Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Vorfreude auf die Rapp Auktion im Herbst 2011

Von Peter Rapp AG

Eine Versteigerung von internationalem Ansehen

Eine Versteigerung von internationalem Ansehen Nach dem erfolgreichen Abschluss der Jubiläumsauktion 2010 hat das Team der Peter Rapp AG mit großem Engagement die Vorbereitung der Rapp Auktion 2011 in Angriff genommen. ...
Nach dem erfolgreichen Abschluss der Jubiläumsauktion 2010 hat das Team der Peter Rapp AG mit großem Engagement die Vorbereitung der Rapp Auktion 2011 in Angriff genommen. Schon jetzt liegen herausragende Einzellose von beeindruckender Qualität und Seltenheit sowie spektakuläre Briefmarken- und Münzensammlungen vor. Die Jahresauktionen der Peter Rapp AG haben internationalen Ruf. Auch in 2011 kann eine Versteigerung auf höchstem internationalem Niveau erwartet werden. Über 350 Sammler der ganzen Welt werden wieder ins Schweizerische Wil reisen, um persönlich teilzunehmen. Bereits jetzt liegen bedeutende Münzensammlungen mit einer beeindruckenden Fülle hochwertiger Goldprägungen vor, großartige Seltenheiten der Schweizer Philatelie, darunter zwei wundervolle Basler-Taube-Briefe, ein umfangreiches Deutschland-Angebot mit herausragenden Einzellosen Deutsches Reich sowie überraschende Spezialsammlungen aus der ganzen Welt wie die Sammlungen "Schwechat", "Alster", "Favoriten". Die Auktion 2011 wird weltweit erneut für Aufsehen und Gesprächsstoff unter Philatelisten und Numismatikern sorgen. Das Auktionshaus Rapp - eine Erfolgsgeschichte. Auf Wunsch vereinbaren wir ein persönliches Interview mit Peter Rapp und/oder Marianne Rapp Ohmann. Bei Interesse stellen wir Ihnen gerne den ausführlichen "Ausblick-auf- die-Auktion"-Katalog zur Verfügung. "Die teuerste Briefmarke der Schweiz kostet 348.000 Franken und ist am Dienstag an der weltgrößten Briefmarkenauktion in Wil versteigert worden." (Neue Zürcher Zeitung nach der letzten Rapp Auktion) Fotogalerie: Wir haben alle Bilder in 300 dpi. Peter Rapp AG Vera Maria Bau Toggenburgerstrasse 139 9500 Wil 0041 71 923 77 44 www.rapp-auktionen.ch Pressekontakt: Vera Maria Bau Consulting GmbH Vera Maria Bau Königswinterer Str. 522 53227 Bonn sigrid.schwarze@veramariabau-pr.de 0228 / 4496 406 http://www.veramariabau-pr.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vera Maria Bau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 1933 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Peter Rapp AG


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 9

Weitere Pressemeldungen von Peter Rapp AG


01.10.2014: Wil, Schweiz: Das Auktionshaus Rapp lädt ein zur Herbstauktion 2014 - und alle folgen: reiche Russen, solide Sammler und achtsame Anleger. Und diejenigen, die einfach nur ein Spektakel der Extraklasse erleben wollen. Unter den Hammer kommen Münzen und Briefmarken - kostbare Einzelstücke ebenso wie beeindruckende Sammlungen für etliche Millionen Schweizer Franken. Das Auktionshaus Rapp in Wil bietet ein Abbild der Schweiz, wie sie aktuell wahrgenommen wird: Traditionell und höchst professionell beim Umgang mit Werten und zugleich als moderner Dienstleister in der heutigen Zeit angekommen.... | Weiterlesen