis der NÖ Dorf- und Stadterneuerung

Von KulturLANDschaffen 2011

Mit Rückenwind startet "KulturLANDschaffen 2011" in ein ambitioniertes Jahr: Das Nachhaltigkeits-Projekt aus St. Andrä-Wördern wurde am 20. Jänner mit dem 1. Preis des Ideenwettbewerbs der NÖ Dorf- und Stadterneuerung ausgezeichnet.

Das Nachhaltigkeits-Projekt ?KulturLANDschaffen 2011? aus St. Andrä-Wördern wurde mit dem 1. Preis des Ideenwettbewerbs der NÖ Dorf- und Stadterneuerung in der Kategorie ?Neue Dorf- und Stadtökonomie? ausgezeichnet. \r\n
KulturLANDschaffen 2011 ist ein innovatives Projekt, das die soziale, kulturelle, ökologische und ökonomische Vernetzung in St. Andrä-Wördern vorantreiben soll. Das Konzept der "Verbundenheit" zwischen BewohnerInnen, Initiativen, Institutionen und Organisationen überzeugte auch die Jury der NÖ Dorf- und Stadterneuerung: Am 20. Jänner durfte das Projekt-Team von KLS11 im Landhaus St. Pölten den 1. Preis des Ideenwettbewerbes in der Kategorie "Neue Dorf- und Stadtökonomie" entgegen nehmen. "Wir wollen Personen und Organisationen in und rund um St. Andrä-Wördern für die eine oder andere Idee, das eine oder andere Projekt zusammen bringen und deren Verbundenheit stärken" erläutert Barbara Oberndorfer, die Koordinatorin des Projektes KulturLANDschaffen. "Gemeinschaften oder Netzwerke, die bereits erfolgreich bestehen oder neu umgesetzt werden, können sich gegenseitig vorstellen und mit ihren Erfahrungen unterstützen." Der Vernetzungs-Prozess von KLS11 wird mit dem "2. Symposium der Nachhaltigkeit" vom 16.9. bis zum 2.10.2011 abgeschlossen. Das Projekt soll einen wesentlichen Beitrag zur ökonomischen und sozialen Entwicklung in St. Andrä-Wördern leisten. Folglich nahmen Barbara Oberndorfer und Jürgen Schneider vom Projektteam den Preis auch gemeinsam mit den Gemeindevertreterinnen Astrid Pillmayer und Maria Brandl entgegen. 102 Einreichungen zur NÖ Dorf- und Stadterneuerung "Seit sieben Jahren wurden in diesem Ideenwettbewerb 688 Projektideen eingereicht, 174 konnten auch prämiert werden. Dabei wurden mehr als 1,2 Millionen Euro ausgeschüttet", berichtete Univ.-Prof. Dipl. Ing. Dr. Friedrich Zibuschka vom Verein "NÖ Dorf- und Stadterneuerung" bei der Verleihung. Allein 2010 wurden 102 Ideen eingereicht. "Auch die Qualität der Projekte nimmt immer weiter zu und macht so die Arbeit der Jury nicht einfacher", fügte Obfrau Maria Forstner hinzu. Insgesamt 25 Ideenbringer/innen konnten sich schließlich über Auszeichnungen freuen, die von Niederösterreichs Landtagspräsident Hans Penz gemeinsam mit Forstner übergeben wurden. Foto: NÖ Dorf- und Stadterneuerung KulturLANDschaffen 2011 Renate Sova Hauptstrasse 28 3422 Hadersfeld (0650) 32 45 595 www.flysch.at Pressekontakt: günter exel | text | konzept | presse | web Günter Exel Dr. Bruno Klein-Straße 2a 3423 Wördern office@guenterexel.com 0043-699-10738718 http://www.guenterexel.com

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 4.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Günter Exel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 293 Wörter, 2420 Zeichen. Artikel reklamieren

Über KulturLANDschaffen 2011


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 5