Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

BeA im Dialog mit Investoren

Von Joh. Friedrich Behrens AG

Joh. Friedrich Behrens AG präsentierte Chancen für private Investoren beim 21. Hamburger Anlegerforum

Die Ahrensburger Joh. Friedrich Behrens AG will in bestehenden Märkten wachsen und neue Märkte erschließen. Am Donnerstag sprach Vorstand Fischer-Zernin in Hamburg mit interessierten Anlegern über Chancen und Risiken.\r\n
Hamburg, 25.02.2011 - Vorstand Tobias Fischer-Zernin will mit seiner mittelständischen Joh. Friedrich Behrens AG nach vorne: Die gute Position des Ahrensburger Befestigungstechnik-Unternehmens in bestehenden Märkten soll ausgebaut, neue Märkte sollen erschlossen werden. Am Donnerstag sprach der Vorstand mit interessierten Anlegern über Chancen und Risiken. Gastgeber war die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e. V. (DSW), die zu ihrem "21. Hamburger Anlegerforum" ins Hotel InterContinental geladen hatte. Neben der Ahrensburger Joh. Friedrich Behrens AG (BeA) stellte sich bei der Veranstaltung die E.ON AG vor. Marc Tüngler von der DSW betonte, er freue sich besonders neben der großen E.ON AG ein mittelständisches Unternehmen aus dem Raum Hamburg begrüßen zu können. Tobias Fischer-Zernin nahm den Ball auf: "Wir haben keine Milliarden-, sondern nur Millionenumsätze." Der Vorstand, der das Unternehmen bereits seit 1996 lenkt, hatte 2006 gemeinsam mit seiner Frau die Aktienmehrheit an der börsennotierten Gesellschaft übernommen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen sein 100jähriges Bestehen gefeiert. In einem faktenreichen Vortrag erläuterte Fischer-Zernin, wie die Joh. Friedrich Behrens AG in den letzten Jahren restrukturiert wurde und den Break Even innerhalb von zwei Jahren um 32 Prozent gesenkt hatte. Durch die deutlich verbesserte Kostenstruktur konnte das Unternehmen im Jahr 2010 kraftvoll aus der Wirtschaftskrise herauskommen und ein historisches Ertragshoch erzielen. Im Mittelpunkt der Publikumsfragen stand die Jubiläumsanleihe, mit der das traditionsreiche Unternehmen ab Ende Februar über das Segment Bondm der Börse Stuttgart neues Kapital aufnehmen will. Fischer-Zernin erläuterte, das damit Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten abgelöst werden sollen und die Grundlagen für neues Wachstum gelegt werden. "Wir brauchen jetzt die Möglichkeit, wichtige Investitionsentscheidungen möglichst unabhängig treffen zu können, damit wir unsere erfolgreiche Wachstumsstrategie gezielt in den Märkten fortsetzen können, die aktuell für unsere Produkte die besten Chancen bieten", sagte der Vorstand. Auf der Agenda stünden selektive Zukäufe und eine Ausweitung der Vertriebsaktivitäten in aufstrebenden Ländern wie Russland und China, aber auch in osteuropäischen Ländern wir Bulgarien und Rumänien. Zusätzlich will die Marke BeA nach einer erfolgreichen Innovationsoffensive im Jubiläumsjahr 2010 weiter als Technologieführer im Markt agieren. Die kontinuierliche Entwicklung neuer Technologien und Geräte sei für ein Unternehmen, das hohe Qualität am Standort Deutschland produziere, überlebenswichtig, betonte Fischer-Zernin, der dabei auf die weltweite Martktführerschaft von BeA bei Geräten in der Automatisierungstechnik hinwies. Eine solche Marktposition gelte es durch ständige Neuentwicklungen zu verteidigen. Für Gastgeber Marc Tüngler war eine der zentralen Fragen, warum denn Fischer-Zernin und seine Frau mit privatem Kapital als Hauptaktionäre in das Unternehmen eingestiegen seien. "Ich bin Maschinenbauer und seit fast 20 Jahren dabei", antwortete Fischer Zernin, "und deshalb weiß ich, wie viel ungenutztes Potenzial in diesem Unternehmen steckt." Details zur BeA-Jubiläumsanleihe hat die Joh. Friedrich Behrens AG im Internet unter www.bea-anleihe.de veröffentlicht. Joh. Friedrich Behrens AG Viona Brandt (Günther & Partner) Bogenstraße 43 - 45 22926 Ahrensburg 0175 93 93 320 www.behrens.ag Pressekontakt: Presse KOMPAKT Bernd Eilitz Suhrenkamp 14E 22335 Hamburg kontakt@presse-kompakt.de 040 - 4128 5807 http://www.presse-kompakt.de

