Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

TeleSoft Partners beteiligt sich mit vier Millionen Euro an der VoiceObjects AG

Von VoiceObjects AG

US-Investor sieht VoiceObjects im Wachstumsmarkt für sprachgesteuerte Telefondienste hervorragend positioniert

Bergisch Gladbach und Boston, den 17. August 2004: Die VoiceObjects AG, Anbieter des weltweit führenden Voice Application Management Systems (VAMS) für sprachgesteuerte Telefondienste, gibt heute einen neuen Investor bekannt. TeleSoft Partners, ein auf Infor-ma-tions- und Kommunikationstechnologie spezialisiertes Venture-Capital-Unter-neh-men mit Sitz im amerikanischen Silicon Valley, erwirbt Anteile in Höhe von vier Millionen Euro von T-Venture, der Venture-Capital-Gesellschaft der Deutschen Telekom AG. Sowohl T-Venture als auch der T-Com Venture Fund waren bereits Ende April diesen Jahres an der zweiten Finanzierungsrunde für VoiceObjects beteiligt. T-Venture überträgt nun einen Teil dieser Beteiligung wie geplant an TeleSoft Partners.
T-Venture ist ein strategischer Investor (Corporate VC) im TeleSoft Fund II. T-Venture öffnete diesen Slot für den amerikanischen Investor, damit dieser das Wachstum in den USA fördern kann. Die Aktionäre von VoiceObjects stimmten der Übertragung während der zweiten Finanzierungsrunde zu. T-Venture und T-Com Venture Fund gehören weiterhin zu den Hauptinvestoren von VoiceObjects. Zu den weiteren Investoren der zweiten Finanzierungsrunde zählen SAP Ventures und Wellington Partners. „Die Geschäftsidee und das enorme Wachstumspotenzial von VoiceObjects haben uns überzeugt. Es ist damit zu rechnen, dass VoiceObjects mit seinem Voice Application Management System eine Schlüsselposition im stark wachsenden Markt für sprachgesteuerte Telefondienste einnehmen wird“, erläutert Arjun Gupta, Gründer und Geschäftsführer der TeleSoft Partners. „Unsere Einschätzungen, insbesondere im Hinblick auf den nordamerikanischen Markt, machen uns zuversichtlich, dass VoiceObjects Servertechnologien die Zukunft der Sprachanwendungen maßgeblich prägen werden. In zwei bis drei Jahren werden alle größeren Sprachanwendungen auf solchen Systemen laufen, so wie heutzutage die Web-Anwendungen auf Web Application Servern. Anbieter von Sprachdiensten erhalten mit der Software von VoiceObjects einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, weil sie damit ihren Anrufern einen komfortablen, benutzerfreundlichen und personalisierten Zugang zu vielfältigen Telefondiensten eröffnen können“, so Gupta weiter. VoiceObjects gewinnt einen der führenden US-Investoren, der bei der Eroberung des nordamerikanischen Marktes eine strategische Rolle spielen wird. “Wir betrachten diese Beteiligung eines US-Investors an unserem Unternehmen als Vertrauensbeweis für unsere Pläne, uns erfolgreich im nordamerikanischen Markt aufstellen zu können. Wir wissen, dass wir auf den umfangreichen Erfahrungsschatz der Partner bei TeleSoft zählen können, die bereits mehr als fünfzig Technologiefirmen erfolgreich auf den Markt gebracht haben“, betont Karl-Heinz Land, CEO der VoiceObjects AG. Über TeleSoft Partners TeleSoft Partners ist eine Venture-Capital-Gesellschaft, die sich auf Kommunikations- und IT-Unternehmen der nächsten Generation konzentriert. TeleSoft, mit Sitz im Silicon Valley, verwaltet bereitgestelltes Kapital in einer Größenordnung von über 625 Millionen US-Dollar. In den vergangenen zehn Jahren haben TeleSoft und seine Kapitalgeber mehr als fünfzig Portfoliounternehmen finanziert und begleitet. Bis heute führte dieses Engagement zu mehr als zwanzig Übernahmen und IPOs mit einer aktuellen Eigenkapitalbewertung von insgesamt mehr als elf Milliarden US-Dollar. Zu denen im Portfolio enthaltenen Unternehmen zählen unter anderem: Bombay Cellular (Übernahme durch Hutchison), Catamaran (Übernahme durch Infineon), Cerent (Übernahme durch Cisco), Internet Photonics (Übernahme durch Ciena), iWitness (Übernahme durch Zantaz), Kymata (Übernahme durch Alcatel), Lara (Übernahme durch Cypress), Promatory (Übernahme durch Nortel), VxTel (Übernahme durch Intel) sowie die folgenden Unternehmen, die bereits ihren Börsengang (IPO) vollzogen haben: Omnipoint, OSI, Provide Commerce und SigmaTel. Zu den Geschäftspartnern von TeleSoft in den USA, Europa und Israel zählen die Unternehmen AllTel, Bechtel, Comverse und Deutsche Telekom. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website http://www.telesoftvc.com Über VoiceObjects Die VoiceObjects AG entwickelt und vermarktet mit der VoiceObjects Factory das weltweit führende Voice Application Management System (VAMS). Damit können Unternehmen sprachgesteuerte Services schnell und einfach realisieren. VoiceObjects Factory beschleunigt die Entwicklung und Implementierung von Sprachanwendungen. Durch integriertes Life Cycle Management ermöglicht es Anwendungen mit einer höheren Servicequalität und erlaubt die nahtlose Integration in bestehende Web- und Backend-Systeme. Durch das strategische Investment der Deutschen Telekom (T-Venture) und der SAP (SAP Ventures) hat VoiceObjects zwei Global Player an seiner Seite. Weltweit kann sich VoiceObjects auf ein Netzwerk strategischer Partner wie Comverse, Genesys, IBM, T-Com, T-Systems und VoiceGenie stützen. Zu den gegenwärtigen Kunden gehören neben anderen die Postbank (als größte Privatkundenbank in Deutschland), T-Com und T-Mobile. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.VoiceObjects.com.
17. Aug 2004

