info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Software Engineering & Research GmbH |

Volksbanken setzen in der Vermögensverwaltung auf munio.pm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Immer mehr Volks- und Raiffeisenbanken setzen auf die bankeigene Expertise in der Vermögensverwaltung. Gründe hierfür sind verschiedenartig.

In der Finanzkrise rückte auch die heimische Volksbank in den Fokus der Anleger. Zahlreiche geparkte Depots wollen professionell und nachhaltig betreut werden. Die Kunden legen inzwischen an die eigene Volksbank Maßstäbe wie bei einer internationalen Privatbank an. Der Alters- und Strukturwandel im Kundenklientel, zunehmender Wettbewerbsdruck, aber auch der bankeigene gestiegene Anspruch an die professionelle Vermögensbetreuung-/Verwaltung führen dazu, dass der genossenschaftliche Sektor sich in diesem speziellen Geschäftsfeld derzeit neu orientiert und formiert. Die Positionierung und Differenzierung in der eigenen Vermögensbetreuung-/Verwaltung sind hierfür sehr gute Image-Merkmale.

Um eine Vermögensbetreuung-/Verwaltung professionell betreiben zu können werden moderne Softwareprozesse benötigt, die an die individuellen Bedürfnisse der Bank schnell und kosteneffizient angepasst werden können. Mit munio.pm, dem neuartigen Portfoliomanagementsystem werden die anspruchsvollen Bedarfe und Wünsche allesamt befriedigt. So erfüllt munio.pm sowohl die MiFID – Anforderungen an das Verlustschwellen- und Performancereporting als auch die BaFin-Anforderungen an die Dokumentation und Revisionssicherheit. Die qualitative Sicherheit und das Erfüllen der gesetzlichen Anforderungen wird den Banken jährlich durch den Revisionsbericht einer genossenschaftlichen Verbandsprüfung bescheinigt. Hier arbeitet DSER sehr eng und Hand in Hand mit den entsprechenden Prüfungsverbänden zusammen, die ebenso die Anwendungssoftware regelmäßig prüfen und die Revisionssicherheit zertifizieren.
Im 1. Quartal 2011 konnten die Volksbank im Märkischen Kreis eG, die Volksbank Westmünsterland eG, die VR Bank Würzburg eG und die Volksbank Siegerland eG als neue Kunden gewonnen werden. Weitere Volksbanken sind mit vergleichbaren Überlegungen und einer positiven Entscheidung zu einer strategischen Zukunftsinvestition befasst.

Wenn Sie an einem der geplanten Erfahrungsworkshops teilnehmen möchten, dann melden Sie doch bitte Ihr Interesse einfach formlos per Mail bei uns an: info@dser.de. Wir freuen uns auf Sie.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johann Horch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2146 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Deutsche Software Engineering & Research GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Software Engineering & Research GmbH lesen:

Deutsche Software Engineering & Research GmbH | 06.04.2017

Mit munio 7.0 fit für MiFID II

Mit der neugefassten Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID II) steht der europäischen Finanzindustrie die wohl umfassendsten strukturellen Anpassungen ihrer IT-Geschichte bevor. MiFID II tritt im Januar 2018 in Kraft und bringt vers...
Deutsche Software Engineering & Research GmbH | 21.02.2017
Deutsche Software Engineering & Research GmbH | 14.02.2017

Dem Markt einen Schritt voraus

Finanzplanung ist Lebensplanung - so lautet das Credo des Private Banking Departments der Volksbank Odenwald, einer Niederlassung der Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG. Das Experten-Team des Private Banking Departments besteht aus erfahrenen Cer...