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung dieser Pressemitteilung 5 Bewertung dieser Pressemitteilung 2 Bewertungen bisher (Durchschnitt: 3.5)

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernd Eilitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 455 Wörter, 3679 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 6 + 2

Weitere Pressemeldungen von Joh. Friedrich Behrens AG


Neue Akku-Magazinschrauber der SC55-Serie: BeA dreht die Leistung hoch

Mit den Magazinschraubern SC55/4000 und SC55/1600 liefert BeA innovative Technik und erhöhte Produktivität für Trockenbau und Montage

24.08.2011: Ahrensburg, 23. August 2011. Im Trockenbau wachsen die Ansprüche an Präzision und Schnelligkeit. Profis, die schnellstmöglich akkurate Ergebnisse erzielen müssen, benötigen deshalb besonders leistungsfähige Akku-Magazinschrauber (http:// www.seite.de) wie die neuen BeA SC55/ 4000 und BeA SC55/ 1600: Durch Spitzentechnik in ergonomisch geformtem Gerätedesign wiegen die beiden inklusive 18V/ 3 Ah-Lithium-Ionen-Akku jeweils nur 2,3 kg. Langjährige Haltbarkeit, nahezu ermüdungsfreie Montagen und optimale Arbeitsleistungen sind damit garantiert. Beide Akku-Magazinschrauber erlauben mit i... | Weiterlesen

Kunststoffnägel im Bootsbau: Perfektion für Holzrümpfe

Befestigungslösung von BeA vereinfacht Beplankung und liefert perfekte Optik, dauerhaften Halt und Korrosionsschutz

28.07.2011: Ahrensburg, 28.07.2011. Holzboote sind Klassiker. Doch für die Montage der meist aus edlen Tropenhölzern gefertigten Rümpfe bietet BeA eine richtungweisende Innovation. Das gerade erweiterte Produktprogramm an Kunststoff-Befestigungslösungen umfasst spezielle Nägel und Druckluftnagler für den Bootsbau. Vor allem bei der Beplankung liefern die Senkkopfnägel aus hochfestem dauerhaftem Kunststoff deutliche Vorteile gegenüber konventioneller Befestigung. Sie sind dank transparentem Werkstoff nahezu unsichtbar und schonen bei jedem weiteren Bearbeitungsgang Werkzeuge und Maschinen. So kann ... | Weiterlesen

BeA Jubiläumsanleihe: Anleger zeichnen 30 Millionen Euro

Joh. Friedrich Behrens AG hat Anleihe im Mittelstandssegment Bondm der Börse Stuttgart vollständig platziert

03.06.2011: Ahrensburg, 03.06.2011 - Der Befestigungsspezialist Joh. Friedrich Behrens AG (BeA), ISIN: DE0005198907, hat seine im März 2011 gestartete fünfjährige Unternehmensanleihe vollständig platziert. Die im Mittelstandssegment Bondm an der Börse Stuttgart platzierte Jubiläumsanleihe mit einem Zinssatz von 8,0 Prozent erfreute sich seit Zeichnungsbeginn einer kontinuierlichen Nachfrage. Nun ist das geplante Volumen von 30 Mio. Euro erreicht und es werden keine weiteren Zeichnungen mehr angenommen. Neben dem Ablösen von Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten wird BeA mit dem Emissionserl... | Weiterlesen