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4473 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über VoiceObjects AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von VoiceObjects AG


Gruender von VoiceObjects ist Finalist beim European Business Award

Karl-Heinz Land erreicht Finalrunde in der Kategorie „Entrepreneur of the Year”

05.12.2006
05.12.2006: Nach Angaben der Organisatoren wird der Preis „Entrepreneur of the Year“ an diejenige herausragende Persoenlichkeit vergeben, die ihre aussergewoehnliche Vision und Fuehrungsstaerke bei der Entwicklung ihres Unternehmens am besten aufzeigen kann. Zu den Kriterien zaehlen das eindeutige Erkennen relevanter Marktchancen, ein innovativer Ansatz und das Aufzeigen des wirtschaftlichen Erfolges anhand einer deutlichen Umsatz- und Gewinnsteigerung. Land gruendete VoiceObjects im Jahr 2001 mit der Idee, die Branche fuer telefonische Self-Services zu revolutionieren und die herkoemmlichen, tonwah... | Weiterlesen

VoiceObjects meldet zum Quartalsabschluss neue Kunden und Partner

Fuehrender Anbieter von Phone Application Servern auf Expansionskurs

07.11.2006
07.11.2006: „Die Erfolge des vergangenen Quartals bestaetigen die Geschaeftsstrategie von VoiceObjects und zeugen von der hohen Attraktivitaet der Business Benefits unseres Phone Application Server”, so Beatriz Infante, Chief Executive Officer von VoiceObjects. „Marktfuehrende Unternehmen setzen VoiceObjects Server ein und signalisieren so das Ende generischer IVR-Systeme und den Uebergang zur naechsten Generation personalisierter Systeme fuer die Automatisierung des Telefonkontakts.“ Neue Kunden und Partner VoiceObjects ueberzeugte im vergangenen Quartal unter anderem Kellogg’s. Der Weltmarktfue... | Weiterlesen

VoiceObjects oeffnet Programmierschnittstelle fuer Phone Application Server und bringt XML-Entwicklungs-Kit auf den Markt

IDEs von SAP, Angel.com, OpenMethods, SpeechVillage unterstuetzen als Erste VoiceObjects Server

18.10.2006
18.10.2006: „VoiceObjects bietet die einzige Serverumgebung fuer Telefonanwendungen in Carrier-grade-Qualitaet. Diese ermoeglicht es Unternehmen, automatisierte, personalisierte Self Services anzubieten, die konventionellen, statischen Voice Response Systemen um Lichtjahre voraus sind“, so Beatriz Infante, CEO von VoiceObjects. „Mit der Open-Tools-Initiative, die wir heute bekanntgeben, koennen wir ein ganzes Oekosystem hochwertiger Werkzeuge und Loesungen anbieten, die unser Flaggschiffprodukt, den Phone Application Server, unterstuetzen.” Die heute angekuendigten VoiceObjects-kompatiblen IDEs ers... | Weiterlesen